Wieviel Dachfläche ist erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die Ortssatzung gibt darüber Auskunft. Jedes Bundesland hat seine eigenen Baugesetze, die diese Ortssatzungen beeinflussen. Sollten die Bestimmungen nicht ausreichen, um der Bauwut des Nachbarn Einhalt zu gebieten, kann nur die Hygiene zu rate gezogen werden. Ob die unansehnliche Ansicht stört, hängt wiederum davon ab, ob der Ort ein Touristenmagnet, oder nur eine Klitsche hinterm Wald ist. Der Bürgermeister müsste die Sache einschätzen und richtig darüber entscheiden.

Ich würde uns eher in eine Hinterwaldklitsche einordnen. Unsere Grundstücke sind aber direkt an der Bundesstrasse.

0
@saleolina

Dann müsste das Ordnungsamt ein Interesse an eine saubere Umgebung haben, denn hier haben ja die Vorbeifahrenden einen Anblick, der ihren Augen auch nicht bekömmlich ist.

0

Die meisten Antworten sind Unsinn.

Nach Bauplanungsrecht darf man nur so viel Grundstücksfläche überbauen wie in einem Bebauungsplan zugelassen oder sich aus der umliegenden Bebauung ergibt.

Und das auch nur dann, wenn die Gebäude baurechtlich zulässig sind.

Zuständig ist die Bauaufsicht, niemand sonst. Auch nicht die Nachbarn. Diese können aber die Bauaufsicht informieren, die dann eingreifen muss

Da hilft nur ein Besuch beim Ordnungsamt. Wenn der Dorfrat nicht eingreift, dann die Stadt oder der Landkreis. Es gibt ganz klare Regeln über die Bebauung. Auch wenn ein Gebilde nur aus Holz und Dachpappe besteht, ist es ein Gebäude. Und wenn da wer drin wohnen will, erst recht. Da die Oma nicht erfrieren möchte, wird sie wohl einen Ofen haben wollen und das ist in einem Gartenhaus auf keinen Fall erlaubt.

Unsere Nachbarn bemühen schon die Obrigkeit, wenn um 19:05 Uhr noch ein Rasenmäher zu hören ist.

Sie können nur bei ihren zuständigen örtlichen Bauamt nachfragen, was bei ihnen erlaubt ist und auf die Baumängel und deren Gefahr hinweisen!

Ist es wirklich so, dass man einfach alles ab 3m Grenze abdecken kann ohne gegen eine Bauvorschrift zu verstoßen?

Jup so isses.. leider.. zumindest wenn alles aus holz und dachpappe und rückbaubar ist.. bis halt mal irgendwas abfackelt und die feuerwehr das ganze zwecks brandschutz anzeigt..

So falsch kann nur ein Laie antworten! Selbstverständlich darf man nicht die gesamte Grundstücksfläche überbauen!

0

schuppen und nebengebäude, stallungen usw. sind je nach bundesland mit unterschiedlichen kubikmeterbeschränkungen ohne genehmigung zulässig. die grundfächenzahl für versiegelte (weil überbaute oder befestigte) grundstücksfläche wird entweder durch vorgaben im bebauungsplan oder durch anpassund an die unmittelbar umgebende bebauung begrenzt. in deinem konkreten fall würde ich die zuständige baubehörde kontaktieren und um auskunft beten, welche bauvorschriften bei deinem nachbarn greifen.

Dorfmeister? Wohnst Du in Deutschland oder Östereich? In D. ist Gemeinde dafür zuständig, das Ordnungsamt oder die Bauaufsichtsbehörde. Rufe dort mal an und erkundige Dich, schildere den Fall. Die werden sich mit Sicherheit der Sache annehmen, zumindest in D.

Wier wohnen in Bayern, ich meine den "Ortssprecher"

0

Das zuständige Landratsamt, Bauaufsicht. Dort diese Fragen stellen. Die kennen sich aus und überprüfen das dann.

Gibt es denn niemanden der ihm sagen kann: Halt, so nicht? warum sagst du es nicht?

ja,ja deutsche gründlichkeit und ordnung, sei tolerant und nett, hast du mal überlegt, warum sie es tun, wie schlimm es in rum. ist?

wir sind in Deutschland.

0
@karagan

und wenn bei einem Sturm schon Teile rüberfliegen ... stell dir mal vor, ein Teil macht ne Scheibe kaputt - o.k. die kann man ersetzen. Aber stell dir vor, ein Balken fliegt auf jemand und verletzt oder tötet ihn, was ist dann?

0

ja.. ganz dolle schlimm.. warum wird dann hier so weitergelebt?

0

Wir sind nicht in Rumänien! Toleranz hört da auf wo bei Sturm der Müll zu uns fliegt und der selbst gebastelte Gasofen in der Sommergrillparty in die Luft fliegt, der Eigenbauhänger ohne Zulassung mit 10 Ster Holz rückwärts den Berg runterfährt weil die selbstgebastelte Deichsel reißt..... er seit jahren ohne TÜV am Trecker rumfährt.....

0

Was möchtest Du wissen?