Wieso kann ich nicht schielen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es hat definitiv nichts mit einer kurz- oder weitsichtigkeit zu tun.

es gibt einfach leute, die das nicht so gut können, aber das bedeutet noch lange nicht, daß es krankhaft ist.


allerdings ist es, im gegensatz zu dem, was hanabi sagt, gut, wenn man es kann, aus folgendem grund:

im nahbereich müssen die augen ja einen anderen winkel zum objekt einstellen, als für den fernbereich. in der ferne sind die augen fast parallel, in der nähe stehen sie ein bißchen nach innen. wenn man nicht gut nach innen schielen kann (dieses schielen nennt sich übrigens konvergenz und ist was ganz natürliches), dann kann es zu beschwerden, wie z.b. kopfschmerzen beim lesen führen. deshalb empfehle ich leuten, die das nicht gut können, es regelmäßig zu üben, so wie du es beschrieben hast mit einem stift. mach es also ruhig weiter so.

ich weiß es, da ich eine 3jährige ausbildung nur zum thema schielen gemacht habe. bin nämlich orthoptistin. (orthoptik = die lehre des geradesehens).


es ist auch totaler quatsch, daß das schielen auf die nase eine kurzsichtigkeit verstärkt. mich wundert nur, daß man bei einer optikerausbildung so einen quatsch beigebracht bekommt. :-(


ich glaube aber eher, hanabi hat folgenden fakt durcheinander gebracht:

bei einer weitsichtigkeit (= übersichtigkeit) hat das auge die möglichkeit, über die augenlinse das bild mit anstrengung scharf zu stellen. das ist der gleiche prozeß wie ein scharfstellen des auges beim lesen auf den nahbereich. da man aber im nahbereich die augen ein bißchen nach innen richten muß, damit man das objekt nicht doppelt sieht, kann es bei einer höheren weitsichtigkeit zu einem übereffekt kommen, da sich das auge praktisch doppelt oder dreifach etc. anstrengen muß. bei empfindlichen menschen kann dann ein "krankhaftes/unkontrollierbares" schielen auftreten und bei unempfindlichen passiert gar nichts. dieses dann auftretende schielen ist dann allerdings keine reine konvergenz mehr, sondern man spricht von einem akkommodativen schielen. (akkommodation = scharfstellen der linse auf den nahbereich.)

lg, verbo

eine eigene Anmerkung zu meiner Frage: Ich kann anscheinend nur mit dem rechten Auge schielen, mit dem linken gar nicht. Ich frag dann mal beim nächsten Augenarztbesuch, ob das eine Bedeutung hat.

ich bin auch kurzsichtig und kanns ganz prima, schielen is aber nich besonders gesund für die augen, dadurch kann deine kurzsichtigkeit noch stärker werden... ich hab vor 3 wochen ne ausbildung als optikerin angefangen.. das thema hatten wa shcon kurz angeschnitten kann mich aber kaum dran erinnern... es hat zumindest damit zu tun, das manche anfangen zu schielen um ihre kurz-/ übersichtigkeit auszugleichen und sozusagen die augen so verstell in nah oder fernsicht, damit sie schärfer sehen könnten... jez bin ich abgeschweift >.< sorry

Eine Frage für die Mädchen Findet ihr das hässlich wenn Jungs schielen aber sonst hübsch aussehen reduziert das schielen viel von dem Aussehen?

...zur Frage

Pseudostrabismus / vorgetäuschtes Schielen korrigieren ?

ich schiele beim Blick in die Ferne etwas nach außen. Ich war bereits bei zwei Ärzten die meinten dass das ein vorgetäuschtes Schielen (Pseudostrabismus) ist und kein wirkliches Schielen. Es stört mich aber optisch, deshalb wollte ich wissen ob man das behandeln oder operieren kann ?

...zur Frage

Wie wird Schielen behandelt?

Hallo:)

Also, das wird vllt etwas länger, aber ich hoffe, dass es jemand liest.

Mein rechtes Auge ist sehr schwach, seit ich 4 bin, trage ich Kontaktlinsen. Die Werte sind nicht genau messbar, ich glaube, um die 20 Dioptrien. Mein anderes Auge ist auch nicht so gut, aber mit Linsen seh ich gut.

