Wieviel kostet es wenn ein Radiator 8 Stunden läuft

11 Antworten

Wie meine Vorredner schon geschrieben haben, kann es sehr teuer werden einen Radiator täglich für 8 Stunden einzusetzen. Wenn du dich trotzdem für denn Einsatz entscheiden solltest, achte auf jedenfall darauf, dass er über ein Thermostat verfügt, an dem man die gewünschte Raumtermperatur einstellen kann. Der Radiator unterbricht dann den Heizvorgang, sobald die Temperatur erreicht ist und heizt nicht ständig durch.

Das hängt davon ab, welche Leistungsaufnahme der Radiator hat (wieviel kWh er verbraucht- steht meist irgendwo auf dem Gerät) Und welchen Preis du derzeit je Kilowattstunde bei deinem Stromanbieter bezahlst (auch da gibt es ja ziemliche Unterschiede.)

Da ein gutes Bügeleisen schon 200 W, also 2 Kilowatt bringt, hat der Radiator deutlich mehr. Ein teueres Unternehmen wird das auf jeden Fall

200 Watt sind 0,2 KW. John

2
@JohnCom

Danke, Kritik angekommen - man sollte solche Antworten nicht nebenbei hier in die Tasten klappern, dann kommen solche Schreibfehler zustande. "Kilo" als Zusatz bei Einheiten heißt "mal 1000", ich weiß. Außer bei binärer Zählung - da heißts "mal 1024".

0

Auf dem Radiator steht der Verbrauchswert. Das nimmst du mal 8 und dann mal die Tage die er läuft. Trifft aber nur zu, wenn er ununterbrochen läuft.

Der Radiator hat eine Leistung beim Heizen. Steht drauf. Meist 500-200 W,

Er heizt nicht ständig, sondern schaltet sich ab, wenn er heiss ist und dann wieder ein, wenn er etwas abgekühlt ist. Das hängt davon ab wie warm es im Zimmer schon ist und wie hoch der Thermostat eingestellt ist.

Die genauen Kosten kann man nur mit einem Energiemessgerät messen.

Was möchtest Du wissen?