Wieviel verdient man bei der GSG9 (Spezialeinheit)

7 Antworten

das kommt auf den Dienstgrad darauf an - als Polizeimeister/-in A7, Polizeikommissar/-in A9, Polizeihauptkommissar/-in A12 nach der Bundesbesoldungsordnung und bei der GSG 9 ggf Erschwerniszulage. Der höhere Dienst endet als Erster Polizeihauptkommissar/-in mit als A13, um nur einige Besoldungsstufen aufzuführen.

Die GSG9 ist eine Spezialeinheit der Bundespolizei. Man wird also ganz regulär nach der A-Besoldung besoldet, die unten schon verlinkt wurde. Da man beim Eintritt in die GSG9 noch recht jung sein muss (Eintrittsalter höchstens 31 Jahre), wird man sich in dieser Zeit noch auf den eher niedrigen Besoldungsstufen befinden, die meisten vermutlich im gehobenen Dienst bei A9-A11. Außerdem bekommt man eine Erschwerniszulage von 400 Euro im Monat.

Die Besoldung eines Polizeibeamten hängt vom Dienstgrad, dem Besoldungsdienstalter und von den familiären Verhältnissen ab.

Wie hoch die Bruttobesoldung eines Polizeibeamten der der GSG9 ist, lässt sich der Besoldungstabelle A des Bundes entnehmen.

Die Bruttobesoldung eines Bundespolizisten liegt im mittleren Dienst zwischen 1850,-EUR und 2750,-EUR, im gehobenen Dienst zwischen 2100,-EUR und 4200,-EUR.

http://www.beamtenbesoldung.org/besoldungstabellen.html

VIEL! Aber lange lange Ausbildung mit wenig verdienst!

kommt auf die Definition von VIEL an ...

0

nicht mehr als als "normaler" polizist auch!!!! (höchstens noch ca 400 € gefahrenulage oder so mehr)

den job soll man nicht wegen geld machen sondern aus tiefster überzeugung... :)

aber natürlich kannste dich hocharbeiten und dann kriegste auch mehr!!! ;)

Was möchtest Du wissen?