Wie werde ich die Bohrlöcher in der Hausverklinkerung los?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde einen Malerbetrieb kontaktieren. Die haben spezielle Materialien, da kann man wirklich fast ncihts mehr sehen. Wir hatten einen Wasserrohrbruch und haben die ganze Vorderseite des Hauses ein Jahr später neu anlegen lassen , da haben die Verputzer auch die Löcher in den Klinkern zugemacht. Sie haben solange Farbe mit untergemischt, bis sie den Farbton getroffen haben. Silikon sollte man auf keinen Fall benutzen, eher acryl, das kann man dann überstreichen. Aber wenn du mal im Baumarkt nachfragst, da kann man dieses spezielle Zeug auch kaufen. Leider weiss ich nicht mehr, wie es heisst...

das sieht man immer. Bleibt nur die einzelnen Klinker mit Bohrlöchern auszutauschen. Natürlich gibt es auch farbige Füllungen. Aber 100% schafft man den Angleich nie

Deine Antwort stimmt nur soweit man fertige Füllmasse verwendet - wenn man den Farbton aber selber mischt, dann ist es möglich fast genau zu treffen.
Dazu sollte der OP sich aber mal mit einem Maler/Gipser unterhalten.

0
@Kr4bat

"fast genau" ist aber genau der Unterschied den das menschliche Auge sofort wahrnimmt.

0

Beitrag ist zwar schon älter, aber für alle die ien ähnliches Problem haben: Gips o.ä. und mit Ziegelmehl (vorhandenen Zigel abreiben) vermischen und dann rein in die Löcher. Gut und günstig. Habe ich mehrfach bei mir am Haus gemacht. Sieht man nur minimal, wenn man weiß wo man hinzuschauen hat ;-)

soweit ich weiß, gibt es füllmasse im baumarkt.

Was möchtest Du wissen?