Wieso kommt eine runde Pizza in eine viereckige Schachtel?!?

23 Antworten

Eckige Schachteln sind immer günstiger herzustellen.

ein Pizzahändler hat ja bspw. auch 40x60er Pizzen oder Familienpizzen. So kauft er nur eckige Kartons.

Amazon verschickt ja auch nicht eine Vase in einer runden Verpackung.

Teller werden auch nicht in runden Verpackungen transportiert.

Schon allein vom Transport her ist eine eckige Verpackung sicherer im umgang, wie eine runde Verpackung.

Sicherlich könnte man Verpackungsmaterial sparen der Umwelt zuliebe, dennoch wäre das womöglich ein höherer Aufwand die runde Verpackung herzustellen.

Beim Stanzen der Verpackung würde mehr Abfall anfallen als bei einer viereckigen Schachtel.Daher vom Umweltgedanken nicht so toll.

0

runde pizzaschachteln wurden z.b. mit t.r.i.z. erfunden - haben sich aber nicht durchgesetzt:

  • eckige schachteln lassen sich aus karton falten
  • runde müssten irgendwie gepresst werden, was egal aus welchem material schon teurer wäre

Lässt sich besser lagern, ist günstiger, lässt sich leicht falten und ist durch die Form stabiler, die leeren Ecken (bzw. die Luft darin) erfüllen den Zweck der Isolierung

Runde Pizza, in eckige Kartons um die Pizza danach in Dreiecke zu schneiden. :)

Rund ist sie wegen der Herstellung, durch die Kreiselbewegung hat sie eben die Form. Die Maschinellen sind einfach der Tradition halber rund. Dazu kommt du kannst beim verkauf den Durchmesser angeben und musst nicht LxB angeben.

Ja aber eigentlich meinte ich warum die Schachteln nicht rund sind.

0
@YeetMaster69

Ich glaube das haben schon mehr als genug Leute hier beantwortet ;)

0

...damit an den Ecken noch genügend Platz ist, um die leckeren Pizzastücke mit den Fingern greifen zu können, und die Pizza als Fingerfood zu verspeisen :)