Wird essen schlecht, das über Nacht auf dem Herd stehen bleibt?

9 Antworten

Ich würde den Topf abkühlen lassen und in den Kühlschrank oder einen kühlen Ort stellen. Einfach vorsichtshalber.

Kommt darauf an wie warm es in der Küche ist und WAS für Essen es ist (z.B. Kartoffelpüree mit Milch zubereitet ist nicht empfehlenswert)

Am sichersten ist grundsätzlich, Essen in Tupperdosen geben und ab in den Kühlschrank oder den kalten keller (sofern man hat ;-)

Eine Nacht macht dein Essen nicht giftig. Aber ich habe in einer Profi Küche gearbeitet, wo ich gelernt habe, daß das warme Essen durch Stehenlassen viel mehr zerfällt, als wenn es sofort in den Kühlschrank kommt und dann wieder erhitzt wird. Das beherzige ich privat überall da, wo ich glaube etwas Frisches retten zu können, z.B. Gemüse.

Bei Linsen,Bohnen oder Erbsensuppe vorsichtig sein,die kann über Nacht "Schäumen"Auch Bolognese kann umkippen!

Kommt ja wohl sehr darauf an, was es ist! Sahnesauce, Pilzgerichte, usw. würde ich so nicht mehr essen wollen!

Was möchtest Du wissen?