Wieviel Liter ergibt 2 kg Frittierfett?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du es so genau haben willst: Einfach ausmessen und das Volumen errechnen, denn Liter ist ja bekanntlich ein Raummaß.

Beispiel: 17 * 8 * 7 cm = 952 cm³ (also 0,952 Liter)

Das würde bedeuten, dass du zwei Packungen Frittierfett plus ein paar cm von der dritten Packung benötigst. :)

51

Die dritte Packung wollte ich ja einsparen, falls sie nicht notwendig ist. :)

0
44
@konzato1

Okay, ob du rund 2,0 oder genau 2,2 Liter Fett in der Fritteuse hast, wird sich nicht so viel nehmen. Außer du willst den Frittierkorb randvoll packen.

Wenn du viel Frittierst, kannst du gleich mehrere Packs Fett (wenn´s Sonderangebote gibt) kaufen, wenn du ohnehin nur kleine Mengen Frittierst, werden 2 Packs erst mal genügen.

Der Fritteuse macht es jedenfalls nichts aus, wenn 200 ml weniger drin sind, als sie fassen kann.

1
51
@RubberDuck1972

Vielen Dank, genau das war die richtige Antwort. Korb nicht ganz voll machen, da reicht auch etwas weniger Fett aus. :)

0
44
@konzato1

Update: Ich habe das gerade mal nachgerechnet. Deine 2 kg Fett haben fast genau 2,2 Liter Volumen.

Und danke für den Stern.

0
36
@RubberDuck1972

Volumen und Gewicht stehen leider nicht in Relation. Auch wenn Liter ein Raummaß ist, gibt es da trotzdem noch die Dichte.

Ein Liter flüssiges Eisen hat das gleiche Raummaß wie 1 Liter Wasser. Trotzdem ist ein Liter Eisen deutlich schwerer als 1 Liter Wasser.

0
46
@MrMiles

genau und 1 liter  federn sind dann noch viel leichter ,oder was ??!

0

Kommt natürlich auf Marke und Art an, aber so grob kann man sagen, dass Fett bei einer Dichte von 0,9g pro cm³ den Faktor 0,9x hat.

1 Kg Fett sollten also ca. 0,9 L Fett ergeben.

Aber das ist nur die Theorie. Denke aber auch praktisch sollte es kaum einen Unterschied machen ob es jetzt 2,2 L oder 2,0 L sind.

Im besten Fall einfach auf die Min-Max Markierungen am Gerät schauen :)

44

Wenn 1 kg Fett ein Volumen von 0,9 l hätte, wäre es schwerer als Wasser. Aber Fett ist definitiv leichter als Wasser.

Wenn das mit den 0,9 g/cm³ stimmt, hat 1 kg Fett ein Volumen von 1,111 Liter; also 1111,11 cm³

0
36
@RubberDuck1972

Aber die Dichte von Wasser liegt doch bei 1,0g/cm³ ( 1KG/L ). Demnach liegt 0,9 ja unter 1,0 - ist also leichter, nicht schwerer ;)

0
44
@MrMiles

Überleg doch mal, warum 1 kg Fett nicht ein Volumen von 0,9 l haben kann. Ich probiers nochmal zu erklären:

Deiner Rechnung zufolge hat 1 kg Fett ein Volumen von 0,9 Litern. Das würde bedeuten, dass 1 kg Fett nur 900 g Wasser verdrängt. - Ein Ding (egal welches) muss aber mehr Wasser verdrängen, als das Ding wiegt, sonst versinkt es.

Umgekehrt wird ein Schuh draus. Bei einder Dichte von 0,9 g/cm³ hätten 900 Gramm ein Volumen von einem Liter. Dann schwimmts in Wasser.

Schon mal von Dreisatz gehört?

Die Aufgabe lautet: 0,9 g Fett haben ein Volumen von 1 cm³. Welches Volumen haben 1000 g Fett?

Die Rechnung lautet:

1000 : 0,9 x 1 = 1111,11 cm³, also 1,111 Liter

0
36
@RubberDuck1972

Ja aber das Fett ändert doch seinen Aggregatzustand von fest zu flüssig.

Das ist wie bei Wasser. Im festen Zustand hat Wasser auch ein größeres Volumen als im flüssigen.

0
44
@MrMiles

Meine Güte!!!

Am besten gehst du nochmal in die Schule oder lässt dir von deinem Sonderschullehrer erklären, warum du falsch liegst.

0
36

Muss ich wohl wenn du es nicht kannst.

0

Ich würd zwei so Blöcke kaufen und wenns nicht langt bissl Sonnenblumenöl dazu schütten.

51

Danke dir. Das war auch mein erster Gedanke, falls es knapp wird. :)

0

Was möchtest Du wissen?