wieder Regenkleidung: WIE Eltern erklären

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist doch schon Jahre her dass du Regenkleidung nicht mehr tragen wolltest, jeder kann mal seine Meinung ändern. Du hast jetzt eben eingesehen, dass Gummistiefel und Regenhose sehr praktisch sind, möchtest vllt auch öfter mal demnächst rausgehen wenn es regnet ! Lauf dir aber auch gleich eine PVC-Jacke dazu ! Die alten Sachen würden dir ja auch gar nicht mehr passen also müssten sowieso neue Gummistiefel & PVC-Hose & -jacke her ! Jetzt findest du eben Regenschirm uncool ;-), außerdem hat man da immer nur 1 Hand frei. Oder man könnte in den Regensachen auch mal Joggen oder Fußball-spielen oder sonst Sport machen, oder spazierengehen im Wald, das geht nicht mit Schirm . Viel Erfolg und viel Spaß in den neuen Gummi-/PVC-sachen !

Ich würde an deiner Stelle nicht zögern, die Eltern zu fragen. Ich hatte auch so eine Phase, als ich Regenbekleidung nicht mochte. Einige Jahre später hatte ich meine Meinung geändert, wußte aber nicht, wie ich es meiner Mutter beibringen sollte. Vom Taschengeld kaufte ich mir dann ein knallgelbes Regencape, wie ich es im Kindergarten und der Grundschule trug. Im Nachhinein betrachtet war das mutig, aber konsequent. Meine Mutter war zunächst über meinen rasanten Meinungsumschwung und das Cape irritiert, was sich aber schnell legte. Ein trockener Ranzen oder Rucksack (werden ja unter dem Cape getragen) wiegt den kleinen Nachteil einer eingeschränkten Bewegungsfreiheit der Arme auf.  

ich bin auch 14 jahre alt hab meinen Eltern gesagt dass ich eine regenhose und eine regenjacke möchte zum radfahren oder zum Fußballtraining und hab sie auch sofort bekommen

Regatta Lever 2 - (Schule, Freizeit, Familie) Regatta - (Schule, Freizeit, Familie)

Sag es ihnen einfach. Regenhose und Gummistiefel sind praktisch wenn du nicht mit nasser Hose und Socken in die Schule kommen willst. Ich habe bis zu 6.Klasse auch Regenhosen getragen, weil ich immer mit dem Fahrrad zur Schule fahre. Danach fand ich es uncool. Irgendwann war es mir dann aber zu blöd immer mit einer nassen Hose in die Schule zu kommen und ein Freund hat mich auch davon überzeugt. Ich habe es meine Eltern gesagt. Du kannst es ihnen doch einfach erklären warum und Meinungen können sich eben auch ändern.

NCISfan1 18.05.2014, 17:28

Gute Antwort, DH!

1

Mama, Papa, ich habe kapiert das Regenkleidung doch nicht so uncool ist. WEnn ich die Klamotten dann doch nicht trage könnt ihr es mir vom Taschengeld abziehen.

Einfach mit dem Taschengeld einkaufen gehen? Ansonsten lange nerven und betteln^^

stell dich, wenn es das nächstmal regnet raus, damit du danach richtig nass bist. geh dann fluchend zu deinen Eltern und sag, dass du dringend Regenkleidung benötigst.

uepoiuztrewq 16.04.2014, 17:30

Gute Idee. Das Problem ist bloß, das Ich bei Regen eigentlich bloß auf dem Schulweg draußen bin und dort auch max. 10 Minuten: Außerdem sagt mir meine mutter immer, Ich soll halt meinen Schirm aufmachen.

0

Was möchtest Du wissen?