Zum ersten Mal frittieren, aber wie?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

160-170 Grad sind in der Regel ausreichend...als Öl verwende ich normales Speiseöl, da sich die Fritteuse später besser reinigen lässt....regelmäßiger Ölwechsel ist nämlich unerlässlich und ne ziemliche Sauerei...Palmin wird fest, dann ist es noch schwieriger. Für den Ölstand ist eine Angabe in der Bedienungsanleitung zu finden, machmal auch an der Innenseite der Fritteuse als Maximalbefüllung durch einen eingestanzten Strich. Der Ölfilter im Deckel sollte auch regelmäßig gereinigt werden...und sorge für einen sicheren Stand und halte die Kinder weg....

Supi, das hilft mir schon mal, auch wenn die Beschreibung weder mit Zeitangaben für das Frittieren, noch mit Literangaben für das Öl aufwartet. Die Beschreibung ist auch grad mal 2 A5 Seiten lang.

0

Lass die Finger von harten Fetten beim Frittieren! Nimm Frittieröl! Das kannst Du in Deinem Fall auch ganz gut abmessen. 1,8L brauchst Du. Die meisten Friteusen sollten eine Temperatureinstellung haben und Dir auch anzeigen wenn das Öl heiß ist. 180 °C ist die Maximaltemperatur zum Frittieren da sich darüber hinaus Krebserregende Stoffe bilden könnten. Wie lange Du etwas frittierst hängt von der Stärke des Frittiergutes ab. Da braucht es etwas Fingerspitzengefühl und Erfahrung!

also biskin ist sehr gut das schmeckt gut und dann ist in dem gefäß wo das fett rein kommt ein max-strich bis dahin und nicht weiter. am besten du machst erst mal einen block rein und schaust wie hoch das fett dann ist , kann man dann ja immer noch was nach füllen und das mit dem schweinefilet ist meistens bei 170 grad, steht aber eigentlich auch im rezept oder auf dem gerät unter fleisch

Was möchtest Du wissen?