Wieso schaffe ich es einfach nicht früh aufzustehen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Lass mal überprüfen ob ein Mangel vorliegt (Bluttest beim Hausarzt, schildere ihm das Problem damit er weiß auf was er testen muss). Ansonsten kann ich Dir nur raten Dich nicht zu beunruhigen und Dir folgendes zu Gemüte zu führen...

Einstellung hin, Einstellung her - das nützt sogenannten Eulen alles nix. Der Körper eines jeden Lebewesens läuft nach einer inneren Uhr die entscheidet WANN der Organismus in Gang kommt und dies ist in den Genen festgelegt. So gibt es Menschen die von selbst um 4 Uhr morgens wach werden (das ist dann schon der sog. extreme Frühtyp), dafür aber schon früh am Abend schlapp sind und um 20 Uhr ins Bett gehen und umgekehrt gibt es Menschen die wachen um 9 oder sogar noch später auf und sind auch nicht müde vor 1 Uhr morgens oder noch später.

Dies alles ist schon ganz gut erforscht und nennt sich CHRONOBIOLOGIE. Das ist kein Hokuspokus sondern Wissenschaft, in Wien gibts zb eine eigene Abteilung dafür. Obwohl dies also schon bekannt ist dringt dieses Wissen in die Gesellschaft natürlich nicht vor, da die Leute an lieber ihren alten eingetrichterten Glaubenssätzen "nur wer früh aufsteht ist fleißig" fest halten, anstatt sich zu fragen wozu man in Zeiten wo die meisten KEINE Bauern mehr sind (die ihre Kühe halt um 5 Uhr melken müssen da denen sonst die Euter platzen) und wir elektrisches Licht haben, um 6 Uhr morgens aufstehen muss.

In der Tat gibt es relativ wenige Frühaufsteher - die schreien nur laut und verurteilen Spätaufsteher. Der Großteil der Menschen befindet sich im Mittelfeld, für sie wäre es vom Körper her normal um 8 Uhr aufzustehen. Statt dessen dürfen sie sich um 6 Uhr rausquälen und müssen ihr Schlafdefizit am Wochenende nachholen, falls möglich.

Übrigens kann man seinen Chronotyp ausmessen lassen. Ich weiß leider nicht wo das überall möglich ist, aber eine Freundin von mir die Bio studiert hat das an ihrer Uni machen lassen.

Hier ein paar Links zum Thema:

https://de.wikipedia.org/wiki/Chronobiologie

de.wikipedia.org/wiki/Chronotyp

focus.de/gesundheit/gesundleben/schlafen/chronobiologie/chronobiologie/chronotypen_aid_27629.html

uni-trier.de/fileadmin/fb1/prof/PSY/HBF/mindmag86-tgb.pdf

Was hilft Dir dieses Wissen? Nunja es zeigt dir, dass Du NORMAL bist und kein schlechtes Gewissen haben musst. Sonst hilft es Dir nicht viel da man weiterhin von Dir verlangen wird um 8 Uhr an deinem Arbeitsplatz/Schule wo auch immer zu sein :3 Stell Dir also am besten 4 verschiedene Wecker und versuch etwas Schlaf am Wochenende nach zu holen (innerhalb weniger Tage funktioniert das offenbar).

Übrigens sind die meisten Kreativlinge die ich kenne Nachts tätig und überhaupt nicht faul, sogar sehr produktiv o_o Hm.. komisch... dabei sind Spätaufsteher doch so faul und nur der frühe Vogel fängt den Wurm...

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monte4
15.09.2015, 12:35

jaaa das trifft total auf mich zu! Ich arbeite,lerne oder beschäftige mich mit interessanten Dingen lieber nachmittags oder abends es fällt mir da einfach viel leichter. Auch schlafen vor 1 Uhr geht selten, meist sogar auch erst später.

1

Manche Menschen sind einfach nicht für das früh aufstehen geschaffen. Ich selbst stehe seit Jahren (unter der Woche) um halb 4 Uhr morgens auf. Damit habe ich meist kein Problem. Ist eben alles eine Sache der Eingewöhnung würde ich sagen. Mein Körper hat sich schon darauf eingestellt.

