Wieso sind Bücher so teuer?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Bücher sind nur in Deutschland so unverschämt teuer. Schau dir einfach mal an, wieviel die Werke im Ausland kosten...dann weißt du, dass dieses Land sich nicht zu wundern brauch, wenn die Kindern im Vergleich zum Rest der Welt so strunzdämlich sind.

Schaue dir einfach mal die Preise bei amazon.com an...

Die Harry Potter Box kostet dort umgerechnet etwa 100 Euro.

Als Taschenbuch sind es 50 Dollar...

http://www.amazon.com/Harry-Potter-Paperback-Box-Books/dp/0545162076/ref=sr11?s=books&ie=UTF8&qid=1280166734&sr=1-1

Es soll auch Büchereien geben, wo man sich Bücher ausleihen kann. Da können Bücher lesen, soviel sie wollen.

0
@blondie1705

Das kann man im Ausland auch.

=> Das Argument ist daher relativ schwachsinnig, wenn es um eine Kritik an die Buchpreise hierzulande geht.

0

Wir haben dafür auch angemessene Löhne und Versicherungen. In anderen (Billig)Ländern ist dem nicht so. An einem Buch verdienen so einige Leute: Der Autor, der Verlag, der Lektor, der Drucker, die Druckerei, der Buchhändler usw.

0
@turalo

Was davon wird den überhaupt noch In D produziert?

0
@turalo

@turalo: Die Arena von Stephen King kostet hierzulande 26 Euro.

In der Originalversion 15,95 €.

Stephen King muss seinen Reichtum hauptsächlich Deutschland verdanken.

Siehe es ein: in Deutschland sind die Buchpreise eine Frechheit. Wenn du mir nicht glaubst, schau einfach mal auf die Rückseite alter Taschenbücher.

Was steht da? 9,95 DM

Wieviel kosten sie jetzt? 8,95 €

DAS ist Deutschland in seiner reinsten Form.

1

das was du da tust ist Total bodenlos man kann und darf preise mit dem Ausland nicht vergleichen jedes Land hat einen anderen produktionsprozess und auch ein anderes Nationaleinkommen In meinen Augen ist es auch so, dass bei uns Lebsnmittel um einiges günstiger ist als in anderen Ländern immer dieses rumgelabere hier Preise entstehen am Markt, dem Ort an dem sich Angebot und Nachfrage trifft dann gibt es noch sachen wie gleichgewichtspreis und blubb und blah

0

das was du da tust ist Total bodenlos man kann und darf preise mit dem Ausland nicht vergleichen jedes Land hat einen anderen produktionsprozess und auch ein anderes Nationaleinkommen In meinen Augen ist es auch so, dass bei uns Lebsnmittel um einiges günstiger ist als in anderen Ländern immer dieses rumgelabere hier Preise entstehen am Markt, dem Ort an dem sich Angebot und Nachfrage trifft dann gibt es noch sachen wie gleichgewichtspreis und blubb und blah

0

das was du da tust ist Total bodenlos man kann und darf preise mit dem Ausland nicht vergleichen jedes Land hat einen anderen produktionsprozess und auch ein anderes Nationaleinkommen In meinen Augen ist es auch so, dass bei uns Lebsnmittel um einiges günstiger ist als in anderen Ländern immer dieses rumgelabere hier Preise entstehen am Markt, dem Ort an dem sich Angebot und Nachfrage trifft dann gibt es noch sachen wie gleichgewichtspreis und blubb und blah

0
@darkadi

Die Buchpreise richten sich danach, wieviel der letzte Spinner bereit ist, dafür auszugeben. Während andere Länder ihre Gier zurückhalten können, schlägt Deutschland voll zu. Du kannst dir gerne die Buchpreisentwicklungen der letzten 10 Jahre im Vergleich zu jedem anderen Produkt ansehen. Fast nirgendwo findet man so einen krassen Preisanstieg wie in Büchern. Dank des wundervollen Euros werden die Taschen der deutschen Leseratten systematisch geleert. Aber sich darüber aufzuregen, ist vergeudete Zeit, da sich daran nichts ändern wird. Mir soll es auch egal sein, da ich mir zum einen gebrauchte Bücher bei www.booklooker.de kaufe und zum anderen sowieso fast nur noch englischsprachige Bücher konsumiere.

Was mich an der ganzen Sache also stört, ist nicht mein persönlicher Verlust (denn diesen habe ich nicht), sondern mir geht es um die lesewilligen Kinder, die sich keine Bücher kaufen können, weil diese so schweineteuer geworden sind. :-D

Das ist so tierisch affig in diesem Land, meinst du nicht auch?

