Wie wirkt sich eine Erhöhung der Abschreibesätze aus?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unternehmensziele werden heute ziemlich kurzfristig gesteckt, auf z.B. 5 Jahre. Wenn man an solche Zeiträume denkt, sind hohe AfA-Sätze attraktiv für Unternehmen, da sie den Gewinn und damit die Steuer senken.

kurz und schlüssig, danke

1
@freaxx94

Keine Antwort ist auch ne Antwort.
AfA-Sätze werden NICHT vorgegeben, sie errechnen sich aus der Nutzungsdauer (s.o.), wohl aber die teilweise die Wahlmöglichkeit zwischen linearer und degressiver Abschreibungsmethode. Darauf zielt Gerhardraet möglicherweise.
Buchhaltergrundsatz Nummer eins:
jede buchhalterische Maßnahme hat in der Folgeperiode genau den gegenteiligen Effekt.
Wenn man im einen Jahr z.B. die Kosten möglichst hoch schraubt (z.B. durch degressive AfA, hohe Investitionen kurz vor Jahresende oder massive Anschaffungen von GwG bis der Arzt kommt), sind die Kosten in der darauffolgenden Periode entsprechend niedriger, dementsprechend der zu versteuernde Gewinn höher und damit die Steuerbelastung entsprechend höher.
An der Milchmädchenrechnung sind schon viele gescheitert.

0

Unternehmensziele werden dann ziemlich kurzfristig gesteckt, wenn man vorhat, ein Unternehmen innerhalb kürzestmöglicher Zeit auszuwringen und dann gegen die Wand - d.h. in die Insolvenz - zu fahren.
Mit unternehmerischer Weitsicht und betriebswirtschaftlich fundiertem Handeln hat das nichts zu tun.
In der Regel spiegeln sich solche eingeschränkten Sichtweisen auch in der Personalpolitik und dem Umgang mit Arbeitnehmern wieder.
Dadurch unterstützen hohe Fluktuation, Frustration und geringer Sachverstand der Mitarbeiterschaft das Ziel, das Ding in kürzestmöglicher Zeit an die Wand zu kriegen.

0
@Plotz

@ Plotz

Es ist sehr überflüssig, sich hier über etwas zu ereifern, was ich mit keiner Silbe gutgeheißen habe. Ich habe nichts als wertneutral die Realität beschrieben: Daß immer noch viele Manager orientiert am kurzfristigen Geschäftserfolg bezahlt werden. Und solche könnten sich dann durch solch zweifelhafte AfA-Lockmittel zum Investieren verführen lassen.
Eine Erörterung von nachhaltigen Firmen-Philosophien geht weit über diese Schulbankfrage hinaus und wenn man sich schon darüber auslassen will, dann höflichkeitshalber außerhalb meiner Antwort.

0

Eine Erhöhung der Abschreibungssätze erhöht die Abschreibungen, verringert somit den Gewinn. Das führt einerseits zu steuerlicher Entlastung, andererseits auch zu einem Anwachsen der liquiden Mittel im Unternehmen. 

Denn die Abschreibungen, die den Gewinn gemindert haben, sind ja nicht als Geldmittel abgeflossen. Sie können auch nicht über eine Gewinnausschüttung abgeschöpft werden, weil sie ja eben KEIN Gewinn sind. 

Das Unternehmen kann - ja, MUSS - mit den freigewordenen liquiden Mitteln was anstellen. Das kann z.B. eine Reinvestition in neue Produktionsgüter sein. 

Die Höhe der Abschreibungssätze kann vom Gesetzgeber über die degressive Abschreibung gesteuert werden, indem er sie überhaupt zulässt oder verbietet (aktuelle Rechtslage) und/oder die Höchstsätze der degressiven Abschreibung festlegt (das waren mal das 3fache der linearen und maximal 30%, und zuletzt das 2,5fache und max. 25%).

Bestimmte Wirtschaftsgüter unterliegen unterschiedlichen steuerlichen Absetzungsvorschriften (Gebäude, geringwertige Wirtschaftsgüter, bestimmte immaterielle Wirtschaftsgüter).

Der Gesetzgeber hat also schon einige Steuerungsmöglichkeiten. 

Die steuerliche AfA muss nach deutschem Recht monatsgenau ermittelt werden. Das heißt nicht monatlich, denn abgeschlossen wird am Jahresende. Aber sie muss die tatsächliche Nutzungsdauer in aufgerundeten Monaten berücksichtigen. 