  • Sorge für ausreichend Schlaf
  • Gehe nicht zu spät ins Bett
  • Am Vorabend schon den Tag planen z.B. Kleidung zurecht legen, Tasche packen usw.
  • Kreislauf in Schwung bringen z.B. durch Sport
  • Wechselduschen
  • kaltes Wasser ins Gesicht spritzen
  • frische Luft!
  • ausreichendes Frühstück! Das ist sehr wichtig. Hiermit hat dein Körper genug Energie für den Tag. (Schlimmste Sünde: nicht frühstücken, dadurch kann man im schlimmsten Fall sogar zunehmen)
  • gesunde Säfte mit viel Energie zu dir nehmen
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blumenpott
16.09.2015, 15:29

Was man dem noch hinzufügen könnte:

  • schlafe in absoluter Dunkelheit, da das Schlafhormon Melatonin im Dunklen produziert wird
  • trink Wasser bevor du schlafen gehst, es entspannt und wirkt verjüngend, sodass dein Schlaf insgesamt ausgeruhter ist
  • am besten schläft man bei 16-21°C - solltest du frösteln, kann deine Decke aber wärmer/dicker sein
  • stell deinen Wecker am anderen Ende des Zimmers aus, so kommst du nicht in die Verlegenheit, die Schlummertaste zu drücken - wer einmal aufsteht, ist aufgestanden ;)
  • lies vor dem Schlafengehen lieber ein Buch, als mit dem Handy zu spielen
  • plane etwas für den Morgen, z.B. zum Frühstück, worauf die dich freuen kannst

Manchmal sorgt auch Eisen- oder Fol-Säure-Mangel für Müdigkeit. Sollte es dir so gehen, dass du auch tagsüber müde bist, dich träge, schlaff fühlst, könntest du diese Werte mal checken lassen. Nicht selten lässt sich dann helfen! Auch wer sich zu wenig bewegt, zu wenig trinkt, zu viel stress im Job/Alltag hat, zu viel fettes/kalorienreiches Essen zu sich nimmt, neigt schon tagsüber zu Müdigkeit, schläft auch deswegen schlecht. Ein Teufelskreis also, der aber mit etwas Umsicht unterbrochen werden kann!
Ich muss sagen, auf so kleine Dinge achten - Wasser trinken, Raumtemperatur, Lüften - hilft mir und ich schlafe ausgeruhter. Wer kein Frühaufsteher ist, wird aber auch keiner mehr ;)

0

Möglicherweise fehlt Dir Serotonin (sogenanntes Wachhormon, auch "Glücklichmach-Hormon"), was z.B. auch auf eine depressive Verstimmung oder gar Depression hinweisen kann. Darüber könntest Du mit Deinem Arzt reden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Organische Ursachen könnten Eisenmangel oder die Schilddrüse sein. Das kann ein Arzt relativ zügig klären. Manche Menschen sind auch einfach Nachteulen und haben Probleme damit, früh aufzustehen, sind dafür am späten Abend und in der Nacht fitter. Hast Du ein Morgenritual? Sowas wie "10 Liegestütze" oder einen Song, auf den Du total abfährst? 

Zur organischer Ursache Eisenmangel schau mal hier: http://www.drinnen-und-draussen.de/video/2351/kueche/was_tun_bei_eisenmangel_.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monte4
15.09.2015, 11:41

Ich habe eine unterfunktion die aber laut Arzt gut eingestellt ist. naja was die Rituale angeht, ich habe zwei Hunde mit denen ich dann spazieren geh

1

meist liegt ein schlechter Schlaf zu Grunde, also einer der nicht tief genug war. Bei Schlaf-Apnoe wären es die Atemaussetzer, die einen auerstoffmangel hervorrufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist meistens eine Frage der Einstellung...
Wenn du dir am Vorabend schon sagst, dass du am nächsten morgen schlechte Laune haben wirst, dann wird das auch so sein.
Versuche dir positive Gedanken zu machen und erarbeite dir ein morgentliches Ritual.
Vlt fällt es dir so leichter aufzustehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist bestimmt einer der sich nicht gesund ernährt vitamine sind nicht ihne grund gesund ein mensch wird müde da sich gibtstoffe im gehirn ablagern so zu sagen nebenprodukte die durch den schlaf abgebaut werden wenn du morgens müde bist sofort bedeutet das das dein körper nicht genug zeit hatte diese produkte ab zu bauen also leitet dein gehirn nicht die volle leistung dein körper ist geschwächt und dadurch das dein gehirn ao zu sagen im notlauf ist wird die hormonenproduktion abgebrochen dein körper versucht alle leistung die sie entberen kann ins gehirn zu leiten da die es braucht resultat körper ist schwach und hat keine leistung daher gesund ernähren die vitamine sind wie ein turbo im diesel es gibt dem abbau der nebenprodukte einen extremen schub und all diese nebenwirkungne hast du ni ht allerdings erwarte nicht von heute auf morgen vitamin kur dauern meist 9 bis 12 wochen um etwas zu merken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kontaktiere doch dazu einen Arzt, der kann eine Diagnose erstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm spielst du nachts mit deiner handy oder dästehst du im bett auf ?? Wenn du nicht schlsfen kannst wenn ja bleib im bett schalte alles ab wenn du nicht müde bist bleib im bett glaub mir wirst mir dafür dankbar sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du ne Arbeit hast wo das ok ist passt das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?