Windows 10 CPU-Lüfter dreht hoch ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

30-45 Grad ist doch ideal, war dein Lüfter am Anfang auch schon so, wenn nicht: Den Kasten öffnen und vorsichtig mit einem Kosmetikpinsel oder normalen sauberen Künstlerpinsel (möglichst dick), sowie einem Staubsauger auf niedriger Stufe, den CPU-Lüfter als auch Kühlkörper (dort wo die CPU sitzt) reinigen. Viel Erfolg :)

Schau als erstes ins BIOS/UEFI. Evtl. steht du die Lüftersteuerung auf "Full On" oder ähnliches. Dann deaktivieren . Dort solltest du auch die Geschwindigkeit regeln können. 

Ansonsten haben die meisten Mainboardhersteller auch eigene Tools zur Regelung der Lüfter

 - (Computer, Hardware, Windows 10)

Wahrscheinlich wohl kaum, die Person wird sich kaum auskennen und in diesem Bios hoffentlich nicht herumpushen ^^

1
@LIF3MAU5

Meine Antworten richten sich eher selten nach dem Wissenstand, den ich beim Fragesteller vermute. Solche Vermutungen stelle ich meist erst gar nicht an.

Auch können andere, z.B. über Google,  auf diese Frage stoßen. Auch für diese User sind meine Antworten gedacht.

Aber auf deine Antwort zu dieser Frage, angepasst auf den vermeintlichen Wissensstand des Users, bin ich gespannt.

1
@onomant

In der Frage geht es aber mit Sicherheit nicht um eine Frage aus Google ...^^ Wissensstand hin oder her, die Antwort wo nacher den Fragesteller hilft, ist ausschlaggebend oder irre ich mich da? 

0
@LIF3MAU5

 die Antwort wo nacher den Fragesteller hilft, ist ausschlaggebend oder irre ich mich da? 

Genau,  und die Antwort wird dem Fragesteller sicherlich weiterhelfen. Wissenstand hin oder her. Hat er ein Problem damit, ins UEFI zu kommen, kann er ja nachfragen. Aber das schafft heutzutage jeder 12jährige. Und im Gegensatz zum alten BIOS, ist das neue UEFI auch längst kein Hexenwerk mehr. Meines ist sagar auf Deutsch.

Woher kommst du auf die Vermutung, der Wissenstand könne nicht ausreichen. Immerhin hat er sich schon mal mit der Übertaktung von Grafikkarten beschäftigt. 

Und wo bleibt deine Antwort, die ihm weiterhilft??

0
@onomant

Richtig onomant. Deine Antwort war richtig und auch besser erklärt, als ich das gemacht hätte. Auch ich hätte die Reinigung des CPU-Lüfters empfohlen. Wer sich das nicht zutraut, muss einen kundigen Bekannten oder den Fachmann befragen.

Deswegen auch meine Antwort: CPU-Lüfter und Kühlblock reinigen und BIOS bzw UEFI auf Standardeinstellungen zurückstellen. Eventuell noch Lüftungsschlitze und Innenleben vorsichtig aussaugen. Damit werden die meisten Probleme dieser Art behoben. Beim Zurücksetzen des BIOS sind eigene Einstellungen (abseits der Kühlung) danach wieder zurückzustellen.

0

Redest du von einem Laptop? Wenn ja dann versuch ihn auf einer festen, kühlen Oberfläche zu halten

Nein ist einer normaler Desktop PC

0

Dann weiß ich es leider nicht, tut mir leid

1

Ist halt sehr warm aktuell

Was möchtest Du wissen?