Wieso denkt jeder, Jurastudenten sind arrogant?

13 Antworten

Ich denke auf gar keinen Fall so! Aber auch die, die das verbreiten denken glaube ich nicht so. Jura ist halt etwas sehr anspruchsvolles. vielleicht meinen die Leute, die Studenten runtermachen zu müssen, weil sie selbst etwas nicht so kompliziertes machen, und nicht wollen, dass die Juristen als besonders schlau, klug oder anspruchsvoll gelten. Ich denke das hat eher etwas mit Neid zu tun. LG:)

Ohne jemandem zu Nahe treten zu wollen, sonderlich anspruchsvoll ist Jura nicht.

0
@AalFred2

Deswegen bestehen gut 2/3 der Jurastudenten die erste Staatsprüfung nicht beim ersten mal? Du etwa?

4
@xJusticex

Wie du bei Durchfallquoten beim ersten Staatsexamen von gut 20% bis knapp 40% auf 2/3 Durchfaller kommst, müsstest du erläutern. Ansonsten ergibt sich die hohe Zahl an Durchfallern hauptsächlich daraus, dass aus der hohen Zahl an Studienanfängern vorher zu wenig gesiebt wird. In anderen Studienfächern kommen die Ungeeigneten schlichtweg nicht in die Nähe einer Abschlussprüfung.

Nur um das mal klarzustellen. Ich behaupte nicht, ein Jurastudium sei geschenkt, aber deutlich schwieriger als andere Fächer, ist es auch nicht.

0

Sind halt Klischees. So wie dass Soziologen "containern" gehen, Philosophiestudenten am 1. Mai in Hamburg Steine werfen, Physikstudenten noch nie eine Freundin hatten und Sportstudenten nur am saufen sind....

Vermutlich ist bei einigen Vorurteilen was dran, sonst gäbe es sie nicht. Bei mir an der Uni (studiere Jura) gibt es schon einige Schnösel (einer hat mal in der Pause eines Blockkurses ne Zigarre geraucht) aber auch viele "normale".

Sowas höre ich zum ersten mal. xD
Wer denkt denn sowas?
Ansonsten vielleicht einfach nur weil Jura ein schwieriger Bereich ist und man denkt das die Studenten denken sie wären was besonderes weil sie in einer der schwierigsten bereiche studieren, aber sowas wäre doch bescheuert xD
Ist halt so wie wenn man sagt, Gymnasiasten sind eingebildet und Hauptschüler sind assi's. 
Vorurteile halt.

 Die Jura-Studenten, die sich für was Besseres halten, haben Papis Kohle und seine Kanzlei im Rücken!´

0

Wieso denkt jeder ich bin mega arrogant?

In der Arbeit ist es so, dass viele Jungs in meinem Alter das sagen, die kennen mich erst seit paar Tagen. Ich bin halt bisschen schüchtern bei Jungs aber insgesamt ein selbstbewusstes Mädchen und eigentlich sehr beliebt. Ich rede halt fast garnicht mit denen oder beachte die nicht, ich bin halt auch öfter am Handy um meinen Freunden zu schreiben, deswegen beachte ich die oft nicht oder sag tschüss oder so. wieso denkt man dann ivh bin arrogant?

...zur Frage

Verpflichtet "Pendlerwohnung" zum Pendeln?

Ich ziehe für ein halbes Jahr nach Stuttgart für ein Praktikum, und ich merke dass bei den kleineren Wohnungen die Vermieter etwas pingelinger sind. Unter anderem ist fast die Hälfte der kleinen Apartments "ausschließlich an Wochenendpendler" zu vermieten. Meine Heimat ist mehr 400 km/4 Stunden entfernt. Ich würde auch gerne jedes Wochenende zu meiner Familie zurück, weiß aber nicht ob sich geldlich/zeitlich auch lohnt und ob ich nicht auch mal an Wochenenden in Stuttgart was unternehmen möchte.

Muss ich meinem Vermieter vor dem Einziehen versprechen, dass ich bei jedem Wochenende die Wohnung verlassen werde? Und bin ich rechtlich gebunden jedes Wochenende zu meiner Heimat zu fahren?

...zur Frage

Werkstudent Anspruch auf Weinachtsgeld?

Ich bin seit April 2014 als Werkstudent tätig und arbeite 20h pro Woche. Immer wieder bekomme ich zu hören, dass andere Arbeitnehmer (Vollzeit Teilzeit und Azubis) Weinachtsgeld als auch Sonderzahlungen erhalten. Habe ich als Werkstudent in ebenfalls Anspruch auf Weinachtsgeld und Sonderzahlungen und wenn ja, wie gehe ich am Besten vor?

...zur Frage

Eltern Hartz 4 - Ich BAföG - Abzüge?

Hallo lieber User,

ich bin 22 Jahre alt, habe nun mein Abitur und beginne bald mit einem Studium.

Meine Eltern beziehen Hartz 4. Ich wohne bei meinen Eltern zu Hause (und werde es auch während des Studiums tun), gehöre somit zu der Bedarfsgemeinschaft. Deshalb wird auch mein Mietanteil vom Amt gezahlt und meine Eltern kriegen halt auch Geld für mich vom Amt.

Mit dem Beginn des Studiums bin ich ja BAföG-Berechtigt, weshalb ich aus der Bedarfsgemeinschaft ausscheide, weshalb meine Eltern kein Geld mehr für mich vom Amt bekommen und mein Mietanteil auch nicht mehr vom Amt gezahlt wird.

537 Euro würde ich bekommen. Davon muss ich monatlich 340 fürs Studium abgeben. Wohnung müsste ich ja auch noch bezahlen. Da bleibt nicht viel übrig.

Nun stellt sich mir die Frage, ob das Amt meiner Mutter das Geld kürzt, wenn ich neben dem Studium arbeite. Und wie sieht es mit dem Kindergeld aus?

...zur Frage

wieso sind reiche leute immer arrogant?

ein bisschen mehr geld haben als die anderen und schon ist man arrogant und eingebildet.wieso?

...zur Frage

Wieso sagen manche, dass Cristiano Ronaldo arrogant ist?

wieso ist der arrogant?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?