Wie wird das Pendel einer Pendeluhr angetrieben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn es sich um eine mechanische Uhr (Antrieb durch Gewichte oder Zugfeder) handelt, mit einem Pendel, das nicht elektrisch in bewegung gebracht ist, wird das Pendel durch die Hebeflächen der Hemmung angetrieben (sehr vereinfacht).

Die Zugfeder gibt die Kraft über die Zahnräder bis zum Anker (Hemmung) weiter. Der Anker hemmt quasi das Ablaufen der Zahnräder, indem das Pendel abwechselnd nach links und rechts pendelt und so das Ankerrad immer um einen Zahn weiter laufen lässt. Ohne den Anker würde das Räderwerk rasant ablaufen. Die Hebefläschen des Ankers (meist Graham oder Haken) geben dabei den entscheidenden Impuls.

Mit dem Pendel kann man das ganze dann wie gesagt dosieren. Am Pendel befindet sich unten eine Pendelschraube. Wenn diese nach rechts gedreht wird, wird die Pendellinse nach oben geschoben. Das Pendel wird kürzer und wird schneller (Uhr geht vor). Wenn man die Pendelschraube nach links dreht, wird das Pendel länger, größerer Weg (die Uhr geht nach), macht Sinn oder? Eine Umdrehung der Pendelschraube bewirkt ungefähr eine Gangkorrektur von ca. 1 min (je nach Uhr, wie stark aufgezogen...).

Da das Pendel natürlich bestimmten Temperaturunterschieden ausgesetzt ist und sich somit Gangdifferenzen ergeben, hat man Kompensationspendel erfunden. Diese bestehen meist aus unterschiedlichen Materialien (ua. Quecksilber) und machen die Uhr einfach gesagt noch genauer. Diese Pendel sind aber sehr teuer und finden in den meisten Uhren heute keine verwendung mehr.

Übrigens kann man Uhren mit Gewichten ziemlich genau einregulieren, da die Kraft ausgehend von den Gewichten immer gleich bleibt. Uhren mit Zugfeder laufen weniger konstant, wenn sie stark aufgezogen sind, geht die Uhr meist vor, gegen Ende der Kraft der Zugfeder, geht sie nach... Am besten Uhren immer wöchentlich am gleichen Tag aufziehen, z.B. Montags.

Und noch was: elektrische Uhren, wo das Pendel elektrisch in bewegung gebracht wird, haben kein richtiges Pendel, was mit dem Uhrwerk zusammen hängt! Ist nur zur Zierde.

Unten mal vereinfacht dargestellt:



 - (Kunst und Kultur, Uhrwerk, pendeluhr)  - (Kunst und Kultur, Uhrwerk, pendeluhr)
U7rmacher 15.11.2017, 20:21

Danke Mandy für den Stern;-)

0

kommt auf die uhr an. manche sind elektrisch, andere müssen aufgezogen werden

CoolMandy1 19.10.2017, 18:25

Sorry, das war ungenau formuliert - ich meine eine richtige Pendeluhr mit Gewichten oder Federwerk zum Aufziehen

1

ja.

Etwas, der Einfluss ist jedoch gering.

U7rmacher 19.10.2017, 18:50

Das hätte ich jetzt als Fragensteller genauer gewusst.........

0
freejack75 19.10.2017, 18:53
@U7rmacher

Du hast doch gar keine Frage gestellt?

Und wenn die Frage spezifischer wäre, dann könnte man ins Detail gehen. Hier würden jetzt -- meiner Meinung nach -- Ausführungen zum Thema Präzisionspendeluhren, thermischer und barometrischer Kompensation usw. eher verwirren.

0
freejack75 19.10.2017, 19:04
@CoolMandy1

mag sein, die Frage bleibt trotzdem ziemlich informationsarm gestellt.

0
CoolMandy1 19.10.2017, 19:10
@freejack75

Findest du? Mir ging es einzig um die Energie, die das Pendel bewegt - und das wurde in einem Satz toll beantwortet.
Der Rest ist interessante HintergrundInfo

Wenn es sich um eine mechanische Uhr (Antrieb durch Gewichte oder Zugfeder) handelt, mit einem Pendel, das nicht elektrisch in bewegung gebracht ist, wird das Pendel durch die Hebeflächen der Hemmung angetrieben (sehr vereinfacht)

0

Was möchtest Du wissen?