Wieviel und welche kosten kommen auf dich zu? (bmw 7)

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

DA ich selbst seit fast 6 Jahren 7er fahre denke ich kann ich ein tipp geben was du daraus machst musst du wissen aber ich halte ein Lohn von 1100 Euro Netto gehe ich jetzt einfach mal von aus ist es zu wenig. Die Anschaffung ist nicht das große problem sondern die Betriebskosten, du schreibst ja auch garnicht welches Model dir vorschwebt aber das ist denke ich auch egal da trotz erheblicher Motoriesierungs unterschiede gibt ist der Preis den du bezahlst trotzdem für ein 7er und das bleibt auch immer auf einem Niveau von einem 7er wenn ich das mal so Überschlage ich selbst bezahle auf den Monat runtergerechnet 110 Euro Versicherung dann 400 Euro Kfz Steuern dann verfahre ich jeden Monat ca. 400 Euro Super Hinzu kommen Die Reparaturen die dieses Jahr einmal: neue Sommerräder also 1080 Euro hinzu kommt Reperaturen an den Achsen (typische schwachstellen) von 2340 Euro und noch so einges anderes ich sage mal kleinkram wie ne neue Batterie von knapp 200 Euro und dazu kommen überall wenn du das nicht selber kannst, kommen die Löhne für die Werkstatt noch hin zu. Du sollstest dir lieber so ein Wagen zumindest jetzt noch nicht zulegen solang du entschuldige bitte "nur" 1100 Euro zu verfügung hast du sollst ja auch noch leben und nicht nur für das Auto arbeiten gehen. www7er.com wäre für dich nochmal interessant um über Kosten was zu erfahren

Lg. Markus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht das es eine gut Idee für dein Konto ist ein 7 er ist ein sehr schön und leider auch ein sehr teueres Auto ich Hab ein 745i ich zahle rund 500€ Benzin und wenn dann mal was an den Auto ist sind es mindestens 200€ für licht oder Öl Wechsel dann kommen reifen Sommer Winter 2200€ Versicherung 2000€ Steuer 500€ Bremen 700€
Ich würde sagen warten noch 2 Jahre und hol dir ein schöner 1 oder 3er
Lg Alex R

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arbeite hart und zielstrebig. Dann schaffst Du es in 5-10 Jahren evtl. auf 2000 netto. Dann kannst Du nochmal über nen 7er BMW nachdenken, wobei es auch dann eng wird. Vorher würde ichs erst gar nicht versuchen. Sorry, aber ist leider so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein 7er gleich nach der Ausbildung mit 1.100 € !? Wovon träumst Du Nachts ? (Ich weiß, vom 7er). Mach da vorläufig noch einen Haken dran. Dein Einkommen verbrauchst Du für Steuern, Benzin und Versicherung. Von möglichen Reparaturen will ich gar nicht reden. Ich hatte mal einen 530d, da hat mich der defekte Deckel des Aschenbechers 200 € !!! gekostet. Die Folgekosten sind für Dich nicht darstellbar. Behalte Deinen Traum im Auge, fange aber mit einem finanzierbaren Auto an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach mal einen Preisvergleich für die Versicherung, besorg dir vom Verkäufer die Daten zum Verbrauch.Die Anschaffung ist nicht das Problem, sondeern die Folgekosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube in deinem Fall wäre es besser noch ein bisschen zu Träumen und den Bus zu nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das auto zu kaufen ist immer leicht aber wenn das mal kaputt geht. fehlt hier und da n euro dafür grade bei bmw wird das richtig teuer. lieber nicht-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich kann mich wfes02 nur anschließen. Die Unterhaltskosten werden Dich auffressen. Der Kaufpreis ist das eine, der Unterhalt ist aber der weitaus größere Posten. Und bei Reparaturen hast Du dann komplett verloren. Warte erst mal ab, bis Dein finanzieller Hintergund gefestigter ist.

GruSS

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall mehr als du dir leisten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

>1100€ monatlich< brotto, das kannst du dir selbst erstellen im internet, wieviel ist das in "cent" >für ca 11k kaufen< k sind "kröten"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?