Wie werde ich meinen Vater los ich will ihn nicht mehr?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich saß mit 12 (Bin Jetzt fast 18) 
In Einer sehr Ähnlichen Situation 
Was ich dann getan habe ist die Ganze Situation öffentlich gemacht Vor Gericht gegangen,Polizei verständigt Mit Jedem über die Situation offen geredet (Schweigen ist das Schlimmste) 
Wenn dir niemand hilft in der Situation rede mit Jeden Anwalt,Pychologen,Therpeuten Jeden Lehrer Freund über die Dinge die abgehen bis jemand zuhört und erst dann wird der ''Kampf'' beginnen dass es besser wird 

Das ganze klingt gerade Schwer aber mann muss Mut haben und Starken Willen den hatte ich auch ! 

Glaub dran 
2pacundcolaman

Hallo!

Wende dich mal an http://www.nacoa.de/ Jeden Dienstag gibt es dort um 18 Uhr einen Chat für Kinder, denen es so wie dir geht. Außerdem kannst du Montags von 10-11 sowie von 20-21 Uhr dort anrufen.
Tel: 030 / 35 12 24 29

Du kannst auch per Mail Kontakt aufnehmen.

Und deiner Mutter sag, dass sie mal zu Al-Anon gehen soll. Das ist eine Selbsthilfegemeinschaft für Menschen, die Probleme durch das Alkoholtrinken eines anderen Menschen haben.

Sag ihr, dass sie mal im blog.al-anon.de oder auf der Webseite Al-Anon.de lesen soll, was dort steht und dann in eine Gruppe gehen. Dort kann sie den notwendigen Rückhalt bekommen, dass sie nicht mehr alles mit sich machen lässt.

Die Sache mit der Polizei wäre sicherlich möglich, wird dir aber vordergründig nix bringen. Wende dich ans Jugendamt in deiner Stadt, die haben umfangreiche Möglichkeiten euch zu helfen- ggf. können die dir und deiner Mutter auch helfen in eine andere Wohnung zu ziehen.

Ruf mal beim Jugendamt an... Ist ja krank sowas
..Du solltest nicht so aufwachsen

Was möchtest Du wissen?