Wieso gibt es mehr Wohngeld, wenn Kinder ein eigenes Einkommen haben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich hab' sehr den Verdacht, dass an dem Wohngeld-Rechner was nicht stimmt.

Oder haben sich deine Eingaben vielleicht noch an einer anderen Stelle unterschieden?

schnecke64 11.10.2010, 01:55

Ja, nicht, kommt dir auch komisch vor, oder?

Nein, ich habe mit dem Zurück-Pfeil gearbeitet, bin also immer wieder vor und zurückgegangen auf der Seite und dabei kam raus, dass, wenn Jugendliche zwischen eben 16 und 24 Jahren selber Einkommen haben, (nach der Höhe wurde auch nicht gefragt), dann wurde von unserem (fiktiven) Einkommen (ich habe einfach mal so einen Satz angegeben, der bei Arbeitslosigkeit im 1. Jahr herauskäme) sogar 100 € abgezogen, also kam am Ende ein bischen mehr Wohngeld heraus, als wenn ich angeklickt habe, keine Kinder (zwischen 16 und 24) mit eigenem Einkommen zu haben. Nach der Personenzahl, die im Haushalt wohnen, wurde aber ganz am Anfang gefragt (4), daran kann es aber ja dann auch nicht liegen.

0
ereste 11.10.2010, 15:18
@schnecke64

Ich hab den Wohngeldrechner bei der SZ gefunden, mir ein Beispiel ausgedacht, es einmal variiert und bin auch zu einem Ergebnis gekommen wie du. In der ausführlichen Berechnung steht dann die Zeile "Freibetrag für ... Kinder mit eigenem Einkommen ...". So wird unterm Strich das Wohngeld höher.

  • Ich könnte mir einen Zusammenhang mit dem Kindergeld vorstellen, dabei gilt ja auch diese Grenze "24 Jahre". Wenn die Kinder Einkommen haben, fällt Kindergeld weg, andererseits wohnen sie noch zu Hause, sind vielleicht in Ausbildung oder arbeitslos und haben sich insofern noch nicht auf die "eigenen Füße" gestellt. Vielleicht hängt die hinter den Gesetzen stehende Überlegung damit zusammen (wenn der Wohngeldrechner korrekt rechnet).

  • Außerdem ist mir unter Punkt 3 noch aufgefallen: das Einkommen muss da wohl für jede Person eingetragen werden. Beim ersten Ausfüllen hatte ich das gar nicht bemerkt und nur 1 Einkommen eingetragen.

  • Natürlich steht über dem Rechner auch allgemein: es kann Situationen geben, die unser Rechner nicht genau genug erfasst, also ist das Ergebnis nicht verbindlich.

0
schnecke64 12.10.2010, 00:29
@ereste

Ja, danke, dass du das auch mal gefunden hast und versucht hast, es auszurechnen. Aber mit dem Kindergeld kann das schon mal nicht so ganz stimmen, weil die ja nach Kindern zwischen 16 und...fragen und unter 18 steht einem ja für jedes Kind auf jeden Fall auch noch Kindergeld zu, egal was es verdient, weil es eben nicht volljährig ist, mit 24 eher nicht. (Daher bin ich jetzt mal davon ausgegangen, dass es damit nichts zu tun hat.)

Ich glaube, das ist sowas von kompliziert, ob die vom Amt da auch noch durchsteigen Ich möchte jetzt gar nicht wissen, wie oft die Wohngeld-Bescheide nicht korrekt sind, weil es sowieso keiner nachvollziehen kann.

0

Hallo Habe einen echten Fall hier der zu dem Thema passt. Habe 4 Kinder zu Hause, 2 unter 16 und 1x 17 und 1 x18 jähriges.Das 17 jährige hat eigenes Einkommen (freiwilliges soziales Jahr in einem Altersheim. Das 18 jährige lernt noch und hat keine Bezüge (Schule) auch ohne Förderung. Beim eingeben meiner Daten im Wohngeld Rechner ergab sich ein Wohngeld von 345 € . Die Wohngeldstelle hingegen hat nur 136 € ausgerechnet mit den gleichen Daten.Das ist ein Unterschied von fast 200 €. Habe mich dann in einer Anwaltskanzlei erkundigt und die sagten dass das Einkommen des17 jährigen Kindes voll angerechnet wird, minus der Freibeträge. Also denke ich dass die Rechner online nicht richtig rechnen. Aber dass der Unterschied so groß ist hätte ich auch nicht gedacht. Es sollte doch tatsächlich eine Stelle geben wo man sich sein Wohngeld im vorhinein ausrechnen lassen kann, das dann auch verbindlich sein sollte

Das kann Dir wahrscheinlich noch nicht einmal der Sachbearbeiter auf dem Wohnungsamt erklären.

Das heisst es Antrag stellen und warten. So nach 6 - 8 Monaten weist Du es dann.

Wenn Du "eine Familie" nicht leiden kannst oder auf deren Einkommen neidisch bist, mach Anzeige beim Wohnungsamt das prüft dann den Wohngelbescheid auf Fehler.

Beachte: Egal wie die Prüfung ausgeht. Danach ist der Friede und die Freundschaft mit der Familie hin. Ob sich das wegen der paar Kröten, die die anderen für eine kurze Zeit mehr haben, lohnt ist fraglich.

