U1 : U2 verhält sich wie I2:I1
230/12 = 29/ I1

I1 ca. 1.5A
Inklusive Verluste würde ich mal sagen max. 2A
Netzteile haben oft kurzzeitig einen höheren Einschaltstrom!

Bei 12V spürst du noch nichts.

...zur Antwort

Entsorge sie, das Zeugs kann in Batteriefach Korrosionen an den Kontakten hervorrufen.
Und je nach Art des Akkus kann das auch sehr ungesund sein.

...zur Antwort

DVBT-Tuner entlöten?

Guten Morgen miteinander!

Gestern habe ich voller Tatendrang meinen Fernseher auseinandergebaut um den DVBT-Tuner aus zu bauen. Warum? Wegen der GIS...

Wie dem auch sei hab ich dann beim entlöten festgestellt, dass mein alter 15 Euro Lötkolben dem seltsamerweise nicht gewachsen ist :D
Also natürlich kurzerhand zu Conrad aufgemacht um auf zu stocken. Ich hab mich beraten lassen, eingekauft und bin wieder heim nur um fest zu stellen, dass die neue Lötstation genau so hilfreich ist wie mein alter 15 Euro Lötkolben -.-

Von der Verarbeitung etc. gefällt mir das Ding echt gut aber ich würde behaupten er hat mit 50 Watt einfach nicht genug Power. Der Verkäufer meinte gestern jedoch er sollte absolut ausreichend für mein Vorhaben sein...

So wie ich das Gerät verstehe blinkt die LED rechts oben wenn der Lötkolben aufheizt und das umso schneller je kälter der Kolben ist. Nun blinkt die LED zwar langsam aber doch durchgehend, wenn ich voll aufdrehe bzw. ab etwa 350 Grad. Wenn ich löte wird das blinken natürlich schneller. Ich gehe einfach mal davon aus das 50 Watt doch zu wenig für mein Vorhaben sind und ich aufstocken sollte(es gibt 50/100/150), oder glaubt/wisst ihr dass das Gerät sowieso für A und Friedrich ist und ich mir etwas ganz anderes zuöegen sollte?

Anbei noch der Übeltäter um den es geht :/
Im letzten Bild solltet ihr ein paar Kampfspuren erkennen können, er tut zwar minimal was aber bekommt den Zinn einfach nicht komplett geschmolzen...

Bin dankbar für jede Hilfe...

Liebe Grüße, JutenMorgen!

...zur Frage

Da gibt es Entlötpumpen bzw. Litzen, mit denen kannst du das Zinn gleich wegsaugen.

50W sind eigentlich für Elektronik schon ganz ordentlich.
Das Problem macht vermutlich das Blechgehäuse, dass Wärme abführt.

Du kannst auch versuchen, mit einem Werkzeug reihum auf eine Blechlasche nach der anderen zu drücken, während du es erhitzt. Dann sollten die sich 1/10mm weise bewegen lassen, bis du alle durch hast.

...zur Antwort

Ja, ist kein Problem.

Gefährlich sind z.B. das Netzteil, dessen Gehäuse auf Masse liegt.

Und ich habe mal ein Mainboard geschrottet, weil es auf irgendein Metallteil gerutscht ist - also Vorsicht auf Schraubendreher, Büroklammern und sonstiges was Kurzschlüsse verursachen kann.

...zur Antwort

Bei uns steht das kleine Aquarium auf einem fertigen Schrank. Anstatt der Rückwand eine 19mm Spannplatte bündig innerhalb von Boden/Deckel und Seitenwänden schrauben - das verhindert, dass der Schrank seitlich wegklappt.
Je nach Länge des Schrankes noch eine senkrechte Platte in der Mitte reinschrauben, damit der Deckel sich nicht durchbiegen kann.

Wichtig: der Deckel muss auf den Seitenteilen aufliegen, sonst liegt das ganze Gewicht auf ein paar Schrauben und Dübel, und das nur auf der halben Plattenstärke!

...zur Antwort

Defekt am Monitor oder Netzteil oder Kabel?

Hallo,

ich bin ´seit vielen Jahren PC-Nutzer, aber kein Hardware-Kenner und habe folgendes aktuelles Problem:

Vor einigen Tagen zeigte meine älterer TFT-Monitor (Desktop-PC) nach dem Hochfahren kein Bild. Die Strom-Anzeige-LED am Monitor zeigte BLAU, also bekam er Strom. (Anzeige ORANGE=Standby-Zustand). Der Monitor reagierte auf den AUS-/EIN-Knopf normal.

