Wieso ist alles Vergänglich?

Und deine Frage??

Wieso alles vergeht

3 Antworten

Alles verändert sich nur, nichts verschwindet.

Vergänglichkeit ist für den Kreislauf notwendig, damit Platz für etwas neues ist. Wenn wir Menschen z.B. unsterblich wären, hätten wir nun viele Milliarden Menschen auf der Erde, viel zu viele, ebenso die Tiere, Blumen etc, Nahrung, alles würde überwuchern und sich anhäufen, es würde auf der Erde keinen Platz mehr geben.

Was fällt einem mehr auf? Das Blühen der Blumen im Sommer oder ihre Abwesenheit im Winter?

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich bin ein Teil des großen Ganzen

Es ist vergänglich, damit immer was Neues entstehen kann. Eventuell kommt da auch was besseres raus.

Ist doch garnicht so schlecht, findest du nicht?

Dann müssen manche nicht ewig ein sche*ß Leben führen.

Jaa stimmt schon aber man kann nicht immer über ein Verlust glücklich sein

1
@Nutellabrot131

Natürlich nicht.

„Wenn ein Mensch stirbt, leiden andere. „enn alle sterben würden, gäbe es Ruhe und niemanden der leiden/trauern könnte“

0

Was möchtest Du wissen?