Ist die E-Klasse W211 MOPF Automatik ein sehr robustes Fahrzeug?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Slawa!

Gegenüber den arg anfälligen 5er-BMW E60 und Audi A6 ab 2004 ist die E-Klasse immer die bessere Wahl --------> erst recht als "gemopfte" Version, die dann keine Kinderkrankheiten mehr hatte. Selbst der Opel Omega-B ist allerdings besser als der E60 BMW und der Audi A6 ab 2004.

Mit 170000 Km kann der Benz durchaus noch für Jahre gut sein.. Scheckheft, langjähriger Vorbesitz und nachweisbare Reparaturen/Kundendienste sollten für einen empfehlenswerten Gebrauchtwagen sprechen.

Von "Sportlichkeit" kann in der Fahrzeugklasse aber keiner reden. BMW hat allenfalls ein "sportliches" Image, aber in Wahrheit fährt sich ein 5er genauso gemütlich wie eine E-Klasse. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin,

Nach der MOPF ist der 211-er ganz brauchbar. Der 320 CDI sowieso. Motormäßig ist die Laufleistung nicht unbedingt ein Problem. 1.Hand spricht auch für das Auto.
Lediglich die 7-G-Tronic könnte (!) Sorgen machen. Steckt niemand drin. Mach eine ausgiebige Probefahrt, bis auch das Getriebeöl richtig heiß ist. Wenn er dann noch problemlos und sauber schaltet und kriecht, ist das durchaus ein interessanter Kandidat.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den kannst du nehmen , die Laufleistung ist Top aber mach eine ausgiebige Probefahrt und fahr ruhig auch mal über unebene Wege und höre ob was an den Achsen poltert da schlagen gerne mal Gelenke aus! Ich persönlich würde zu einem Hand Schalter empfehlen da dieses doch langlebiger ist! Und wenn du sicher sein willst das alles mit der Elektronik und Motorsteuerung alles in Ordnung ist dann lass bei Mercedes den Fehlerspeicher auslesen! Habe selbst zwei Sterne zu Hause stehen einen S210 mit über 400000 KM und einen W211 mit 220000 KM

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, bei solchen Erlebnisen freut sich doch jeder Händler, wenn der Kunde wegbleibt.

Wir haben vom Daimler so die Nasen voll, nie wieder und dies schon seit Jahren.

Aber wenn denn die Werktsattpreise und der Rost keine Rolle spielen, dann man los.

Unsere 530-iger mit und ohne Automatik leisten ihren Job ohne Mühe, verbrauchen wenig und kennen nur Kosten für Veschleiß.

Achso, alle bisher natürlich incl. TÜV über 300.000 km.

... und was bedeutet bitte sportlich? Soll die Kiste Handball spielen oder gut segeln können?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Slawa96691
15.08.2016, 09:59

bei uns wars damals genau andersrum. 530er verrecken, benz fährt. komisch

0
Kommentar von schleudermaxe
15.08.2016, 10:34

 ... siehe ggf. auch diverse Portale, Auszug:

In 4 Jahren und 170tkm hatte ich als ärgerliches vor allem:

-Rostprobleme an den Türpfalzen

-seit kurzem eine surrende Lüftung weil sich das Lüfterlager verabschiedet

-ewig defekte Easy-Pack Laderaumabdeckung

-rissiges Kunstleder am Fahrersitz

-das Fahrwerk vorne ist mehr als empfindlich

0

Bei 170000 km ist der Motor gerade mal eingefahren ! Bei sachgemäßem Umgang und Pflege hält der bis 500000 km locker !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

170tkm sind ne Hausnummer. Wieviel km fährst Du pro Jahr?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lumpazi77
15.08.2016, 12:25

170tkm sind garnichts für den Motor !

0

Was möchtest Du wissen?