Die Rundungsmethode mit Halbjahres- und Ganzjahresmethode ist in Deutschland nicht mehr zulässig. 

Die Sätze werden nicht vorgegeben, sondern die Nutzungsdauer.
Daraus resultieren die Sätze, einfache Rechenaufgabe.
Relevant ist ausserdem, ob ein abschreibungspflichtiges Investitionsgut in der ersten oder zweiten Jahreshälfte gekauft wurde. Dann kommt im Anschaffungs- und Schlussjahr ein halber Satz zum Ansatz.

Beispiel: Notebook 900 € heute gekauft. ND 3 Jahre.
Afa 2015: 150 €, dann 2 x 300, und nochmal 150.

Wird Licht?

Wird nicht monatsgenau abgeschrieben?

Und wie wirkt sich das jetzt auf die Investitionstätigkeit der Unternehmen aus?

0
@freaxx94

Nein.
Machst Du jeden Monat eine ESt-Erklärung? Wär was neues.

0

Das von Plotz stimmt nicht.
Schon seit etlichen Jahren werden Maschinen und Geräte monatsgenau abgeschrieben.
Und es stimmt nicht, daß die AfA-Sätze "frei" sind. Indem die Nutzungsdauer festgelegt ist, sind auch die AfA-Sätze völlig fest (AfA = 100 : Nutzungsdauer).

0
@Gerhardraet

... sind auch die AfA-Sätze völlig fest (AfA = 100 : Nutzungsdauer).

@Gerhardraet
Denk nochmal genauer drüber nach, was da die fest vorgegebene Größe ist ...

0

Warum sind Abschreibungen Aufwendungen für das Unternehmen?

Ich habe verstanden, dass eine Maschine zum Beispiel 2000€ Anschaffungskosten hat. Diese Maschine hat jedoch durch die Nutzung zum Beispiel Wertminderungen, die man von Anschaffungspreis mit ermittlung des AFA-Betrags abziehen muss. Jedoch warum werden diese Abschreibungen auch als Aufwendung in das Eigenkapital gebucht, wenn doch die Maschine an Wert verliert, das hat ja nichts mit dem Eigenkapital zu tun. Warum gehören diese Wertminderungen zum Eigenkapital?

...zur Frage

Mütterrente-Wie hoch?

Meine Frau bezieht eine Rente von 207,04€ incl.der Mütterrente für 3 Kinder, die vor 1992 geboren wurden. Wie wirkt sich die Erhöhung der Mütterrente ab 1.Jan.2019 aus? Es sol ja eine Punkt je Kind mehr geben.

...zur Frage

Der Begriff Paradigma einfach erklärt?

Was bedeutet ganz allgemein Paradigma. Bitte erklärt es einfach ohne Links (evtl. mit Beispiel)

...zur Frage

können 2 Jungs ins Kino gehen?

Ohne gleich schwul rüber zu kommen?

Ab wann würde es schwul wirken oder wirkt es allgemein schwul wenn 2 Jungs was miteinander Unternehmen wie shoppen oder so

...zur Frage

Beispiel für Strukturmissbrauch bzw Preis- und Konditionierungsmissbrauch

Laut Definition ist Strukturmissbrauch, wenn das marktbeherrschende Unternehmen auf einem Markt von seinen Abnehmern ungünstigere Entgelte oder Geschäftskonditionen fordert, als es das marktbeherrschende Unternehmen selbst auf vergleichbaren Märkten von vergleichbaren Abnehmern fordert...

Kann mir das jemand in einfachen Worten erklären und evtl sogar ein Beispiel dazu geben?

...zur Frage

Wie wird die afa Rate für Gegenstände berechnet für die keine Nutzungsdauer vorgeschrieben ist?

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Verständnisfrage:

(fiktives - dummes- Szenario) Angenommen ein Unternehmen kauft ein Kabel und evtl. dazu noch eine Mehrfachsteckdose und bucht beides auf Geschäftsausstattung - also ins Anlagevermögen. Wie wird das dann vom Gewinn abgesetzt? Es gibt ja keine vorgeschriebene Nutzungsdauer für beide Gegenstände, oder?

Ich weiß das Szenario ist absolut unrealistisch aber es ist wie gesagt nur eine Verständnisfrage.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?