Wieso sagen alle das am 24 Dezember Weihnachten sei?

3 Antworten

Weil die Weltkirche (Offb.17,1-14) im Jahre 354 n. Chr. (Konzil zu Nicea) mit den Heiden konform gehen wollte und Jesu Geburt (im Herbst) auf das heidnische Fest der Wintersonnenwende" (25.Dezember) verlegte.

Mit "Ostern" ist das ähnlich (heidnischer Brauch des opfern von Babies, mit deren Blut man Fruchtbarkeitsrituale durchführte (Osterhasen verstecken mit dem Blut der Opfer bemalten Eier für Kinder zum suchen.

Makaber, aber es ist so (Joh.8,44; 2.Kor.11,14; Offb.12,9).

Woher ich das weiß:Recherche

Es sind ja nicht "alle".

"Heiligabend" ist nicht so gut auszusprechen wie Weihnachten. In D gibt es die Geschenke zu Heiligabend. In den meisten Länden gibt es die Geschenke am Morgen des 1. Weihnachtsfeiertages. Das hat sich im Laufe der Zeit so entwickelt.

https://youtube.com/watch?v=tgWCTAkarTI

Ich sage auch schon vorm 24. Dezember "Frohe Weihnachten", genauso wie man auch vorher einen "guten Rutsch" wünscht...
Weihnachten ist für die meisten einfach die Zeit, an der die Familie zusammenkommt usw., was bei den meisten in Deutschland eben am 24. Dezember ist. Und "Frohes Heiligabend" hört sich nicht so toll an

Was möchtest Du wissen?