Wieso leckt mein Kater nahezu zwanghaft meinen Bettbezug ab?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Einzelkatze in Wohnungshaltung?

Falls ja, drängt sich der Verdacht einer Verhaltensstörung auf, Katzen ohne Kontakt zu geeigneten Artgenossen entwickeln so gut wie sicher irgendeine Form von Verhaltensstörung.

Die häufigste Verhaltensstörung ist Unsauberkeit, aber auch übermäßige Fellpflege (bis hin zu kahlen Stellen) oder "Ersatzpflege" (anstatt einem Artgenossen den Kopf zu lecken) von Gegenständen gehört dazu, die Gefahren der "Pflege" der Matratze hast Du richtig eingeschätzt.

Lösung: Entweder, Du versuchst, einen geeigneten Partner für den Kater zu finden. Das wird nicht leicht, da er, falls er die ganzen Jahre Einzelkater war, gegenüber anderen Katzen sozial wahrscheinlich stark gestört ist, ist aber nicht unmöglich. Lasse Dich in Tierheimen und bei Katzenhilfen beraten. Oder Du suchst ein Zuhause für ihn, wo er, nach einigen Wochen Eingewöhnung, Freigänger wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tedur
05.05.2016, 14:41

Ersteinmal danke für die detaillierte Antwort. Das mit der Lösung wird wohl eher schwer, da meine Wohnung für 2 Katzen definitiv zu klein ist und mir das Geld dazu auch fehlt. Ich habe meinen Kater eigentlich auch nur weil ich ihn als jungen Streuner gefunden habe und die Katzenhilfe zu überfüllt war. Nachdem ich ihn aufgepäppelt hatte war er mir natürlich ans Herz gewachsen und ich hab ihn behalten. Generell ist er auch sehr ängstlich gegenüber fremden Erwachsenen (nicht gegenüber kleinen Kindern). Davon Abgesehen ist er ein eher ruhiger Kater und ich spiele auch regelmäßig mit ihm (Da ist er immer sehr aktiv). Bezüglich seines Verhaltens werde ich ihn wohl einfach davon abhalten -und das Zimmer verschließen müssen wenn ich gehe. LG Tedur

0

Vielleicht mag er deinen Geruch oder den des Waschmittels. Du könntest Waschmittel mit Orangenduft benutzen, das mögen viele Katzen nicht. Oder du besprühst die Matratze mit etwas dass er nicht mag.

Bitte denke daran immer frisches Katzengras bereitzustellen, damit er die verschluckten Fäden auswürgen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, lebt er denn alleine? Würde mal rein verdachtsweise ihn mehr beschäftigen und abends eine aktive Kubbelstunde einführen zur Fellpflege, falls er alleine lebt.

Ansonsten würde ich erstmal mit den leichten Sachen anfangen, wie zB mal zum Tierarzt und schauen ob er evtl Zahnschmerzen oder sonstige Probleme hat, die ihm zum lecken verleiten. Wenn körperliche Sachen ausgeschlossen sind und auch keine Verhaltensstörung vorliegt, kann es evtl auch einfach nur ein Tick sein, in den Fall hilft eine Tagesdecke vielleicht weiter?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tedur
04.05.2016, 21:12

Ja er lebt alleine, aber er putzt sich eh dauerhaft und hat auch ein sehr schönes Fell. Ich glaub auch dass es ein Tick ist, wollte jedoch mal fragen. Meistens leckt er seine Pfote und geht dann über den Rand dieser hinaus und leckt alles danach. Matratze/ Kissen und wenn ich meine Hand dazwischen halte auch diese.

0

Katzen nehmen Bitterstoffe (die auch in Waschpulver und Weichspüler sind) anders wahr als Menschen.

Manche Katzen lecken an deinem Handgelenk, wenn du Parfum benutzt hast. 

Sie mögen z. B. auch Enzian (sollten sie nicht fressen, da er unverträglich ist) welcher einen bitteren Geschmack hat.

Es gibt Forschungen darüber, daß Katzen z. B. sehr schwach auf Bitterstoffe in Rattengift reagieren. 

Die Wahrnehmung dieser Stoffe ist anders als beim Menschen.

Deine Katze hat keine Verhaltensstörung.

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?