Ausschalten/Einschalten half aber nicht, jedoch Wackeln am Kabel bzw. Lösen/Wiedereinstecken des Stromkabels am Anschluß des Monitors brachte Abhilfe - das Gerät lief mehrere Stunden normal wie vorher auch.
Vorgestern verstärkte sich der Effekt: erst nach mehrmaligem Ein/Ausstöpseln des Stromkabels funktionierte der Monitor wieder mehrere Stunden ganz normal. (Dabei war am Anfang des Betriebs eine Zeitlang ein knatterndes Geräusch aus den Monitor-Lautsprechern zu hören, das aber dann nachließ. )

Seit dem Hochfahren gestern geht jetzt gar nichts mehr. Der Monitor bleibt dunkel. die LED bleibt ORANGE. Der Monitor reagiert nicht auf die Ein-/Ausschalttaste. Wenn ich das Stromkabel herausziehe und wieder einstecke, wird die LED kurz BLAU, dann wieder ORANGE. Gleichzeitig mit dem Farbwechsel ertönt ein kurzes einmaliges Knacken aus dem Lautsprecher.

Das Netzteil hat als OUTPUT-Werte 12Volt, 4,16 Amp. Ich habe mit einem Multimeter den Strom am Stromstecker gemessen - er pendelt zwischen 3,5 und 4,4 Amp.

Meine Frage: was ist wohl defekt?? Der Monitor selbst, das Netzteil oder das Stromkabel ? Kann ich noch was checken um das herauszufinden?

Heissen Dank für jegliche sachdienliche Hinweise :confused

...zur Frage

Das klingt als ob sich ein Elko verabschiedet hat. Entweder im Netzteil, oder bei einem Spannungswandler im Monitor.
Bricht die Spannung ein, während die blaue LED aufleuchtet? Dann würde ich das Netzteil tauschen.

...zur Antwort

Gräser sind einjährig, und treiben jedes Jahr aus dem Wurzelstock neu aus.
Auch wenn es radikal klingt: Es ist nicht falsch.
Vorsicht: Mittlerweile könnten je nach Art und Standort unten schon grüne Triebe kommen - die solltest du nicht beschädigen.

Hier eine schöne Beschreibung: https://www.gartenlexikon.de/pflanzen/ziergraeser.html

...zur Antwort

Wenn du das Handy per USB Kabel an den PC ansteckst, müsstest du am PC im Explorer einen Ordner für das Handy bekommen.
Dort kannst du dann die Fotos reinziehen.

...zur Antwort

Ich habe dein Beispiel nicht wirklich verstanden, aber wahrscheinlich hilft dir die Funktion ZählenWenn(...)

Auf das Sheet greifst du mit Rufzeichen zu:
SheetName!B1

...zur Antwort

Der alte Meister Pythagoras sollte dir da weiter helfen, denke ich.

Bilde ein Dreieck zwischen punkt, Objekt[0] und Objekt[1]

Die Schleife über ein Array und die Mathematik sollten dann kein Problem mehr sein, oder?

...zur Antwort

Es gibt bei Relais Öffner und Schließer Kontakte. Ein Öffner macht genau das was du willst.

...zur Antwort

Klingt nach falscher Tastaurbelegung...

Was bedeutet KB=1?

...zur Antwort

Ganz vorsichtig sein beim Gießen - je nach Tiefe der Schale vielleicht als Hydrokultur? Oder gleich Sumpfpflanzen reinstellen (da kenn ich nur Zypergras, dem ist es egal, wenn es im Wasser steht)

...zur Antwort

Soviel Unterschied ist da nicht, für Sauermilch werden andere Milchsäurebakterien verwendet. Versuch doch einfach mal Milch mit ein paar Löffel Sauermilch in der Joghurtmaschine.

Für den Orangengeschmack habe ich allerdings keine Idee. Waren da vielleicht Zesten drin? Oder mit Orangensaft gemischt?

...zur Antwort

Natürlich.

Allerdings habe ich ein komisches Gefühl bei deiner Tabellen Aufzählung - ist das wirklich schon soweit normalisiert?

Ich kenn den Hintergrund nicht, aber Vertrag und Besitzer würde ich eher am Mietobjekt als dem Vermieter sehen...

...zur Antwort

Wenn du die Suchmaschine deines Vertrauens zum Thema Zink Kohle Zelle oder Zink Kohle Element befragst findest du vermutlich mehr als hier jemals wer schreiben will...

...zur Antwort

Ohne Wasser dissoziiert es gar nicht...

Ein Salz entsteht aus einer Säure und einer Base - daraus kannst du das meistens ganz einfach ableiten:

NH4OH -> OH ist 1-wertig, also gilt das auch für den rest (NH4)+

H2SO4 -> zwei 1-wertige Wasserstoffatome also ist (SO4)2-

daraus folgt 2 NH4+ + 1 SO4 2-

...zur Antwort