Wieso hält sich ein Mensch für etwas besseres (Störungen)?

11 Antworten

Wie umgehen mit Arroganz? 4 Tipps für den Umgang mit arroganten Personen

Nun, empfundene Arroganz ist zuerst mal eine individuelle Wahrnehmung. Wenn wir also eine Person als arrogant empfinden, ist das unser persönlicher Eindruck. Das heißt noch lange nicht, dass andere Menschen diese Person auch als arrogant sehen.

Es gibt aber durchaus arrogante Personen, die durch ihre Körpersprache, ihr Verhalten und ihre Kommunikation anderen Menschen in ihrem Umfeld – bewusst oder unbewusst – vermitteln, dass sie sich für etwas Besseres halten. Denn eine arrogante Person verhält sich anderen gegenüber oft überheblich, besserwisserisch, herablassend und abwertend, möchte andere verunsichern.

Und genau diese ausgelöste Verunsicherung bei den Mitmenschen bestärkt sie häufig in ihrer überheblichen Haltung.

Die nach außen getragene fehlende Wertschätzung und das herablassende Auftreten anderen gegenüber werden als Arroganz wahrgenommen und stoßen natürlich auf wenig Gegenliebe/Akzeptanz.

3 Ursachen der Arroganz

Worin ist diese Arroganz begründet? Sie kann unterschiedliche Ursachen haben. Die drei häufigsten:

1. Selbstüberschätzung

Dieser Wesenszug kann und wird meist bereits in der Kindheit geprägt. Oder er entwickelt sich erst im späteren Leben, etwa nach erbrachten (besonderen) Leistungen und Eintreffen von Erfolg. In diesem Zusammenhang hört man dann häufig: „Der Erfolg ist dieser Person zu Kopf gestiegen!“

In diesem Fall ist es auch nichts anderes als eine Form der Arroganz, die sich im Extremfall dadurch zeigt, dass diese Person ihre Mitmenschen mit ihren Allüren tyrannisiert/nervt.

Diese sich selbstüberschätzenden Menschen sehen sich oft in einer verzerrten Wirklichkeit und es fehlt ihnen an gesunder Selbstreflexion.

2. Mangelnde Selbstsicherheit

Es mag vielleicht paradox erscheinen, aber mangelndes Selbstbewusstsein kann auch die Ursache für eine arrogante Fassade sein. Personen mit dieser Arroganz-Ursache versuchen, sich durch ihre übertrieben selbstbewusst wirkende Erscheinung zu schützen, und kompensieren ihre eigene Unsicherheit/Unfähigkeit dadurch, dass sie andere niedermachen oder auf sie „herabblicken“.

Mit ihrer Arroganz wollen sie sich weniger angreifbar machen.

3. Selbstschutz

Arroganz kann auch eine Form des Selbstschutzes darstellen, wenn etwa eine Person zu einer anderen (z. B. aufdringlichen) Person oder mehreren Menschen auf Distanz gehen möchte. Dann wird eben Arroganz als Mittel zum Zweck eingesetzt, ohne dass dabei mangelndes oder übertriebenes Selbstbewusstsein eine Rolle spielt.

Mit ihrer Arroganz wollen sie andere auf Distanz halten.

Und wie mit arroganten Personen umgehen?

Wir können uns unser Umfeld leider nicht immer aussuchen. Und hin und wieder begegnen uns eben auch arrogante Menschen. Aber wie mit ihnen umgehen?

Das hängt zum einen von den möglichen Ursachen dieser wahrgenommenen Arroganz ab. (Diese Ursachen zu erkennen, ist allerdings nicht ganz einfach, insbesondere wenn man die Person nicht persönlich kennt.)

Es spielt also eine Rolle, ob sich eine Person arrogant verhält, weil auf Distanz gehen will, ihr Ego bzw. ihre Überlegenheit in den Vordergrund stellen und/oder andere Menschen abwerten/verunsichern möchte.

Zum anderen hängt der Umgang auch davon ab, welche Beziehung Sie zu dieser Person haben. So fällt beispielsweise das Ignorieren leichter, wenn Sie in keinem vertrauten Verhältnis zu dieser Person stehen, also etwa bei einem Menschen, den Sie nicht persönlich kennen oder dem Sie selten begegnen.

Es gilt, von Fall zu Fall abzuwägen, welchen der folgenden Tipps Sie bei wem anwenden. So können Sie etwa einem arroganten Vorgesetzten nicht so begegnen wie einer arroganten Person, die Sie nicht persönlich kennen.

