Wieso ist mein 15 Jahre altes (abgeheiltes) Ohrloch entzündet?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist wahrscheinlich eine Abstoßreaktion. Auch nach all den Jahren sieht dein Ohr den Stecker als Fremdkörper an und versucht ihn loszuwerden. Möglicherweise kommt dein Körper aber auch nicht mit dem Silber zurecht. Vielleicht ist es aber auch verdreckt und das führte zur Entzündung.


Geh lieber damit zum Arzt, oder lass es einfach ausheilen. Könnte dann aber sein, dass dein Ohrloch zuwächst.


Infektion. Geh zum Arzt

ist mein Ohrloch entzündet?

Hallo :)

Hab mir vor fast 2 Wochen zwei weitere Ohrlöcher an meinem linken Ohr schießen lassen. Nach ca. 5 Tagen wurde mein Ohrläppchen rot und schwoll an. An den weiteren Tagen bildete sich so eine Art Kruste, die total rau und hart war, aber um die Ohrlöcher herum. Es ist mittlerweile immer noch nicht verheilt und hat sich dunkel gefärbt. Die raue Stelle ähnelt aber mehr einer Verbrennung, als einer Entzündung. Was soll ich tun?

Danke im Vorraus

...zur Frage

Nach fast 3 Wochen ist mein Ohrloch immer noch nicht verheilt... Was tun? :O

Liebe Community,

In meiner letzten Frage sagte ich ja schon, dass ich Probleme mit dem linken Ohrloch habe, und jetzt, nach fast 3 Monaten, ist es immer noch nicht verheilt und ich habe keine Ahnung, was ich tun soll!

Nachdem ich die Stecker einmal nach 6 Wochen getauscht hatte und das Linke Ohrloch anfing zu bluten, habe ich die medizinischen Stecker wieder reingetan und sie bis jetzt nicht mehr rausgeholt.

Naja, seitdem fing ich an, die Löcher jeden Tag zu desinfizieren (vorher tat ich das nicht so gründlich) und regelmäßig zu drehen, bis das Fläschchen leer war... Und die Wunde war noch nicht verheilt! Ein paar Tage lang drehte ich den Stecker, ohne es zu desinfizieren, aber ich habe es immer gründlich mit Wasser gesäubert...

Als ich dann ein neues Fläschchen bekam, benutzte ich es sofort. Am nächsten Tag bildete sich hinten eine Kruste und der Linke Ohrstecker war fast im Ohrloch verschwunden. Und nein, das Ohrläppchen war nicht angeschwollen, ich habe von Natur aus sehr dicke Ohrläppchen (Kann es vllt. auch daran liegen, dass es nicht so schnell verheilt?)

Das geht jetzt schon seit Wochen so, und jeden Tag bildet sich hinten eine rötliche Kruste. Beim drehen ist bei beiden Ohren immer kurz ein sehr leichter Widerstand und das Linke Ohrloch tut etwas weg, wenn man es dreht und nicht vorsichtig genug ist.

Darüber hinaus ist jetzt auch mein zweites Fläschchen leer (ich hab oft viel zu doll gedrückt, dass immer zu viel rauskam...) und jetzt Dreh ich wieder ohne Mittel, aber immer ganz vorsichtig.

Außerdem kitzelt eine Freundin von mir, die seehr nervig sein kann, mich immer. Ich sag jeden Mal "Hör auf!", doch das tut sie nie und es ist schon oft passiert, dass sie das Linke Ohr sehr doll gestreift hat und wenn ich dann "Aua!" Rufe, weil sie dabei ja auch an mein Ohrstecker kommt und praktisch daran zieht, sagt sie immer, dass mein Ohrloch entzündet sein muss (Sie selber hat keine Ohrlöcher) Und aufhören tut sie auch nie, obwohl ich jedes Mal, wenn das passiert, das Gefühl habe, dass sie die fast verheilte Wunde wieder von neuem aufreißt...

