Meine Katze leckt sich an der Zitze. Ist das normal?

4 Antworten

Das liegt auf der Hand, oder ? Auch Katzen sind sensible, sinnliche Tiere und sehr viele von ihnen lieben es, am Bauch -bzw. an den Zitzen - gekrabbelt zu werden. Das ist genau wie bei jedem Lebewesen, auch bei Katzen eine sogenannte "erogene Zone". (Katzen, die sich NICHT gerne am Bauch krabbeln lssen, sind fast immer sehr kitzelig, also übersensibel an dieser speziellen erogenen Zone.)

Da sie selbst sehr leicht an die Zitzen drankommen, können sie sich auf diese Art Wohlgefühl, Trost spenden und natürlich tun das manche von ihnen auch, wenn sie es einmal raus haben. Auch eine Mutterkatze mit saugenden Jungen liegt entspannt schnurrend und leicht tretelnd in der Wurfkiste, wenn sie nicht grad die Jungen dabei putzt und sauber leckt. Das ist also normal.

Meine Katze ist jetzt 5 Monate alt, sie wurde mit etwa 2 Wochen von der Mutter getrennt und ausgesetzt. Seitdem ich sie habe nuckelt sie am Abend und am Morgen auch immer an ihrer Zitze, Die Tierärztin meint, dass sie es deswegen macht weil sie zu früh von der Mutter getrennt wurde. Ich solle versuchen das Nuckeln zu verhindern da dadurch ein Art Geschwür entstehen könnte. Vielleicht ist das ja nicht so schlimm, wenn sie "nur" an ihrer Zitze leckt.

Ich kenn das nur vom meiner Hündin. Die ist dann scheinschwanger. Drück doch mal dran rum, ob Milch rauskommt. Dann ab zum Tierarzt, gibts Medikamente gegen. Ist aber nicht schlimm.

Meine katze macht das auch.ist völlig normal wenn keine zweite katze da ist

Was möchtest Du wissen?