Wieviele Stunden werden mir für die Berufsschule angerechnet?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Wegezeiten spielen keine Rolle, außer wenn Du nach ! dem Unterricht noch arbeiten müßtest. Also am Dienstag.

Und am Dienstag kann Dein Ausbildungsbetrieb nach Beendigung des Unterrichtes noch eine Arbeitsleistung einfordern. Und zwar anders als Du denkst.

Beginnt Deine betriebliche Ausbildungszeit üblicherweise z.B. erst um 9.15 Uhr, dann müßtest Du trotz Unterrichts von 8.00 - 9.15 trotzdem nach der Schule noch 3,25 Stunden arbeiten um Deine betrieblichen Stunden zu erfüllen, wenn Deine übliche Arbeitszeit bis 17.00 Uhr ginge. So sieht dies bei volljährigen Auszubildenden aus.

http://www.azubi-azubine.de/mein-recht-als-azubi/arbeitszeit.html

Am Freitag bist Du von 8 -15.45 Uhr in der Schule anwesenend - ergo 7.75 Zeitstunden abzüglich Deiner Mittagspause - somit erarbeitest Du sicherlich keinerlei Überstunden.

Ich weis das der Weg zur Schule (je eine halbe Stunde) , die Pausen und natürlich die Unterrichtsstunden a 45 Minuten zählen .

Ganz sicherlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1992Anna
06.02.2017, 06:20

Schulweg und Pausen gelten als Arbeitszeit

Das Bundesarbeitsgericht hat mit Beschluss vom 26. Januar 2001 ( AZ: 5 AZR 413/99) entschieden, dass jugendliche und volljährige Azubis nicht nur die Zeiten im Unterricht, sondern auch die Pausen in der Berufsschule und den Schulweg auf ihre Arbeitszeit anrechnen können.

0

Wenn ich das lese kommt bei mir die Frage auf, ob Du überhaupt Lust hast auf die neue Arbeit. Die Arbeitszeiten hören sich sehr moderat an. Die Schule... rechne einfach einen Arbeitstag pro Schultag, egal ob es mal 4 oder mal 8 Schulstunden sind. Ich bezweifele auch, daß die Anfahrt und Rückfahrt von der Schule überhaupt als Arbeitszeit berechnet werden kann. Ein normaler Büro-Arbeiter kann auch nicht die Anfahrt ins Büro als Arbeitszeit rechnen lassen. Nur Handwerker, die von zu Hause direkt zur Arbeitsstätte/Baustelle fahren, können meines Wissens da eine Anfahrt anrechnen lassen.

Wie gesagt, insgesamt hört es sich an als ob Du die Arbeit eigentlich gar nicht machen willst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1992Anna
06.02.2017, 06:23

Schulweg und Pausen gelten als Arbeitszeit


Das Bundesarbeitsgericht hat mit Beschluss vom 26. Januar 2001 ( AZ: 5 AZR 413/99) entschieden, dass jugendliche und volljährige Azubis nicht nur die Zeiten im Unterricht, sondern auch die Pausen in der Berufsschule und den Schulweg auf ihre Arbeitszeit anrechnen können.

Das hört sich vll so an ist aber nicht so. Im Gegenteil, es ist sogar sehr interessant !

Aber ich habe zuhause 2 Kinder sitzen , da habe ich meiner Meinung nach eben keinerlei Zeit zu verschenken..


Du sagst rechne einfach einen Arbeitstag pro Schultag - aber meine Frage ist ja wieviel das dann wäre

0

Was möchtest Du wissen?