Wieso heißt ein Pedal im Auto Gaspedal

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In den Zeiten, wo Gasmotoren noch weit verbreitet waren (vor 1900), hat sich dieser Ausdruck bereits eingebürgert. Aber noch heute kann nur ein brennfähiges GAS-Gemisch gezündet werden. Beim Vergaser entsteht dieses Gemisch relativ weit vor dem Brennraum; beim Enspritzer etwas näher, im Ansaugrohr unmittelbar vor dem Brennraum; beim Direkteinspritzer im Brennraum; beim Diesel ebenso, nur dass hier kein Zündfunke nötig ist; bei Auto-oder Erdgas wird auch ein Gas-Luftgemisch erzeugt, nur heißt hier das Teil Verdampfer. Aber weil jedes Verbrennerfahrzeug nur mit einem GAS-Gemisch fährt, heißt das dazugehörige Regelelement nun mal Gas-Pedal.

http://de.wikipedia.org/wiki/Gaspedal Soviel zu Deiner Diesel-Theorie. Übrigens stammt der Ausdruck GASOLIN aus dem Deutschen später wurde der Treibstoff nach Herrn Carl Benz eben Benzin genannt. Die Ami`s haben nur das Wort Gasolin übernommen wie soviele andere deutsche Wörter auch.

0
@GEORGvonD

Nach genauen Nachforschungen muss ich sagen, dass Benzin eine Wortschöpfung der Berliner Nationalzeitung war und zwar aus Benzol und des Bekanntheitsgrades des Herrn Benz.

0
@GEORGvonD

Im wiki steht es auch nicht anders. Man muss es nur richtig verstehen. Die passende Dieselmenge wird zu der komprimierten Luft dazuzerstäubt, und was haben wir dann? Ein gasähnliches, brennbares Gemisch. Ein brennendes Streichholz in einen Dieseltank geworfen, geht aus. Benzin verdampft schon bei deutlich niedrigeren Temperaturen. Das Streichholz würde auf seinem Weg einen Bereich mit brennbarem Gas-Sauerstoffgemisch passieren und sehr schnell seine gesamte Umgebung entzünden. Mit dem Carl Benz bin ich nicht so ganz einverstanden. Hab mal gelernt, dass es nichts mit diesem Herrn zu tun hat.

0
@Niggels

Ich bin ja auch deiner Meinung was die Benzin-Luftgemischzufuhr eines Motors betrifft. Siehe meinen Kommentar in einem Forum aus dem Jahr 2005http://www.fahrtipps.de/forum/lesen.php?forum=6&nr=13034 Aber ich habe später Wortquellforschung betrieben und musste mich, was das Wort Gaspedal betrifft, eben eines Besseren belehren lassen. Das mit dem Wort Benzin kommt mir auch komisch vor, denn in den meisten Büchern steht kein Wort von Herrn Benz. Doch diese Wortquellforschungsbücher sind alle neueren Datums. Doch in dem Buch "Stammforschung der deutschen Wörter" aus dem Jahre 1928 steht eben die Meinung mit der Berliner Nationalzeitung. Und da es mein ältestes Nachschlagwerk ist, tendiere ich mich dieser Behauptung anzuschliessen. Mfg Georg

0

Schon mal was vom Vergaser gehört? Befindet sich in jedem Fahrzeug mit Benzinmotor. Der versprüht das benzin und mischt es mit der Luft. Das dabei entstehende Gast wird in den Motor geleitet. Je mehr, desto mehr Leistung wird abgegeben. Die Gasmenge wird mit dem Gaspedal geregelt.

... unn die Audos mit Einspritzung oder, ganz neu, die mit Direkteinspritzung???

0

Richtig.

Allerdings wird der Treibstoff zerstäubt bevor er komprimiert wird, von daher kann man schon von einem Gas sprechen ist zwar kein echtes, aber naja :P.

Man sagt ja auch " GIB GAS " wenn Du Dich beeilen sollst....Auch ohne ,dass Du Dich mit Gas ernährst....

Dass ich mich mit Gas ernähre, das hab ich noch nie gehört. Manche kochen mit Gas, aber manche auch mit Strom oder Holz oder ...

Und nur weil man "gib Gas sagt", darf doch das Pedal im Auto nicht so heißen. Ebenso wenig wie "Meterpedal" nur weil in manchen Gegenden "mach Meter" gesagt wird, wenn jemand "Gas geben soll".

0