So, jetzt meine Fragen: Ich traue mich nicht, die Stecker rauszunehmen, sollte ich es trotzdem tun? Ist diese rötliche Kruste normal? Warum verschwindet mein linker Stecker jeden Morgen immer fast im Ohrläppchen? Und verheilt dass Ohrloch bei dicken Ohrläppchen einfach langsamer?

PS: Das Ohr ist weder rot noch angeschwollen (wie gesagt, ich hab von Natur aus dicke Ohrläppchen.), ist es trotzdem entzündet?

LG

...zur Frage

Ärzte helfen mir nicht. Große Lymphknotenschwellungen. Hilfe?

Hallo.. ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Versuche mich kurz zu fassen. Ich habe viele geschwollene Lymphknoten im Kopfbereich. Hals, Nacken u.s.w. Ich war oft in letzter Zeit bei meinem HNO deswegen, der hat auch immer einen Ultraschall gemacht und meinte die Lymphknoten sind zwar etwas größer aber oval, was gut ist. Er meint wohl auch dass alle noch unter einem cm groß sind, wobei er sich die im Nacken nie wirklich anguckt und ich empfinde die als größer. Ich habe ihn auf eine Biopsie angesprochen, weil man nur damit Gewissheit haben kann. Er sagt dass er denkt das würde keiner bei mir durchführen, denn wenn was schief gehen sollte müsste man beweisen dass die Biopsie einen Grund hatte, was bei mir anscheinend nicht der Fall ist. Ich war dann am Montag bei einer Onkologin, die nur zu mir ins Wartezimmer gekommen ist und kurz meinen Hals abgetastet hat. Mir wurde dann Blut abgenommen. Entzündungswerte sind unauffällig. MRT Thorax unauffällig. Röntgen der Zähne ebenso unauffällig.

Ja was soll ich sagen. Ich vermute wirklich dass ich Morbus Hodgkin habe. Was soll ich jetzt tun? Zu wem soll ich mich noch wenden? Alles was ich will ist einfach dass mich ein Arzt mal ernst nimmt deswegen und eine Biopsie veranlasst.

Danke an alle die sich die Zeit nehmen um mir Tipps zu geben.

...zur Frage

Ohrloch entzündet mit Kruste?

Mein Problem ist ,dass ich seit 2-3 Jahren Ohrlöcher habe (jewals eins auf jeder Seite) und ,dass ich gestern gemerkt habe dass mein Linkes Ohr anfing weh zu tun und dann als ich am Abend denn Ohrring rausnehmen konnte sah ich ,dass mein Ohrläppchen leicht rötlich angeschwollen war und der Bereich um das Ohrloch von einer gräulich-weißen Kruste ummantelt war. Das komische zuvor hatte ich nie so einen Vorfall und habe auch zudem immer den selben Schmuck getragen (kein Modeschmuck) und die Stecker vor dem tragen desinfiziert. Daher meine Frage wie ich die Entzündung und die Kruste gezielt behandeln kann? Und ob es möglich ist ,dass beide Ohren verschiedenen Schmuck nur vertragen können? Bedeutet mein linkes auf einmal nur Modeschmuck wie z.B Gold oder Silber und das Rechte Mode bzw "Normalen" Schmuck

...zur Frage

trotz fleischiger ohrläppchen ohrringe

ich habe sehr fleischige ohrläppchen und wollte unbedingt ohrlöcher haben und ich hatte als kleines kind schon mal ohrlöcher und dann ist der stecker im ohrläppchen "verschwunden"

also sollte ich mir ohrlöcher stechen lassen

...zur Frage

2. Ohrloch entzündet sich immer wieder

Hallo, ich habe an jeden Ohrläppchen 2 Löcher, die nahe beieinander liegen. Wenn ich den mal Ohrringe oder stecker reinmache, enzünden die an allen beiden Ohren das Untere Loch, das andere entzündet sich nicht.
Warum passiert dies?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?