Wieviel Prozent darf man für Dienstleistungen auf einmal aufschlagen?

4 Antworten

Bei Handwerkern sind 10% Abweichung rechtens, das liegt im erlaubten Rahmen. Bei Anwälten, Steuerberatern, Architekten etc. gibt es Gebührenordnungen an die sie sich halten müssen.

Die Bezahlung von Steuerberatern richtet sich grundsätzlich nach einer Gebührenordnung. Da steht genau drin, wieviel er für seine Leistungen erheben darf. Schau da mal rein und suche nach den Kosten der erbrachten Leistungen.

Wenn er die Preiserhöhung nicht fristgerecht angekündigt hat, darf er gar nicht erhöhen.

Anders ist es natürlich, wenn in seinem ersten Angebot nur eine bestimmte Anzahl Buchungen enthalten sind. Wird diese Summe überschritten, muss natürlich auch mehr gezahlt werden.

Was möchtest Du wissen?