Wieviel darf ich für gebrauchte Möbel beim Auszug verlangen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"dürfen" ist der völlig falsche Begriff dazu: Du kannst verlangen, was du für angemessen oder richtig hältst. Dein jeweiliger Vertragspartner wird sich schon entsprechend dazu äußern, ob er den Preis zahlen möchte, oder ob er ihn für zu hoch hält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Wohnungsauflösung meiner verstorbenen Schwester habe ich für eine 5 Jahre alte Alno-Küche im Gesamtwert von 15.000 DM mal gerade 500 Euro erhalten. Versuche es mit 1000 Euro, falls Interese bestehen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen Dank für eure Antworten. Inzwischen sind die Möbel ohne Kühlschrank für 1250 Euro verkauft. :-) Für den Kühlschrank habe ich bei ebay immerhin 66 Euro erzielt. Also ich denke, ein Preis für etwas mehr als ein Viertel des Neupreises ist ganz ordentlich. Ich kann mich nicht beschweren. Ich habe meinem Nachmieter diese Formel vorgelegt: http://www.gevestor.de/details/zeitwert-mobel-wie-man-ihn-berechnet-661425.html . Danach wären die Möbel sogar 1800 Euro wert gewesen, aber ich bin nochmal deutlich runter gegangen und er war einverstanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sei froh wenn der Nachmieter es "übernimmt" dann hast du keine Kosten um dein Sperrmüll zu entsorgen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?