wieso hat ein lkw 24V anstatt 12V wie beim auto

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil die LKW Motoren nen viel größeren Hubraum haben, was auch viel mehr Gegendruck beim "kaltdrehen" des Motors hervorruft. Und da kommt man mit 12V leider nicht weiter. Bevor du den Motor da einmal Durchdrehst, fängt der Anlasser das glühen an.

Sprich größerer Anlasser = Mehr Kraft was zur folge hat, dass größere Dinge bewegt werden können.

Stell dir einfach mal ne Schiffsmotor vor, der so groß ist wie nen Einfamilienhaus ist, und nen faustgroßen 12V Anlasser...

Zum einen braucht der LKW mehr Kraft, um zu starten. Zum anderen - welche Mehrausstattung hat ein Auto gegenüber einem LKW? Hat das Auto Standheizung, Standklimaanlage, Kaffemaschine, Laptop, Fernseher, Kühlschrank? Außerdem ist für die Ausstattung der elektrischen Geräte nicht die Voltzahl ausschlaggebend, sondern die Amperezahl. Je mahr AH, desto länger hält es die Batterie aus, wenn Du sie mit oben genannten Gegenständen anzapfst.

Ah = Amperestunden und nicht nur Ampere.....ist ein riesengroßer Unterschied.

0
@franz48

Hab ja auch geschrieben "je mehr AH, desto länger hält es die Batterie aus".

Ist in meiner Antwort schon drin, daß AH Amperstunden heißt...

0

Ein LKW Motor ist Schwerer zu starten, braucht aslo mehr Power im Anlasser. Das gingen zwar auch mit 12V aber die notwendigen Ströme wären enorm hoch. Deshalb hat man 24V Bordnetze schon vor jahren konzipiert. Die Batterien und die ganzen Kabel können dann kleiner bleiben. Auch die langen Kable für Leuchten etc. etlang des grossen Netzes können mit kleineren Kabelquerschnitten auskommen. Das Problem bei neuen PKW ist so ähnlich. Die vielen Elektromotern, Rechner, Steller etc. ziehen zu hohe Ströme. Deshalb denkt man auch dort über 64V und 100 Volt-Netze nach.

Was möchtest Du wissen?