Wieso fährt immer der Mann Auto?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja früher war es halt so, dass der Mann gefahren ist und die Frau war im Haushalt (ich bin eindeutig KEIN Fan davon)aber es ist eine Gewohnheit. Die Frau interessiert sich in der Regel auch nicht so fürs Fahrzeug, der Mann schon. Vor allen Dingen, wenn man Autonarr ist( wie ich) und der Mann einfach lieber fährt. Oft haben Männer auch Angst, die Frau mache was kaputt, es ist uns Männern nämlich sehr lieb, das Auto.Da fahren Männer auch oftmals lieber selber. Jedoch hat es viel mit Vorurteilen zu tun, das stimmt.

Kann sein. Bei uns ist es aber so, ich lasse mich gerne fahren, obwohl ich selbst sehr gerne Auto fahre. Doch weil ich das so gerne tue, gehe ich davon aus, dass andere, so meine Frau auch, gerne Auto fahren, also lasse ich den Spaß. Was mich allerdings stört ist, wenn eine/r so unruhig, ruckelnd fährt. Ich hatte schon einmal eine Bekannte, sie fuhr auf eine eigenartige Weise, sie trat den Gaspedal durch, ließ den kommen, trat sie wieder drauf, zuckte andauernd mit dem Lenkrad nach links und rechts. Hey, da gewann aber die Seekrankheit auch eine sehr nahe Erscheinung, Verwandschaft am Land... Und so sind wir einmal den Großglockner heruntergefahren. Unten im Tal angekommen hat mich eine Wirtin mit Toastbrot und Kraftbrühe mit einem Eidotter aufgerichtet...

Ja aber manche finden es gut, einen Chauffeur zu haben, derweiblich ist. Das finden manche auch aufregender und vor allem attraktiver.

Was möchtest Du wissen?