Wieviel zahlt Ihr im Monat für eine private Rentenvorsorge ein?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

501 und mehr Euro 44%
nichts 33%
201-300 Euro 11%
101-200 Euro 11%
401-500 Euro 0%
301-400 Euro 0%
1 bis 100 Euro 0%

10 Antworten

501 und mehr Euro

die mtl. Rate in eine Altersversorgung sollte abhängig sein, von dem mtl. erzielten Einkommen.

Außerdem, sollte man nicht sein komplett verbleibendes mtl. Einkommen in eine Rentenversicherung einzahlen, sondern man sollte splitten.

Meine Zahlungen erfolgten bisher über unterschiedliche Absicherungen:

1. Rentenversicherung - gesplittet in Rürup-Rente und Riester-Rente.

(während meiner Angestellten-Tätigkeit - in Betriebl. Altersversorgung und Riester-Rente).

2. Investmentfonds.

3. Immobilien.

Gruß Apolon

201-300 Euro

250,- € im Monat in meine fondsgebundene Rürup.

Eigentlich in meiner Situation nicht mehr zwingend sinnvoll, aber sollte ich aus irgendeinem anderen Grund vielleicht mal mein gesamtes Vermögen verlieren, hab ich die immer noch.

_______________________________________________________________

Bitte beherzige:

  1. Andere Leute haben andere Lebensziele und andere Einkommenssituationen als du. Sie sollten dir nicht als Entscheidungshilfe dienen.
  2. Laienmeinungen sind relativ wertlos. Wer im Bereich Finanzen keine Berufserfahrung hat sollte sich unterstehen dir irgendeinen "gut gemeinten" Rat zu geben.
  3. Lass doch mal eine Bedarfsanalyse inkl. Risikoprofil bei einem Maklerkollegen in deiner Nähe machen.

mit deiner Einstellung wirst du auch alles verlieren

0
501 und mehr Euro

-Direktversicherung 40b 1752€ jährlich Eigenbeitrag (pauschale Besteuerung übernimmt Arbeitgeber) 4% Garantieverzinsung

-private Fondsrentenversicherung 1200€ jährlich  90% Beitragsgarantie, geringe Kosten

-Wohneigentum, bereits finanziert (ich bin 58 Jahre alt)

- Arbeitgeberoption länger zu arbeiten, oder 450€ Job um Berufsausbildung in der Firma zu machen 

Beste Grüße

Dickie59

101-200 Euro

Um die 200. Allerdings lege ich momentan Geld für ein Hausbau zurück, dann wäre es deutlich mehr. Das ist ja auch eine Altersvorsorge.

Deine Frage ergibt doch überhaupt keinen Sinn .

Es ist völlig egal wie viel andere zur Seite legen. Viel entscheidender  ist, wie viel sollte jeder selbst zur Seite legen, damit man „später“ seinen gewünschten Lebensstandard halten kann.

Die gesuchte  Zahl ist je nach persönlichem Wunsch und Anlagestrategie unterschiedlich.  

501 und mehr Euro

Habe keine private Rentenversicherung, da es eine Anlage ist die sich nicht mehr lohnt. Daher ist es unsinnig in solch eine Sparform noch einen Cent ein zuzahlen. Verdienen tun nur noch die Versicherung. Wieviel Du mal bekommen wirst, kannst Du Dir selbst auf www.zinsen-berechnen.de ausrechnen, indem Du einen Zinssatz von 1,5% nimmst. Mehr wirst Du kaum bekommen. Ich zahle monatlich in einem Fondssparplan auf Aktien ein. 650€ auf vier Fonds verteilt und das schon seit Jahren. Das ist auch das einzigste wozu ich Dir raten kann. Alles andere macht heutzutage kaum noch Sinn und bringt keine Rendite. 

Sinnlose Frage...niemand kennt weder Dein Einkommen noch Deine Ansprüche im Alter!!!! Varianten zur Altersvorsorge gibt es einige!

nichts

Lohnt sich bei mir nicht mehr

501 und mehr Euro

Hey anonymos987654

Fonds/Aktien 

nichts

Nichts

Was möchtest Du wissen?