Wie wichtig ist der Valentinstag wirklich?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich denke, dass der Tag an sich nicht wirklich wichtig ist und ich schenk und bekomme eigentlich nicht mehr als eine Karte, aber ich finde es schon schön, wenn man den Tag dann mit dem Liebsten verbringt und vielleicht schick essen geht :)

Und zu deiner Freundin: vielleicht kannst du dich dann ja da auch einklinken und so wenigstens ein bisschen Zeit mit ihr verbringen und dafür wann anders mit ihr essen gehen :)

Hallo,

Für jeden hat der Valentinstag eine andere Bedeutung. Ich sehe Ihn auch wie jeden anderen Tag. Während ich gar nicht Essen oder weg gehen wollte, oder auch kein Geschenk holen wollte, findet mein Freund es schon wichtig. Und das ist auch völlig in Ordnung so. Der Tag ist ja für sie Liebenden, dennoch finde ich, das zu sehr Profit rausgeschlagen wird.

Die Preise von Rosen steigen, je näher der Tag rückt und Schokolade und Pralinen mit extra Verpackung sind natürlich teurer. Ich finde es wichtig seinem Partner nicht nur einmal im Jahr zu zeigen, dass er wichtig ist, sondern lieber jeden Tag. Vielleicht sieht das deine Freundin auch so. Frage sie doch einfach mal.

Der Valentinstag ist genau wie alle anderen "besonderen" Tage auch nur dazu da, die Wirtschaft am laufen zu halten.

Wenn ich meinen Partner liebe, dann zeige ich ihm das jeden Tag und nicht nur an diesem einen besonderen wo es alles machen, mehr oder minder freiwillig.

Grundsätzlich finde ich die Idee schon gut, dass man was romantisches unternimmt, aber an sich ist es mehr ein gesellschaftlicher Zwang als ein romantischer Tag.

Das war meine Meinung dazu. Sprich doch einfach mal mit deiner Freundin, warum sie den Tag nicht mit verbringen will.

Gruß

REK

Was möchtest Du wissen?