Soweit ich weis wird das Kindergeld bei der Wohngeldberechnung als Einkommen berücksichtigt. Das wäre eine Erklärung für Deine Feststellungen, weil 24-jährige normalerweise kein Kindergeld mehr bekommen. Denk auch mal daran, dass sich heutzutage die Leute mehr in die Tasche lügen als sie in Wirklichkeit haben.

schnecke64 09.10.2010, 07:03

Von welcher Familie sprichst du hier? Wer hat wen wo auf dem Amt was????

Ich habe auf dem Wohngeldrechner von der süddeutschen selber gegoogelt, ab wiewenig Geld UNS im Falle einer Arbeitslosigkeit... Hast du das da oben eigentlich gelesen?

Ich schwärze nie jemanden an. Das maße ich mir nicht an, über andere zu richten, die kaum Geld haben. Ich sage doch nur, dass ich den Wohngeldrechner nicht verstehen kann, wenn die Kindergeld verdienen, dass man da als Wohngeldbezieher mehr bekommt, wenn MAN DAS IN DEN WOHNGELDRECHNER EINGIBT ALS FIKTIVE ZAHLEN. Entschuldigung, dass ich jetzt laut werde, aber verstehst du nicht, was ein Wohngeldrechner ist? Den ,Rechner' gibt es für Autoversicherungen, für alles mögliche, was interessieren mich andere Familien, ob die was bekommen, da frage ich doch keinen persönlich nach, ob der was kriegt, und gönne allen, was ihnen zusteht, ich verstehe nur diesen Sachverhalt nicht. Und mit dem Kindergeld kann das auch nicht sein, weil wie oben gesagt, von 16-jährigen die Rede ist und nur Kinder mit Einkommen berücksichtigt werden bei diesem Rechner. Man hat eben mehr als ohne Einkommen der Kinder. Es ist noch sehr früh, ich weiss...

0
schnecke64 09.10.2010, 07:12
@schnecke64

Sorry für das Lautwerden, aber ich sehe gerade, dass man mich da oben auch falsch verstehen könnte, so als wenn mir da was komisch vorkommt irgendwo bei einer Familie. Liegt daran, dass man sich so knapp und klar ausdrücken muss. Also es geht nicht um andere Familien, denen gönne ich alles, sondern ich verstehe nicht, wieso bei mehr Verdienst der gesamten Familie man mehr WG bekommt, nach eben diesem Süddeutsche-Zeitung-Rechner.

0
Lotte4 10.10.2010, 12:22
@schnecke64

Ich bin von Deiner allgemein gehaltenen Frage ausgegengen und habe geauso allgemein gehaltenen umgangssprachlich geantwortet.

Wohngeldrechner im Netz sind oft veraltet und berücksichtigen nicht jeden Einzelfall.

Unsere (deutsche) Sozialgesetzgebung ist so kompliziert, dass ich wirklich nur den Rat -Antrag stellen- geben kann.

Die SDZ kat keinen eigenen Wohngeldrechner.

Ich wünsche Dir wirklich nicht, dass Du arbeitslos und von Harz 4 abhängig wirst. Dein Einkommen damit kann Dir heute niemand sagen. Auch Merkel und Westerwelle nicht.

Da wo es hingeht? Auf alle Fälle weniger als heute!

0
schnecke64 11.10.2010, 01:37
@Lotte4

Ja, danke, bis hartz4 dauerts noch ein bischen. Das man dann viel weniger hat, ist klar. Mir geht es nur darum, wieviel Wohngeld wir im Falle bekommen würden, weil wir umziehen müssen und ich gerne vorher drüber nachdenke. Ich habe den Rechner durch schnelles Googeln gefunden, Versuche jetzt mal die url., ob ich den jetzt aber senden kann oder sie als spam aussortiert wird weiß ich jetzt natürlich nicht.

Nee, geht natürlich nicht, weil die url so superlang ist.

0
schnecke64 11.10.2010, 01:40
@schnecke64

Kannst du aber selber ergoogeln, wenn du das stichwort Wohngeld eingibst und eine Stadt mit B... www.biallo.de/.../Wohngeldrechneri.php?... -

0
schnecke64 11.10.2010, 01:47
@schnecke64

War eben wieder bei dem WG-Rechner, aber mehr kann ich jetzt auch nicht tun. Einen Antrag brauche ich jetzt nicht abgeben, weil keiner arbeitslos bei uns ist. Und außerdem, ist es doch auch schon egal, wenn wir Hartz-4 bekämen, wär es ja egal, wie hoch das Wohngeld ist, da man ja sowieso immer nur den einen Betrag hat, oder habe ich jetzt was falsch verstanden? Mehr Wohngeld, weniger H4, oder?

Es gab mehr Kindergeld vor kurzem und das haben sie den Arbeitslosen direkt wieder abgezogen und glaube jetzt ja nicht, dass ich da irgendwas von gut finde. Und eine gewisse Frau setzt sich beim G.Jauch hin, und prahlt, wie gut sie mit der Kohle auskommt. Ja prima, wenn es bei ihr klappt, ihre Kinder sind ja auch noch klein, ich käme nicht klar, weil meine beiden dauernd was für die Schule brauchen (Extralektüre für Englisch und Deutsch und Tachengeld wollen sie auch noch haben, oder?)

0

Was möchtest Du wissen?