Wie wird man freiberuflicher Fotograf?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

FrageAntwort13 hat vollkommen recht, habe nämlich soeben auch mein Gewerbe als Fotograf angemeldet, d.h. als richtiger Fotograf mit Fotostudio für jegliche Auftragsfotografie wie Passbilder, Hochzeitfotografie und Gruppenfotos etc... Ohne Fotostudio und "richtigen" kommerziellen Gedanken könnte man sich höchstens als Fotodesigner und Bildbearbeiter über die IHK betiteln, oder man geht den Weg des Freiberufler, das zielt dann aber eher auf die Zusammenarbeit mit Firmen/Verlagen hinaus.

Für meinen Weg (Nebenberuf) mußte ich in die HWK 70€(die ersten 2 Jahre) und ins Gewerbeamt 30€(einmalig), BG seit neusten nicht mehr, wenn man unter 100 Tage im Jahr arbeitet. Somit ist alles unter Dach und Fach und ich kann mich laut Anlage B1 der HwO Fotograf nennen. War gar nicht so einfach das alles rauszufinden man wird von einem "Verein";) zum anderen geschickt.

Im Endeffekt musst du dich "nur" selbstständig machen. Hier sind jedoch neben der Fotografie weitere Kompetenzen sehr wichtig. (Verkauf, Marketing, Unternehmensführung etc). Nur gute Bilder erstellen zu können reicht hier leider nicht. Die wichtigste Frage ist immer "wie bekommen ich Aufträge/Kunden) hierfür solltest du dir im Vorfeld eine Strategie erarbeiten und möglichst nicht nur auf eine Methode setzen. Der Marketingbereich ist also einer der wichtigsten.

Du könntest bei Facebook & Co ein Profil mit deinen Arbeiten anlegen. Falls jemand Interesse hat deine Arbeit in Anspruch zu nehmen und dich anfragt, könntest du es so vereinbaren dass du vorerst keinen festen Satz verlangst sondern dir geben lässt, was die Person für angemessen hält. So könntest du austesten, ob es was bringt. Heutzutage gibt es Fotografen und solche, die sich für welche halten, an jeder Ecke. Die große Kohle wirste damit nicht machen. Außer mit Promibildern für die Presse evtl. Wenn du das richtig machen willst, musst du definitiv Buch drüber führen und brauchst evtl nen Gewerbeschein. Bin mir aber nicht sicher bei letzterem.

Darf ein Fotograf Bilder bekannter Bauwerke in seinem Portfolio präsentieren sprich Gebäude die eine Property Relase bräuchten?

Darf ein Fotograf auf seiner Internetseite in seinem Portfolio Gebäude Abbilden wie den Eiffelturm bei Nacht oder das Empire State Building? Er benutzt das Portfolio ja dann gewerblich um Kunden anzulocken, aber verkauft diese Bilder ja nicht, beispielsweise auf einer Stockfotoseite. Ist das rechtlich okay oder bedenklich?

...zur Frage

Kann mir jemand Verfassungsgesetz mit eigenen Worten erklären (beispiele wären auch sehr hilfreich)?

...zur Frage

Was versteht man und " sei ein Gentleman " ... Paar Beispiele wären hilfreich

...zur Frage

Pro Argumente zum Beruf Fotograf

Heey (:

ich muss für die schule einen argumentationsaufsatz schreiben, in dem es um den Beruf fotograf geht! dafür benötige ich gute pro argumente & beispiele.. aber mir fällt ncihts ein I:

danke für eure hilfe, Annanas7 (;

...zur Frage

Wie kann man die verwenden?

Ich hab die mal mitgehen lassen (einer brauchte sie nicht und ich durfte so viele mitnehmen wie ich wollte). Ich bin ein technikfreak und weiß das man auf denen etwas speichern und es wieder löschen kann indem man mit UV-Licht auf das kleine Fenster straht. Ich weiß leider nicht wie und was man darauf speichern kann.

Ein paar Beispiele und ein Schaltkreis wären hilfreich. Danke

...zur Frage

Darf ich als freiberuflicher Dozent kleinere Beratungen in Betrieben durchführen?

Darf ich als freiberuflicher Dozent Beratungen in Betrieben bezüglich Fertigungstechnik- und methodik durchführen?
Rein aus Finanzamtssicht?
Ich rechne mit 200-300€/Jahr.
Dankeschön :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?