0
@Readmorebooks

naja, lesewillige Kinder können sich das nicht kaufen, so würde ich dies eh nicht sehen die meisten können sich dennoch Bücher leisten, aber da sind die Kinder nicht bereit und dann gibt es welche, wenn die Preise kleiner wären würden die Eltern dennoch nur etwas für sich selber holen als für ihre Kinder ein Buch z.B. Tabak oder sonst was ansonsten sitzten hier auch noch übersetzer dran und die ausarbeitung des Layouts wird nicht so spatanisch gestaltet wie die englischen also gut, ich sehe es auch oft nicht ein 10€ für ein Buch auszugeben das mir weniger wert ist oder 20 oder so allerdings ist man manchmal auch überrascht, dass bücher die mehr aufwandt gekostet haben müssen als andere günstiger sind und anderseits hängt das ja dann noch vom Erfolg ab und dann hat Deutschland noch andere Verläge die das Buch rausbringen aber noch tantimen an die Heimatverlage zahlen müssen

schlimmer ist viel eher, dass Schul- und Unibücher so sau teuer sind ansonsten können die anderen doch auch ebay,booklooker und co nutzten umd zu sparen

0
@Readmorebooks

Readmorebooks: du machst dir Sorgen um die lesewilligen Kinder? Das ehrt dich, aber lass dir sagen, dass das Bildungsniveau nicht daran scheitert, weil sich Kinder keine Bücher mehr leisten können! Es scheitert daran, dass die Eltern es nicht der Mühe Wert finden, die lesewilligen Kinder in die Bücherei zu bringen. Dort kostet es keine Cent! Ich gebe dir Recht: Bücher sind in Deutschland teuer, woran aber nicht Deutschland an sich schuld hat. Jeder, der wirklich lesen will, Bücher kaufen möchte, findet gute Wege, das zu finanzieren. Siehe Bücherei, Flohmarkt, Fundgruben, booklooker, amazon ... uvm.

0

Bücher sind nicht teuer, sondern werden immer billiger - wie Lebensmittel. Vielleicht gehst Du falsch an die Sache heran. Ich bin jeden Samstag auf dem Flohmarkt, wo ich 3 Buchhändler zur Auswahl habe (es sind aber 5 !). Einer davon schwimmt total auf meiner Wellenlänge und gibt mir Nachlass, weil ich ihm regelmäßig Fischbrötchen mitbringe - weil ich in ihm den blendenden Gesprächspartner habe. Ich kann weder so viel lesen noch soviel kaufen, wie ich gerne würde und über die Neuerscheinungen kann ich nur weinen zu 85 %. Wenn ihr euch natürlich einreden laßt, was ihr gefälligst JETZT zu kaufen habt, seid ihr ja die Richtigen zum Abzocken. Wenn ich ein Buch wie DIE GEWÜRZHÄNDLERIN mittendrin aufschlage und lese ohne zu suchen, daß doch bei BURGER KING prima gewürzt wird, würde ich das Buch auch nicht lesen, wenn Du mir das mir € 50 bezahlen würdest. Ich könnte hier noch ein paar aktuelle Nr. 1-Bestseller nennen, die ich auch mit Handschuhen nicht anfasse. Und ihr oder eure Eltern haben dafür im Schweiße ihres Angesichtes ...

ähm, gehts noch? hast du eine Relation wieviele DVDs sich kaufen lassen außerdem ist eine DVD zuproduzieren um einiges günstiger als ein Buch die Kosten für einen Film werden übrigens schon durch das Kino gedeckt lediglich das produzieren des Masterrohlings ist teuer, der rest ist günstig und vielmehr leute kaufen eine DVD in einem buch stecken auch mehrere Leute erstmal sitzt eine Person ziemlich lange an dem buch dann gibt es noch den Verlag mit lektorat und soalles weniger als 1/3 bekommt übrigens der Autor der rest wird für das produzieren des Buches aufgewand

außerdem, wenn du dir die Harry Potter DVDs ansiehst erfährst du längst nicht alle Hintergrundereignisse im Buch aber schon also im Buch steckt mehr Information Bücher sin demnach auch besser

außerdem kann man nie DVD und Buch vergleichen, finde ich und DVD kaufen hat nichts damit zutun günstiger bei weg zukommen sondern auch mit weniger Bildung wegzukommen

Die Buchpreisbindung in Deutschland sorgt für ein international unvergleichlich hohes Preisniveau für Bücher. Das garantiert vor allem den Verlagen eine schöne Stange Geld, der Autor hat von dem ganzen Spiel am wenigsten. Aber das ist überall das gleiche. Filme werden heutzutage tatsächlich ausschließlich über die Kino finanziert. DVD-Verkäufe sind im Keller, was auch der Grund dafür sein mag, warum viele DVDs so günstig sind.

mit jedem buch wird ein baum gefällt und bei buchdruck hat man total viel aufwand. die meisten lesen heutzutage auch das buch, deshalb wirds teuerer. schätzungsweise.

Würden Bücher auf holzhaltigem Papier gedruckt, würde ein Baum/Buch nicht ausreichen. Das meiste Papier ist recycelt oder holzfrei hergestellt.

0

Was möchtest Du wissen?