Im Folgenden lesen Sie 4 Tipps, wie Sie Arroganz begegnen können:

1.Ignorieren

Eine arrogante Person (Ursache: Selbstüberschätzung) ist ohnehin immer davon überzeugt, dass sie im Recht ist. Sie lässt nicht mit sich reden und zuhören kann bzw. will sie auch nicht. Ihr Ziel: Diese Person will Sie verunsichern.
Diese Menschen werden sich in ihrem Verhalten kaum ändern. Aber Sie können ihnen vermitteln, dass Sie keinen Wert auf ihre Meinung legen, dass ihre Arroganz, ihre Provokationen und ihre persönlichen Angriffe Sie nicht berühren. Lassen Sie sie einfach „links liegen“ oder signalisieren Sie Ihr Desinteresse. Das trifft sie dann am meisten.

2.Direkt ansprechen

Oft kann es sinnvoll sein, mit der arroganten Person (Ursache: Selbstschutz, mangelnde Selbstsicherheit) das persönliche Gespräch zu suchen und ihr verständlich zu machen, dass Sie ihre Art nicht akzeptieren. Damit drängen Sie sich aus der Opferrolle. Häufig ist es genau diese Opferrolle, die Arrogante anspornt.

3.Ausweichen

Falls durchführbar, sollten Sie den Umgang mit solchen Menschen meiden. Auch wenn das nicht immer so einfach möglich ist, dann eben auf ein notwendiges Mindestmaß beschränken.

4.Gelassen bleiben

Das schreibt sich leicht. Aber wenn Sie bei einer Konfrontation mit einer arroganten Person selbst laut werden, kann diese Auseinandersetzung eskalieren. Auch Rechtfertigungen gilt es zu vermeiden. Für arrogante Menschen sind Rechtfertigungen in der Regel ein Schuldeingeständnis bzw. eine Bestätigung ihrer Haltung Ihnen gegenüber.

Leider gibt es die. Warum soll man alles und jedes psychologisch ergründen wollen? Wir Deutschen neigen dazu. Die (optimistischen) Amerikaner haben da eine viel - sagen wir einmal: gesündere Einstellung (die auf jeden Fall das Leben leichter macht). Zum Beispiel wurde einmal ein amerikanischer Polizist von einem (deutschen!) Journalisten - (während der Ermittlung in einem grausigen Mordfall) gefragt: "Warum tun Menschen so etwas?" Der Polizist: "Was weiß ich, was in den Köpfen von Mördern vorgeht?"

Die leben oft in einem Vakuum, und müssen das mit ihrem Verhalten kaschieren. Gar nicht drum kümmern, bleib ein normaler Mensch und bewahre eine gesunde Körper- und Geisteshaltung auf Augenhöhe zu allen Menschen!

Psychologie: Selbstvertrauen angeboren?

Fakt ist, dass die Menschen, die viel Selbstwertgefühl/Selbstvertrauen besitzen, die Mainstreamperson, ein deutlich besseres Leben genießen kann(referring:Job,Liebe,...) als die Anderen; dennoch hoffe ich, dass noch andere Menschen in meinem Alter halbwegs seriös sind wie ich.

Kann man sagen, dass das Selbstvertrauen eines Menschen angeboren wird oder er es sich durch seine Erziehung und Erlebnisse aneignet?

...zur Frage

Woran merkt man eingebildete Menschen?

Also immer wieder merke ich bei einigen Menschen eine verarchtende Ausstrahlung. Manche denken sie waeren etwas besseres und lassen es auch irgendwie spüren. Wobei 70 % dieser Menschen irgendetwas "besonderes" erreicht haben. Z.B. wenn ich mit solchen Leute rede, beachten die mich nicht und denken von mir nicht viel und verachten mich. ( Keine Einbildung, auch keine Minderwertigkeitskomplexe von mir aus) Aber wieso verhalten sie sich so,? Das ist für mich irgendwie nicht nachvollziehbar. Meine Frage waere halt wieso, warum so sind? Sind die wirklich was besseres?

...zur Frage

Wieso sind wir "Moralapostel"?

Warum möchten wir uns gegenüber anderen Menschen als ein besseres Vorbild dienen, obwohl wir's eigentlich nicht sind?

...zur Frage

Wieso gibt es Superhelden nicht in der Wirklichkeit?

Ich meine solche Menschen, die Kampfsport beherrschen, eine Pistole besitzen und nachts das Verbrechen bekämpfen.

...zur Frage

Wie viele Bücher sollte ein Mensch mindestens besitzen b.z.w gelesen haben privat?

Menschen die noch nie ein Buch gelesen haben, haben keine Interesse aber wieso ist es so und was denkt Ihr über solche Menschen?

...zur Frage

Sind schlaue Menschen automatisch arrogant?

Also die gute Noten in der Schule haben oder studiert haben. Schauen sie alle auf andere hinunter und halten sich für was besseres?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?