Wieviel prozent provision bekommen makler..?

3 Antworten

Das kann man pauschal nicht beantworten, da das von Makler zu Makler und von Region zu Region unterschiedlich ist. Bei Verkäufen sind es meistens Prozente vom Kaufpreis und bei Mieten sind es eher x Monatsmieten, die der Makler bekommt.

Wenn Du Dich mit dem Gedanken trägst irgendwas mit Immobilien zu machen, sprich kaufen, verkaufen, mieten, vermieten, dann sprich mit dem Makler und handel mit ihm die Konditionen aus.

und bei Mieten sind es eher x Monatsmieten, die der Makler bekommt.

Bei Wohnraummiete gibt es eine Obergrenze und diese beträgt 2 Kaltmieten + Märchensteuer.

0

Bei Kauf/Verkauf einer Immobilie bekommen Makler bis ca. 6 - 7 % des Kaufpreises.

Bei Vermietung dürfen sie maximal das 2,38fache eine Kaltmiete verlangen.

Bei Vermietung dürfen sie maximal das 2,38fache eine Kaltmiete verlangen.

Bei Vermietung Wohnraum wohlgemerkt. Für die Vermittlung von Gewerberäumen kann frei verhandelt werden.

0

Den Prozentsatz der vereinbart ist. Da herrscht Marktfreiheit in Deutschland.

Nein, nicht bei der Vermittlung von Wohnraum. anitari hat da Recht.

0

Wie funktioniert der Prozess, wenn ein Makler beauftragt wird eine Wohnung zu suchen?

  1. Muss man zu denen ins Büro gehen und seine Immobilienwünsche äußern?
  2. Muss man trotzdem eine Summe bezahlen, wenn einem keine Wohnung gefallen hat?
  3. Können gleich mehrere Makler beauftragt werden?
  4. Wie viel Provision muss gezahlt werden beim Kauf und Miete einer Wohnung?
  5. Wie lange wird nach einer Wohnung gesucht?
...zur Frage

Behalten Makler die ganze Provision selbst?

Ich hab vorhin mit einem Freund diskutiert, der Provision für seine neue Wohnung zahlen muss, ob der makler die ganze Kaution für sich selbst behält. Er wird ja sicherlich von den Hauseigentümern oder der Wohngesellschaft beauftragt die Wohnung weiterzuvermieten. Bekommen die dann was ab? Klingt ja auch komisch, wenn der Besitzer zum Makler kommt und sagt: "Du kannst die Wohnung verkaufen/vermieten, wenn ich dafür xx € bekomme."

...zur Frage

Welcher Makler bekommt die Provision, wenn zwei Makler zusammen eine Wohnung vermieten?

Als Immobilienmakler suchte ich über eine regionale Zeitung eine Wohnung zum vermieten. Daraufhin meldete sich ein anderer Makler bei mir und teilte mir mit, er hätte eine Wohnung die den Suchkriterien entspricht. Also trafen wir uns vor Ort ( Beide Makler und der Kunde). Dem Kunden gefiel die Wohnung und er würde sie gerne Mieten. Jetzt die Frage: An welchen Makler wird die Provision entrichtet? Kann man sich die Provision auch teilen? Gibt es sowas wie einen Provisionsteilungsvertrag? Wie würdet ihr diese Problem beheben?

...zur Frage

Wie kann ich den Makler umgehen ohne mich strafbar zu machen?

Ich beabsichtig evtl. eine Immobilie zu kaufen. Nun habe ich ein "Objekt" gefunden, dass für mich passen könnte. Ich habe aber den Eindruck, dass der Makler irgendwie unseriös, auf jeden Fall aber unprofessionell ist. Der Makler würde immerhin 5,95% des Kaufpreises als Provision beanspruchen. Gibt es eine Möglichkeit dies zu umgehen?

...zur Frage

Makler loswerden?

Kann man einen Makler loswerden wenn er seine Arbeit nicht vernünftig macht oder wie lange hat er Anspruch auf seine Provision

...zur Frage

Darf ein Makler doppelt Provision verlangen, also von Vermieter und Mieter?

Ich habe eine Wohnung gemietet. Diese habe ich bei ebay entdeckt. Sie wurde von einem makler dort inseriert. Jetzt verlangt der makler von meiner Vermieterin Provision was auch richtig ist sie hat ja den Auftrag gegeben die Wohnung wieder zu vermieten. Aber der makler will zusätzlich auch noch Provision von mir. Ist das rechtens ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?