Wie wichtig sind Hodenkapseln beim Röntgen?

6 Antworten

Nein, das solltest Du nicht tun. Röntgenstrahlung ist insbesondere für die Fortpflanzungsorgane ein großes Risiko. Deshalb werden sie auch besonders abgeschirmt. Einmal weglassen ist sicher keine Tragödie, aber wenn Du die Kapseln nicht konsequent anlegst, werden aus "einmal" mit der Zeit viele "einmal" und dann schädigst Du Deinen Körper an dieser wichtigen Stelle. Wenn Du mit der Kapsel nicht klarkommst, hol die Assistentinnen oder Assistenten, die können Dir dabei helfen und haben Übung. Eine Erektion kommt einfach vor, dabei denkt sich kein Mensch was - außer Dir. Je öfter Du die Kapsel anlegst, desto einfacher wird es beim nächsten Mal. Und wenn Du es ganz, ganz grauslig findest, kannst Du alternativ nach einer Bleischürze verlangen. Das ist das, was Frauen anlegen müssen, bei denen ja keine Kapsel hält. ;-) Gruß, q.

Das Strahlenschutzgesetz schreibt vor im Strahlengang die Keimdrüsen zu schützen.

Ausnahme : Es werden diagnostische Details in der zu schützenden Region durch Blei

verdeckt. Die gesamte Wirbelsäule erfordert doch eine Anzahl von Aufnahmen - daher  absolut notwendig. Alle Deine "Probleme" sind gar keine ;-)..........Du brauchst Dich nicht zu schämen - ist alles menschlich - vielleicht solltest Du aber mit dem Personal reden, daß hilft !

Das Blei schützt vor direkter Strahlung - nicht vor Streustrahlung die im Körper während der Aufnahme entsteht.

Es ist eine Vorsichtsmaßnahme - bitte keine Panik ! Die heutige Technik begrenzt den Strahlenkegel automatisch in einem engen Feld ( das Licht, daß man auf den Körper fallen sieht wird so klein als möglich gehalten und ist eine Hilfe für das Personal den Strahlenkegel einzublenden )  - und die Dosen sind viel, viel kleiner als zur Zeit der ersten Röntgenaufnahmen.

Strahlenschutz ist aber immer wichtig - besonders wichtig bei kleinen Kindern, da ist das Knochenwachstum noch nicht abgeschlossen - und die Zellen bei Kindern sind sensibler als beim Erwachsenen. Auf Kinderstationen werden in der Regel Protokolle zu jeder Aufnahme geführt -wieviel Dosis dabei verwendet wurde.

eine dipl. Radiologietechnologin

Nein, das dafst du nicht. Schütz deine zukünftige Familie!   Auch wenn du jetzt noch nicht dran denkt....

Knacken in der Nase?

Hallo zusammen :)

vorletztes Wochenede hatte ich einen Fahrradsturz. Meine Nase war danach ein paar Tage etwas angeschwollen und blau, Schmerzen außer ein mäßiges Druckgefühl keine. Jetzt scheint alles wieder verheilt, doch merke ich manchmal ein komisches Knacken oder Knistern im oberen Bereich der Nase (bei Berührungen). Hat jemand eine Idee, was das sein kann, und ob es sinnig ist sich Röntgen zu lassen?

...zur Frage

Röntgen mit Piercing?

Ich werde mir demnächst ein Helix (Piercing oben am Ohr) stechen lassen. Ich bekomme aber auch bald meine Zahnspange raus, und dafür muss mein Mund noch geröntgt werden für eine lockere Zahnspange. ;) Ich kann dann ja noch nicht das frisch gestochene Piercing rausnehmen... Kann ich es dann wohl drin lassen oder kann dann etwas schlimmes passieren?

...zur Frage

Verstauchung am Zeh nach 5 Wochen immer noch nicht verheilt.

Ich habe mir heute vor 5 Wochen den großen Zeh verstaucht. Es tut beim bewegen immer noch weh und es wird nicht besser. Ich war schon beim Arzt damit und habe es röntgen lassen. Soll ich noch einmal zum Arzt gehen?

...zur Frage

Wirbelsäurenrönchung ohne Schutz

Hey, ich bin 16 und war heute bei einem Orthopäden, welcher mir 3 Mal ohne Schutz die Wirbelsäule ( Rundrücken) hat rönchen lassen. Kann man davon impotent werden? Habe mir mal einige Frragen zu diesem Thema hier angeguckt, aber da gabs immer unterschiedliche Antworten

...zur Frage

Knieprobleme was machen?

Hallo

Alles hat damit begonnen das ich beim Fußball spielen gegrätscht wurde ich einen starken Schmerz hatte der nach einer kurzen Zeit wieder weg war weshalb ich dann auch weiter gespielt habe. Am nächsten Tag hat mein Knie weh getan in dich konnte es nicht beugen also nicht in die hocke gehen und ausstrecken. Danach kamen beim Treppen runterlaufen stichschmerzen. Ab da wollte ich zum Arzt gehen bin aber nicht dazu gekommen jetzt ist es so das ich an der Innenseite des Knies ziemlich starke Schmerzen habe es sich nicht stabil anfühlt (bisschen wie wackelpuding) und ich es immernoch nicht anwinkeln oder ganz ausstrecken kann. Ich werde wahrscheinlich am Montag mal zum Arzt gehen. Hat jemand schon Erfahrungen mit solchen Beschwerden und kann mir evtl. sagen in welche Richtung das geht? Danke im voraus an alle antworten

Schönen Tag noch

...zur Frage

Ausbildung zum Facharzt (Radiologie) verkürzen?

Also ich habe die Chance in 10 Jahren die Anteile eine Radiologischen Praxis mit Kassenarztsitz zu bekommen (was es gar nicht so oft gibt).

Haken an der Sache ist, dass die verkaufende Person max. noch 10 Jahre arbeiten will und es sich durch die anderen Anteilseigner schwierig gestaltet, einen Übergangsarzt einzustellen.

Da ich erst im zweiten Semester bin, werde ich den Zeitrahmen um rund ein Jahr nicht halten können. Im Studium besteht so gut wie keine Chance, die Zeit "reinzuholen", sprich es muss in der Facharztausbildung sein.

In Wikipedia steht Folgendes:

"Um nach einem absolvierten Medizinstudium in Deutschland die Bezeichnung Facharzt für Radiologie zu erwerben, bedarf es einer fünfjährigen Weiterbildungszeit. Auf die Weiterbildung anrechenbar sind:

12 Monate in einem Schwerpunktgebiet (Kinderradiologie, Neuroradiologie)
12 Monate in einem Gebiet der unmittelbaren Patientenversorgung"

Heißt das für mich, wenn 1 Jahr Erfahrung im Rettungsdienst habe ist es anrechenbar?

Besteht die Möglichkeit ein Teil der Ausbildung sogar in der Praxis zu absolvieren?

Danke im voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?