Wieso kann das ,,Ritzen so süchtig machen?" ich selber will es nicht machen

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich weiss es nicht, aber es gibt etwas, dass bei mir ritzen auslösen könnte. Und zwar: Wenn ich an meine Raphe Perineum denke, die mir als unlogisch und operativ erscheint. Und ich daran denke, dass mir möglicherweise mein Herz gestohlen wurde.

Aber eben ich tus auch nicht. Und es scheint in der Emo Szene beliebt zu sein und dort schminken sich ja auch die Jungs. Ich übrigens auch ab und zu wenn ich Feinfühlig werde.

joni222222 29.03.2012, 19:23

gott erschuf adam und efa. und adam machte er zum masochisten, und efa schloss sich adam mit mitgefühl an. oder umgekehrt wie auch immer.

0
joni222222 29.03.2012, 19:23

gott erschuf adam und efa. und adam machte er zum masochisten, und efa schloss sich adam mit mitgefühl an. oder umgekehrt wie auch immer.

0

Hallo

Das wieso kann ich mir nur so erklären und es ist eigentlich auch ganz einfach. Es tut ihnen gut. Warum sollte man etwas nicht mehr machen wenn man denkt das es gut tut? Natürlich ist sowas nicht gut für aussen stehende aber für die betroffenen hat das ritzen einen tieferen Sinn. Mir sagte mal eine betroffene, als ich sie gefragt habe was das ihr bringt, das sie dadurch das sie sich Schmerzen zufügt sich spürt. Sie merkt dadurch das sie da ist und das sie noch existiert.

Die, die sich ritzen haben eine Persönlichkeitstörung. Die nennt sich "Borderline" Dieser Störung kann sich auf verschiedene Arten ausdrücken und hat dutzende Möglichkeiten der Entstehung. Meist ist sexueller Missbrauch, oder Misshandlung ein Auslöser. Die Menschen hassen sich selbst und ihren Körper und fügen dem dann Schaden zu, um ihn zu zerstören. Dann kann es auch sein, dass derjenige nichts mehr fühlt...und der Schmerz des Ritzens verursacht ebenfalles Gefühle und derjenige fühlt sich noch "lebendig". Wie gesagt: es gibt verschiedene Arten des Ritzens und mindestens genauso viele Gründe dafür

Dissoziative Automutilation ist üblicherweise eine Begleiterscheinung einer psychischen Störung. Häufig wird das "Ritzen" mit der Borderline Persönlichkeitsstörung in Verbindung gebracht, allerdings verletzen sich nicht nur Borderliner selbst. Bei der Frage nach dem Warum, ist eine Pauschalaussage nicht ohne weiteres Möglich. Vielleicht kannst du die Frage etwas eingrenzen.

Weil es für den Moment eine Erleichterung ist. DIe ganzen vielen Probleme werden erstmal durch eins ersetzt, aber irgendwann kommen die anderen Probleme doch wieder, also ritzt man sich wieder... Teufelskreis

inyoface 29.03.2012, 16:41

also ist es ne scheisss iddée

0
Ballonspatz 29.03.2012, 17:04
@inyoface

Ja, auf jeden Fall. Es verfolgt dich dein ganzes Leben und die Narben bleiben natürlich auch für immer

0

das hat nichts mit süchtig zu tun. das ist einfach eine psychische erkrankung und keine sucht.

inyoface 29.03.2012, 16:40

achso! ja wie blöd ist das denn?

0
LegoStein000 30.03.2012, 11:09

Falsch! (ICH BIN KEIN EMO), aber warum denkt ihr, das sie Psychisch krank sind?! Sind auch nur normale Menschen und wurden von Gott erschaffen!

0

Das liegt an den Emotionen. 'Emo´s' sind ja sehr Emotional, und haben oft Liebeskummer oder sind aus anderen Gruenden traurig. Mit dem ritzen wollen sie Schmerz haben, und den anderen Schmerz dadurch vergessen. Viele denken 'ritzen' machen die nur zu Spaß, es ist aber nich so.. ;)

Wenn Du das nicht willst, dann lass es bleiben

samiaha 29.03.2012, 16:40

danach wurde doch gar nciht gefragt oder? :D Ich schätze weil sie sich so von ihrem Stress und Kummer ablenken wollen den sie haben und ritzen sich deswegen weil sie sich dann auf die Schmerzen konzentrieren udn auf nichts anderes mehr

0
monja1995 29.03.2012, 17:21
@samiaha

Lies dazu mal die Überschrift Wieso kann das ,,Ritzen so süchtig machen?" ich selber will es nicht machen

0

Weil es dich den Schmerz ,diese Gedanken.. vergessen lässt und ihn durch körperlichen Schmerz ersetzt🤔

Was möchtest Du wissen?