Wieso fällt der Hackbraten auseinander?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Aus Omas Trickkiste: Den rohen Braten in ein Fettnetz wickeln, damit er nicht auseinander fällt oder den Braten vor dem Anbraten mit Eiweiss bestreichen. Andere Möglichkeit: Braten einfach so sorgfältig auf allen Seiten satt angebraten und dann in Rotwein mit reichlich viel Gemüse und einem aufgelösten Fleischbrühwürfel schmoren lassen. Die abgesiebte Sauce hat dann nach einer Stunde Bratenzeit das Glück zum Kartoffelstockberggipfel ergeben.

Das Auseinanderfallen kann mit dem Brot-Eier-Fleischverhältnis zu tun haben oder alles stimmt und man hat nicht genug geknetet oder den Tein nicht ruhen lassen. Das Sicherheitsnetz ist ein Schweinenetz vom Metzger. Auswaschen, auf die Arbeitsfläche legen, Braten drauf und einpacken. Keine Sorge, das verbackt sich - Du mußt es nicht abzupfen, voll eßbar.

0

Versuch es mal mit einem Ei mehr als sonst und wenn du das Gehackte in die Form bringst, dann ruhig mal kräftig mit der Faust drauf. Es darf keine Luft in dem Gehackten sein. Wo Luft ist, da keine Bindung. Viel Glück!!

Den Hackbraten in Alufolie fest einwickeln und mit der Folie schneiden.

Und beim nächsten Mal schon in Folie garen, daß er auseinanderfällt ist ein Zeichen dafür, daß er zu trocken ist.

Und hast du Ei und Brötchen/Semmelbrösel drin???

Du musst ausreichend Eier und Brot in das Hack mischen.

Hast du Semmelmehl und Ei rein?

Es gibt keinen Trick, nur ein richtiges Rezept.

Irgend etwas machtst du verkehrt. Vielleicht zu wenig Ei und Brötchen.

Oder dein Messer ist einfach nicht scharf genug!

Den Hackbraten in einer Kuchenform im Ofen zubereiten.

Genau,mach ich seit Jahren!DH

0

weil kein ei und semmelmehl oder brötchen drin ist

Nimm ein scharfes Messer... hast du auch genug Brot/Toast und Eier drin...?

Ei und nen Brötchen oder Semmelbrösel hinein. Dann hält der Braten.

Was möchtest Du wissen?