Wie zuverlässig ist ein Drehmomentwandler-Automat?

9 Antworten

Wandlerautomatik Fahrzeuge laufen sehr viel länger um Jahrzehnte als der  D S G Schrott ab Werk wie man diesen Mist nennt .

Doppelkupplungsgetriebe des Volkswagen-Konzerns waren in einigen Ländern der Welt Gegenstand von Rückrufaktionen wegen technischer Probleme. So wurden im Jahr 2009 in den USA 13.500 Fahrzeuge mit DSG wegen Problemen in die Werkstätten zurückgerufen.

2013 musste Volkswagen in China etwa 384.000 Fahrzeuge zurückrufen, da es zu Problemen mit Doppelkupplungsgetrieben gekommen war. Nach Volkswagen-Angaben stehen diese Probleme in Verbindung mit extremen Witterungsbedingungen (Hitze und Kälte) und hohem Verkehrsaufkommen (Stop-and-Go-Verkehr).

In Japan wurden 2013 etwa 91.000 Fahrzeuge zurückgerufen.

Im November 2013 rief der Volkswagen-Konzern weltweit 1,6 Millionen Fahrzeuge mit trockenlaufendem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe zurück, 257.000 davon in Deutschland. Betroffen sind die Marken von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

In Schweden wurde 2012 der Verkauf von Taxen vom Typ VW Passat mit DSG eingestellt, da es wiederholt zu Problemen im Taxibetrieb gekommen war.

Und das ist nur der Mist von VW das haben alle Hersteller Weltweit  die kriegen das nicht mit dem DSG hin kommt so was in die Jahre dann ist der Austausch teuere als das Auto  überhaupt ist also Totalschaden und Kulanz oder Garantie ist dann auch nicht mehr drin der wagen kann dann auf den Schrott mit 5 oder 6 Jahren hat er dann viel gelaufen schon viel eher .

mein wagen hat noch original getriebe und der drehmomentwandler ist auch original 12 jahre hat er hinter sich. aber zeigt irgendwie noch keine ausfallerscheinungen, probleme etc. an. die werkstatt meinte, ein ölwechsel wäre sinnvoll, um das getriebe die nächsten 10 jahre zu fahren. also meinten die mechaniker, das getriebe hält locker 300 .000 km. das dsg nicht mal die häflte, wenn überhaupt.

1

Sei froh das du ein Automatikgetriebe mit Wandler hast. Solche Fahrzeuge sind weniger anfällig als Fahrzeuge mit DSG Getriebe...

In der Regel schafft der 530d Motor eine halbe Million km und das Getriebe mehr als 2 Motoren. 

DSG ist etwa alle 70.000km hinüber und muss ersetzt werden. Google einfach mal! 

Da rate ich einfach mal zum Abwarten. Rein vom Prinzip her müsste ein DSG deutlich verschleißanfälliger sein, als ein Drehmomentwandler.
Bin schon gespannt, bis die Dinger mal so 5, 6 Jahre auf dem Buckel haben, ob dann nicht plötzlich durch die Presse geht, dass die reihenweise kaputt gehen und wahsninnig teuer in der Reparatur sind. Würde mich jedenfallls nicht wundern.

Im Fahrbetrieb hat das DSG-Getriebe vor allem den Vorteil, dem Fahrer ein Formel-1-Feeling zu geben. Ansonsten ist es halt schön zum Angeben. Das bischen, was man an Schaltzeit spart, macht der Drehmomentwandler locker durch die Erhöhung des Drehmoments wieder wett. Und bei Höchstgeschwindigkeit spielt das alles eh keine Rolle mehr. Da entscheiden nur Motorleistung und Luftwiderstand eine Rolle.

Also ich hab noch von Keinem, der ein DSG aus dem VW-Konzern hat, gehört dass er 100.000Km erreicht hätte ohne dazwischen Probleme gehabt zu haben, von Wandlerautomaten kenne ich hingegen Keinen der die 100.000Km nicht problemlos erreicht hätte (es sei denn die, die noch gar nicht so weit sind).

Im Beschleunigungsverhalten aus dem Stand und im Verbrauch mag das DSG besser sein. Aber bei dem, was ich bislang schon über die Probleme damit hörte, möchte ich es nicht haben.