Wir sind getrennt. Muss ich die Eltern meines Ex im Krankenhaus einladen?

6 Antworten

Du hast gegenüber Deinem Ex und auch seinen Eltern keinerlei Verpflichtung. Natürlich hat Dein Ex das Recht auf Kontakt zu seinen Kindern, ich würde ihm aber die Bedingung stellen, das Kind von seinem Vater fernzuhalten, notfalls würde ich ihm sogar androhen, ihm das Umgansrecht entziehen zu lassen, wenn er das nicht will.

Du selbst hast natürlich keinerlei Verpflichtung mit denen Exschwiegereltern auch nur ein Wort zu wechseln.

Abschließend kann ich aber nur eines sagen, ich bin als zweimal Geschiedener froh, dass Menschen, die nach einer Trennung nicht in der Lage sind, nett miteinander umzugehen, sich nicht in meiner Umgebung befinden. Auch zu meinen beiden Exen (nicht Echsen!) habe sowohl ich als auch meine jetzige Frau ein absolut herzliches Verhältnis. Das Leben ist zu kurz, um Zeit dafür zu opfern, sich anzugiften

Du kannst auch die "Pseudoschwiegereltern" bitten zu gehen.

Im Prinzip musst Du nicht einmal Deinen Ex anrufen, dass Du im KH bist und entbunden hast.

Wenn Du "böse" bist, teilst Du es ihm erst mit, wenn Du mit dem Nachwuchs wieder zuhause bist.

Du bist nicht verpflichtet, überhaupt jemanden im Krankenhaus zu dulden.

Es ist eigentlich ganz einfach: welche Vorteil hat es die Eltern des Ex ins Krankenhaus einzuladen und welche Nachteile hat es ? Wenn die Nachteile überwiegen würde ich es nicht machen.

Für mich Nachteile für meinen Ex Vorteile

0

Ich denke, dass kannst du entscheiden, wer dich im Krankenhaus besuchen kann.

Frage doch mal die Schwestern oder einen Arzt.

Was möchtest Du wissen?