Vor einem Jahr hatte ich eine Facialisparese. Ich bin mir leider nicht mehr sicher, wann mein Problem aufgetreten ist, ob vorher oder nachher, aber ich habe das Gefühl, ich schiele. Meine Freundin sieht es auch manchmal aus der Nähe. Ich habe, als das angefangen hat, aufgehört, rechts die Linse zu tragen, weil mein Augenarzt eh gesagt hatte, dass wenn ich keinen Unterschied merke, die Linse weglassen könnte.

Ich versuch mal das Schielen zu beschreiben. Wenn ich nur mit links auf einen Stift sehe, ist der Stift halt normal. Wenn ich nur mit recht gucke, ist er höher und weiter rechts. Mein gutes linkes Auge schaut immer 'stabil', das andere driftet leicht weg, vor allem im Nahbereich.

Ich werde damit wohl zum Augenarzt gehen, will aber trotzdem vorher fragen, ob das was mit der Gesichtslähmung zu tun hat, weil der betroffene Nerv ja auch zum Auge führt, aber eigentlich ist das alles wieder abgeklungen.

Und was macht man bei Schielen? Kriegt man da ne Brille, weil ich eigentlich gar keine Brille will!! Kann man das auch operieren? Und wenn es doch ne Brille sein muss, werden die Augen dann größer oder kleiner?

Hoffe jemand kann mir helfen, MfG

...zur Frage

Schielen die Augen sofort wieder wenn man die Brille absetzt?

Also wenn Leute die schielen eine Brille haben, dann hilft ja die Brille dagegen das das Auge in den Augeninnenwinkel rutscht und rutscht das Auge normal bei solche Leuten sofort in den Augeninnenwinkel,wenn man sie die Brille absetzen?

Seit ich klein bin Schiele ich eig aber mit ist aufgefallen, dass wenn ich die Brille abnehme kein bisschen mehr Schiele und auch einwandfrei sehe! Manchmal schiele ich kurz nach dem aufstehen,aber dass dann auch mit Brille! Ab sonst Schiele ich gar nicht und habe auch das Gefühl,ich brauche meine Brille wenn ich sie absetzte.

...zur Frage

Stift ins Auge

Hallo..

Ich weiß noch als ich damals in der 1. Klasse Grundschule einen ungespitzten gelben Stift ins linke Auge reingestochen bekommen habe..

Seitdem habe ich beim linken Auge schlechter gesehen als mit dem rechten..

Jetzt bin ich Kurzsichtig und kann den Unterschied nicht erkennen ob ich jetzt mehr verschwommen sehe..

Ja ich seh mit dem linken Auge zwar schlechter,, Aber man kann nicht wissen obs wirklich wegen dem Stift so ist.. Ich mein bei der Brille sind die 2 Gläser Links und Rechts auch immer Unterschiedlich stark..

Wenn ich jetzt die Brille aufsetze und mal vergleiche..dann erkenne ich bei Distanz deutlich wenn ich was lese, dass ich mitm rechten Auge immer noch besser sehe als mit dem linken..

Liegt das vielleicht am Brillenglas des linken Auges oder hab ich/kann man nen dauerhaften schaden holen wenn man nen Stift ins Auge bekommt? Also es sind jetzt schon so 10 Jahre vergangen seit ich den Stift ins Auge bekommen habe..

...zur Frage

Schielen am auge beheben aber wie?

Hallo leute ~ Also Als ich klein war musste ich brille tragen weil ich damals schlecht sah aber so mit 12 sah ich alles wieder ganz gut musste keine brille tragen ab 12 jahren hab ich ganze zeit mit PC 's und handys gespielt (ich denke) deshalb wurde meine auge immer schwacher ich hatte -2.75 seh stärke und meine eine auge fing an zu schielen nach innen. Und jz ist es deutlich mehr erkennbar geworden trzdem ist es nicht ein leichtes schielen.

  1. Kann es möglich sein das ich wegen dem handy schlechter sehe ??

  2. Kann man (leichtes) schielen ohne op behandeln ?

  3. Wenn nicht wie gefährlich ist ein op ?

Danke im vorraus♡

Gute Nacht!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?