Wird Harz-4-Leuten für einen Hund die Hundesteuer bezahlt?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die Hundesteuer ist eine Gemeindesteuer. Da kann jedes Dorf selbst bestimmen, wie das gehandhabt wird. Es gibt auch die Möglichkeit, dass für einen Hund aus dem Tierheim im ersten Jahr die Steuer erlassen wird. Das gilt aber dann wiederum für alle.

Die ARGE/JobCenter zahlen jedenfalls nichts dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat entschieden, dass Hartz IV-Betroffene, Sozialhilfebezieher und Rentner, die nur das Existenzminimum zum Leben haben, gänzlich von der Hundesteuer befreit sind.

Gleich mehrere Hundehalter aus Dortmund hatten vor der zweiten Kammer geklagt. Das Verwaltungsgericht wies in der Begründung u. a. auf eine Festschreibung des Bundesverwaltungsgerichts hin, dass das allgemeine Existenzminimum der Bürger steuerfrei zu bleiben hat. Schließlich werde durch das Existenzminimum die Sicherung eines menschenwürdigen Dasein gesichert.

Nach der Satzung der Stadt Dortmund wäre die Hälfte der Hundesteuer fällig geworden. Durch Steuern dürfe die Handlungsfreiheit eines Menschen nicht verwehrt werden. Die Richter zählten das Halten eines Hundes zu dieser Handlungsfreiheit. Wegen der Bedeutung in der Sache lies das Verwaltungsgericht allerdings die Berufung zu. Das Gericht hatte mit dem Urteil juristisches Neuland betreten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
ich kann mir nicht vorstellen, dass Hartz 4 Empfängern die Hundesteuer bezahlt oder erlassen wird.

Hunde sind, Luxus die man nicht halten sollte, wenn man das entsprechende Geld nicht aufbringen kann.

Übrigens kosten Hunde nicht nur Steuer sondern sie möchten auch fressen und müssen mindestens 1 mal im Jahr zum Arzt.
Wenn sie erkranken, müssen sie natürlich auch zum Tierarzt.

Wie soll man dies als Empfänger von Hartz 4 aufbringen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein. ein hund ist und bleibt privatsache. durch hartz4 soll der grundbedarf gedeckt werden und ein hund gehört nicht zum grundbedarf.

in einigen gemeinden gibt es eine ermäßigung... diese ist jedoch keine pflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, aber in manchen Städten kann man in dem Fall einen ermäßigten Steuersatz beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi. Wenn Du Deinen Hund bereits hast, bevor Du Hartz IV beantragen musst, dann kannst Du einen Antrag auf Ermäßigung der Hundesteuer bei Deinem zuständigen Finanzamt stellen. Dafür reicht ein formloses Schreiben, nur Deine Hundesteuer-Nummer solltest Du natürlich beifügen und eine Kopie Deines aktuellen Hartz IV-Bescheides.

Hast Du den Hund erst erworben / bekommen, als Du bereits im Hartz IV-Bezug warst, hast Du kein Anrecht auf Ermäßigung der Hundesteuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Ordnungsamt Deiner Gemeinde und sprich mit denen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cindyslilli
10.11.2011, 19:52

Netter Tip von Dir,aber ich bin kein Harz 4 Empfänger - es interessiert mich nur im Allgemeinen.

0

Grundsätzlich: Nein.

Kann jede Gemeinde zwar selbe4r regeln, aber mir ist keiune Gemeinde beksannt wo Harzer keine Steuern zahlen mü+ssen. Warum sauch ? Hunde siund Hobby und somitr Luxus. Hunde brauchen Zeit - die damnm nicht zur Arbeitsplatzsuc he eingesetzt werden kann. Und das wichtigste: Hunde kosten erheblich mehr alsd Hundesteuer - und das kann man von Harz 4 nicht leisten.

Früher gab es zu zeiten der Sozialhilfe noch zuschüsse wenn man vor eiontritt in Sozialhilfe bereits Hund hatte - avber dass gibt es alles nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
11.11.2011, 11:43

Lengerich in Westfalen verzichtet ganz auf die Hundesteuer. Das gibt es auch.

0
Kommentar von DerHans
11.11.2011, 11:45

Der frühere Sozialhilfesatz, war aber auch weit geringer, als die Grundsicherung. Man musste für jede Kleinigkeit wiederum extra Anträge stellen, mit ungewissem Ausgang, je nach Kassenlage.

0

Na, ich hoffe doch nicht !! Wieo solltenwir fuer Leute einen hund durchfuettern, die sich nich tmals selber ernaehren koennen? die sollen erstmal ihren Kindern was zu essen kaufen, bevor sie sich Tiere anschaffen, die dann auch noch hungern. Da waer ja wohl das letzte. Ja, ist schon komisch, wie solche Leute sich handys und ipods leisten koennen, aber kein Futter fuer die inder. Und dann ab zur Suppenkueche und Kleiderkammer und Sozial-Supermarkt. Klasse. solche Menchen braucht da land.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kuechentiger
10.11.2011, 19:36

Das klingt zwar heftig - aber ganz unrecht hast du nicht... Man wundert sich da schon manchmal.

0
Kommentar von BillyBoo
10.11.2011, 19:44

Ist ein sehr menschenverachtender Beitrag (mangobaeume)

0
Kommentar von Tibettaxi
10.11.2011, 20:12

Nicht freundlich, aber ehrlich.

Hobbys sind Luxus zund die muss man sich leisten können.

Was ist daran Menschenverachtend wenn jemand sagt es reicht wenn ich finanziere das du ein >Dach und essen und kleidung hasdt. Weiteres gibts erst wenn du dic h selber finanzierst. Nichts.

0
Kommentar von angler58
16.11.2011, 19:08

du lerne erst mal richtig schreiben.....und dann diskutiere vernünftig.....harz 4 kommt schneller als man denkt....

0

bei uns nicht! Die Hartz IV Empfänger können aber einen Antrag auf Minderung der Hundesteuer stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonnenblume104
10.11.2011, 20:25

Achtung Offtopic: Cool, darf ich das auch? Ich mein, ich geh 40 Stunden die Woche arbeiten und zahle jeden Monat fleißig in die Staatskasse ein. Da dürfte das doch kein Problem sein, wenn ich auch mal was ermäßigt bekomm, oder? :D

0

Nein. Luxus wird nicht bezahlt und Hunde gelten als Luxus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BillyBoo
10.11.2011, 19:42

Das ein Hund Luxus ist,ist längst überholt.

0

Was möchtest Du wissen?