Wieso gilt man heutzutage wenn man logische Dinge sagt als rechts?

7 Antworten

Beispiele wären gut, weil „logisch“ und „schlau“ wird von rechts und links gerne verdreht…

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Seit Jahren in dem Bereich unterwegs

Niemand hat behauptet, dass logische Dinge automatisch rechts sind. Ich denke die Art und Weise, wie man die Meinung sagt, kann Rechts wirken. Angenommen du möchtest eine einfache Kritik über die Pride-Veranstaltungen äußern, weil dich die übertriebene Nacktheit stört:

  1. ,,Ich finde Pride-Veranstaltungen nicht gut"
  2. ,,Ich finde Pride-Veranstaltungen nicht gut, weil da alle nackt rum laufen"
  3. ,,Ich finde Pride-Veranstaltungen nicht gut, weil einige viel zu freizügig gekleidet sind"

Welcher Satz klingt am wenigsten Rechts?

In Satz 1 wissen wir gar nicht, was du kritisierst. Das ist absolut "unlogisch". Dass das definitiv Rechts(extrem) wirkt, ist offensichtlich.

In Satz 2 wird zwar nicht die Veranstaltung kritisiert, aber dafür alle Menschen, die daran teilnehmen. Das ist das Argument in dieser Aussage. Auch das könnte man als Rechts einordnen, obwohl dieser Satz logischer ist, als der erste.

In Satz 3 werden lediglich einige, die zu freizügig gekleidet sind, kritisiert. Das Argument bezieht sich auf einige Personen. Diese Aussage/Meinung ist weder rechts noch links, sondern einfach nur eine Kritik. – Politisch gesehen irgendwo in der Mitte (? Keine Ahnung)

Das ist jetzt nur ein von mir selbst kreirtes extremes Beispiel, was ich zu Beginn mit der Art und Weise meinte, wie wir eine Meinung sagen können.

Die meisten politischen Diskussionen unter Nicht-Politikern fangen nur deshalb an, weil die Menschen ihre Meinung "zu schlapp" ausdrücken, obwohl sie es nicht so meinen. Egal von welcher Ecke die Meinung jeweils kommt. ,,Die laufen da alle nackt rum" sagt sich halt bequemer und schneller.

Weil es manchmal trotzdem zutrifft und andermal der Gegner zu bescheuert ist und statt Gegenargumente zu liefern mit Kampfbegriffen umher schmeißt nur um zu versuchen dem anderen seine Meinung nichtig oder ihn Mundtot in bestimmten Themen zu machen.

„Der Kriminelle hat kein Deutsch gesprochen. Also ist er Ausländer. Also sind alle Ausländer kriminell und abschiebebedürftig.“

Ist halt leider alles andere als logisch :/

Rechte Argumente sind seltenst schlau oder logisch. Deine Frage ohne ein konkretes Beispiel übrigens auch nicht.