Wieso werden Tiernamen als Beleidigungen benutzt?

5 Antworten

Diese Tierbeleidigungen haben im Deutschen vermutlich zwei hauptsächliche Quellen. Zum einen die christlich-jüdische Abwertung mancher Tiere (v.a. Schweine und andere nicht koschere Tiere). Zum anderen die traditionellen Fabeltiere, die immer mit Werten und Charakterzügen verbunden sind. Man beachte, dass nur bestimmte Tiere als Beleidigung verwendet werden. Niemand beleidigt jemanden als zum Beispiel Eule, Pferd oder Löwe.

Schweinehund wird vermutlich eine Verbundung aus Schwein (Unsauberkeit) und Hund (Untreue) sein. Eine Herleitung vom Sauhund (eine Jagdhundrasse) scheint mir unglaubwürdig, da die Rasse vermutlich jünger ist als die Beleidigung.

Weil Tiere einen niedrigeren Rang haben als Menschen...dadurch setzt man einen Mitmenschen herab, wenn man ihn mit Tiernamen anspricht oder beschimpft (abgesehen von tierischen Spitznamen^^).

Schein zum Beispiel wältz sich gerne im Schlamm, tut ein mensch das auch, könnte man ihn als Schwein bezeichnen. Ein Schwein ist ja auch ein Allesfresser wie der Mensch, Heisst das etwas die Menschen sind Schweine. Naja die Moslems, Vegetarier & Veganer essen nicht alles, somit sind sie keine Schweine. Und nicht Jeder Mensch ist alle, der eine mag kein Schokopudding essen und der andere Mensch ist keine Schei§§e, was allerdings die Schweine tun. Also sind Menschen keine Schweine. Aber wenn sie wie Schweine Schei§§e essen, könnte man sie als Schwein bezeichnen. Man man man, jetzt habe ich wieder hier philiosophiert.

Was möchtest Du wissen?