Will ungefähr 8-10 Fische in meinen 25L Aquarium stecken, habt ihr ein Tip welche?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

ein Aquarium kann ein wunderschöner Hingucker werden und ein faszinierendes Hobby.

Aber ganz am Anfang solltest du dir dringend ein gutes Buch über die
Grundlagen der Aquaristik kaufen, denn so ein AQ ist ein
hochkompliziertes biologisches System, in dem viele verschiedene
Faktoren miteinander im Einklang sein müssen und einander bedingen.

Nur "kaufen, aufbauen, dekorieren, Wasser rein - Fische rein"
funktioniert leider nicht. Dann hast du in kurzer Zeit eine grüne übel
riechende Brühe mit gammelnden Pflanzen und kranken und sterbenden
Fischen - und nicht so einen schönen Hingucker, wie man es gerne möchte.

Und Anfänger sind mit so einem winzigen AQ, in das tatsächlich ja nur 15 - 18 Liter passen, nicht gut beraten, denn das biologische Gleichgewicht, das in einem AQ funktionieren muss, gerät blitzeschnelle außer Kontrolle. Der kleinste Pflegefehler führt direkt in die Katastrophe.

Für eine Zierfischhaltung ist das AQ viel zu klein, Die immer wieder genannten Neon oder Guppys brauchen mind. ein 60cm AQ - und selbst das ist knapp.

Andere Zierfischlein, die sogenannten Minifische, haben den Nachteil, dass sie sehr heikel in der Pflege sind und ganz speziell aufbereitetes Wasser brauchen um zu überleben. Außerdem müssen sie in größeren Gruppen gepflegt werden - dazu aber ist das AQ zu klein.

Eine gute Alternative wären Schnecken (es gibt viele wunderschöne Zierschnecken) und/oder Zwerggarnelen in allen Farben. Die Haltung eines einzelnen KaFi-Männlein wäre auch noch möglich.

Wer in so einem AQ Fische pflegt, der muss sich den Vorwurf der Verantwortungslosigkeit und Tierquälerei gefallen lassen.

Und man muss unbedingt daran denken: ein neues AQ muss mindesten 3 - 4 Wochen ohne Tiere einlaufen, damit sich die nützlichen und wichtigen
Bakterien in deinem Filter bilden können.

Du siehst, es gibt unendlich viele Dinge zu lernen und zu beachten - keine wirklich einfache Sache am Anfang.

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von voruebergehend
20.05.2016, 10:57

Ich glaube, die Fische sind eh schon verloren. Schade. :(

0



Antwort

von Litze84, vor 9 Std
20
So nach langer überlegung! Werde ich dieses Aquarium doch zurück schicken!


Schade, dass Du vielen User die wertvolle Zeit geraubt hast!




Kommentar von Litze84
20.05.2016, 21:24

So kurze Info. Ich war heute beim Fressnapf:

1 Sack Nährboden geholt

1 Sack Dekoration 

2 Pflanzen 

1 Höhle 

1 Spielzeug

1 Wasseraufbereiter

Kostenpunkt 

57 Euro 

Für die 57 Euro möchte ich von den Fischen unterhaltet werden !

Nährboden rein Dekorationsteinchen

Filter und Heizstab und zu guter letzt WASSER MIT Aufbereiter.

Werde jetzt paar Tage warten und dann mit einer Probe zum Fressnapf fahren und wenn alles okay ist werden die süßen Fische in meinem Aquarium das Leben genießen!

Ich werde mit einem Foto berichten 

0

In ein 25 Liter Becken gehören nicht wirklich Fische rein. Besser geeignet für Garnelen. Wenn es wirklich ein Fisch sein muss empfehle ich einen siamesischen kampffisch. Die Männchen sehen toll aus, sind Einzelgänger und brauchen nur wenig Freiraum zum schwimmen.
Alles andere wäre tierquälerei und ich hoffe das die bei Fressnapf es genauso sehen.

LG

Ist das Becken denn bereits eingefahren? Wasser rein, Fische rein ...  so funktioniert das nämlich nicht.

25 l ist viel zu klein. Je kleiner das Becken um so problematischer die Pflege und Haltung.

Lass dich in einem vernünftigen Aquaristik-Laden beraten, denn als Anfänger braucht man einen Ansprechpartner vor Ort.

evt. wären Garnelen oder Schnecken oder einzelne Korallen  als Anfänger sinnvoller? Oder ein Kampffisch, die mögen eh keine Gesellschaft.... wie gesagt, lass dich vor Ort beraten und anleiten.


Kommentar von Litze84
20.05.2016, 10:43

Das Wasser habe ich heute schon rein getan, werde jetzt losfahren und ca. 15 Guppies kaufen und die dort rein tun.

0

Hallo,

In 25 Liter gehören keine Fische. Maximal 1 Betta Splendens und/oder Garnelen.

Mach am besten ein schönes Neocaridina Becken draus. Neocaridinas gibt es in etlichen Farben und solange du kein zu hartes oder weiches Wasser hast wird es ihnen auch gut gehen. Günstig gibt es sie von Privat.

Lg

Süßwasser oder Salzwasser Fische?

Kommentar von Litze84
20.05.2016, 10:30

da habe ich mich noch nicht entschieden,

wo liegt der unterscheid?

0
Kommentar von JessiiicaB
26.05.2016, 21:34

die in Süßwasser sind einfacher zu halten. die im Salzwasser brauchen ständig extreme "Kontrolle", ob der Salzgehalt noch stimmt oder zu hoch bzw zu niedrig ist etc

0

Was möchtest Du wissen?