wieso legt sich mein hund nicht unter die decke?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo,

wenn es ihm zu kalt wird und Du ihn zudeckst , ist ihm das ja anscheinend angenehm, aber da er ein Fell hat, wird es ihm dann zu warm, darum legt er sich lieber wieder drauf. Er schlüpft auch nicht unter die Decke, weil ihm das wahrscheinlich auch zu warm ist, er vielleicht auch Beklemmungen bekommt. Also deck ihn nur zu, wenn er wegen der kalten Luft zittert, ansonsten geht ja eh von unten her Wärme von Deiner Bettdecke weg . Wenn Du eine zusätzliche, kleine, ganz dünne Decke nimmst , ist ihm das vielleicht angenehmer und er bleibt länger darunter liegen, weil es nicht gleich so arg warm wird. Außerdem ist Deine Frage nicht dumm, Du bist eben sehr interessiert am Wohlbefinden Deines "haarigen" Freundes und das ist sehr schön.

Grüssle und weiterhin viel Freunde mit Deinem Hundi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus menschlicher Sicht scheint es richtig und normal zu sein, den Hund neben sich auf dem Bett schlafen zu lassen und viele Hunde scheinen es auch als normal zu empfinden auf das Bett "seines" Menschen zu springen, um dort zu schlafen.

Aber, der Hund hat doch sein eigenes Bett - oder etwa nicht?

Es hat auch etwas mit dem Respekt vor "seinem" Menschen zu tun, das eigene Bett und nicht das Bett "seines" Menschen zum Schlafen zu nutzen.

Dieser Respekt Dir gegenüber scheint Deinem Hund zu fehlen. Du solltest Dir Respekt bei Deinem Hund verschaffen.

Selbst, wenn Du es als angenehm empfindest, wenn Dein Hund bei Dir auf Deinem Bett schläft, es ist nicht artgerecht.

Die meisten Menschen machen den Fehler, ihre Hunde zu vermenschlichen, auch das ist nicht artgerecht.

Wenn Du die körperliche Nähe eines Wesens in Deinem Bett benötigst, suche Dir bitte einen menschlichen Partner.

Solltest Du willens sein, Dir den Respekt Deines Hundes zu erarbeiten und Du weißt nicht wie, dann suche bitte den Rat und die Hilfe eines guten, erfahrenen und kompetenten Verhaltenstherapeuten und Trainers für Hund und Halter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tascha100
25.08.2012, 16:18

kannst du mir den auch sagen was das für nachteile hat wenn ich mit meinem hund gut verstehe der sich kein bisschen anders verhält als mein alter hund der nicht aufs bett durfte oder sofa?

0

Hey, ich denke einen Hund mit ins Bett zu nehmen ist Ansichtssache. Wem das gefällt. Ich denke man kann auch die Meinung wie früher, der Hund stellt eine Rangordnung in Frage wenn er auf gleicher Ebene schläft nicht halten. Ein Hund vor allem eigenständige Jagd oder Windhunderassen schlafen gern in erhöhter Position um einen Überblick zu haben und ev. Eindringlinge früher zu erkennen. Sollange der Hund dich ins Bett läßt und deine Position nicht in Frage stellt ist das ok. Das mit dem Zudecken hat vermutlich mehrere Gründe, zum einen ist zudecken Artfremd ein ranghöherer Hund bedeckt einen rangniedrigen Hund z.B. mit Kopf oder Pfote auflegen. Ist also u.U. von deinem Hund als Dominazgeste empfunden. ich habe 2 Hunde , mein Rüde kommt jeden morgen und erwartet das du die Bettdecke hochhebst und er drunter liegt (ist ein Bernermix) und die Hündin haßt es , sie ist aber dtl. ranghöher. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

seine fell hltet ihm schon warm hab selber ein hund naja es kann auch sein dass deine decke zu heiß für ihm wird es gibt ja hunde decken probiers mal damit ob er sich damit deckt ^_^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist ihm deine Decke zu dick (ohne ist ihm kalt, mit ihr zu warm) oder aber sie ist ihm zu schwer, will sagen: Vllt. kann er mit Gewicht auf seinem Körper einfach nicht schlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Hund weiss nicht, dass die decke zum wärmen da ist... Er kann nicht so denken wie du... Er merkt vielleicht, dass es warm ist, wenn er unter der decke liegt... aber das wars auch schon... Er würde sicher nicht auf die Idee kommen sich selbst zu zu decken.. Er hat Fell, das ihn vor Kälte schützt.. das ist wie für uns menschen ein pelzmantel.. Klar.. es kann ihm kalt sein, aber er wird bestimmt nicht erfrieren.. oder ist es SOOOO kalt bei euch? Wenn dein Hund wirklich ständig so friert, solltest du das Fenster vielleicht nur vor dem Schlafen auflassen, und während des schlafens schliessen.. deinem Hund zuliebe..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich, weil ihm da zu warm drunter ist. Was für einen Hund hast Du denn?

Hunde sind normalerweise so "konzipiert", dass sie sogar im Winter draußen bleiben können (je nach Rasse natürlich).

Warum möchtest Du, dass Dein Hund im Bett schläft? Ich würde ihm lieber ein Körbchen neben Dein Bett stellen. Dort kannst Du dann jede Menge Decken rein legen. Dann kann der Hund sich selbst "eingraben", wenn ihm zu kalt werden sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tascha100
25.08.2012, 16:12

so einen kleinen terrier oder wie man das schreibt ja ich hab ja nicht zu ihm gesagt du musst jetzt im bett schlafen weil ich das will das fing damit an das ich nen 14 jahre alten husky hatte als ich meinen kleinen bekam und der hatte halt als welpe angst vor dem husky und ist das immer aufs sofa oder ins bett geflüchtet so kam das eigentlich.. ein körbchen hat er ja neben dem bett das schläft er auch sehr oft aber wenn es mir nicht so gut geht oder er mal ein tag hat wo er viel kuscheln will und körpernähe brauch dan kommt er zu mir ohne das ich was sage

0

Meine Katze mag es auch nicht unter einer Decke zu liegen, ich denke die Tiere fühlen sich eingesperrt in unter der Decke ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leg du dich mal mit Klamotten unter deine Decke. Dann weißt du, wie sich dein Hund fühlt. :-) P.S.: Soll keine Moralpredigt werden, aber der Hund gehört nachts neben, und nicht auf das Bett.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tascha100
25.08.2012, 02:49

entschuldigung aber wieso gehört ein hund neben das bett und nicht bei mit ins bett wenn er da doch gerne ist ich behandel ihn halt nicht wie ein hund so herablassend schließlich ist er wie ein freund immer für mich da hört sich komisch an aber ein hund ist manmachmal mehr für einen da als ein freund

0

Unter der Decke wird ihm zu warm mit der Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?