Was bedeuten "NO" und "NC" aufgedruckt auf einem Relais und wieso haben diese Angaben nur die halbe Nennspannung?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier stehen schon sehr viele richtige Antworten zu den Kontakten (Abkürzungen).

Zu den Daten ist mir jedoch aufgefallen:

Bitte sieh dir das Datenblatt an bezüglich deiner Anforderungen. Dieses Relais kann 150A nicht führen!!!! Ich weiß nicht, was du da schalten möchtest.

Die 150A für den Ruhekontakt sind irreführend. Der Kontaktwiderstand im NEU-Zustand (!!!) ist 30mOhm --> das sind dann bei 150A ohmsche Verluste von 675W! Wesentlich mehr als 1...3W kann das Ding an Dauerverlusten vermutlich aber nicht ab. Dieser Wert bezieht sich z.B. auf Kurzschlussströme, bis eine Sicherung durchgebrannt ist, die das Relais dann unbeschadet bis 150A führen kann.

Auf 1W bezogen kann das Relais mit Sicherheit einen Dauerstrom von 5,8A nur führen. Das ist gerade mal eine Scheinwerfer-Glühlampe. Im Neuzustand!

Je nachdem, was du also wirklich vor hast:: erwirb ein Gabelstapler-Relais, die sind für höhere Ströme geeignet - und haben z.B. eine abweichende zylindrische Bauform (ähnlich wie der Magnetschalter am Anlasser!). In so einem Mini-Gehäuse kann man keine hohen Ströme beherrschen. Das machen schon die Kontakte nicht mit.

Thermisch kann das Ding also nur kurzzeitig hohe Ströme, um die Dauerverluste innerhalb der 1...3W vermuteten maximalen Leistung (Wärme) zu halten. Schalten kann es bei 12V max. 100A schadlos, bei 24V eben weniger. Das Verhalten bei 24V hat der Hersteller nicht angegeben. Die thermische Zeitkonstante dürfte auch nicht wesentlich höher als 1...5 Minuten sein (geschätzt). Das hieße: 1 s voller Strom von 100A bei ca. 120s Pause. So in diesem Bereich wirst du damit nur landen können.

Mag sein, dass der Hersteller statt mOhm hier µOhm meinte ... dann würde es mit hohen Dauerströmen funktionieren.... nur dann! Schalter für solch hohe Ströme sehen in der Industrie irgendwie anders aus!

Fazit: das ist ein typisches "Finger weg!" - Produkt.

NO steht für Normaly Open. also normalerweise geöffnet. NC für Normaly Closed, also für normalerweise geschlossen. normalerweise, das bedeitet im falle eines relais dass der Zustand abgebildet wird, wenn auf der Spule keine Spannung anliegt.

für Taster gilt, wenn sie nicht gedrückt sind. für schalter gilt in der Normalstellung. das ist z.B. bei Lichtschaltern mit der wippe schräg nach oben, bei Sicherungsautomaten ist die normalstellung die ausgeschaltetete Stellung.

lg, anna

  • 24V ist die Spulenspannung des Relais
  • NO ist der Kontakt, der Normally Open ist, also offen, falls das Relais keinen Spulenstrom hat
  • NC ist der Kontakt, der Normally Closed ist, also geschlossen,
    falls das Relais keinen Spulenstrom hat
  • Warum da nur 12V steht, ist mir ein Rätsel. Es ist fast irrelevant, ob dieses Relais 12V oder 24V trennen/schalten muss, höchstens bei induktiven Lasten kann das bedeutsam werden. Entscheidend ist hier die Stromstärke, und die scheint gut zu sein. Vielleicht ist es auch ein Fehler im Aufdruck. Es gibt fast nie Relais, bei denen die Schaltspannung kleiner ist als die Spulenspannung, das macht wenig Sinn.


Was möchtest Du wissen?