Wie werde ich das Jobcenter los?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Solange du Geld vom Jobcenter bekommst, musst du auch die für die Bearbeitung notwendigen und geforderten Unterlagen einreichen. Ansonsten können sie dich zurecht sanktionieren und mit der Zeit die Leistungen wegen fehlender Mitwirkung gänzlich einstellen.
Wenn du unabhängiger sein möchtest, kannst du halt auch nicht erwarten, dass du ohne weiteres Beihilfen bekommst.

Sobald du BAB beantragst und es tatsächlich erhälst, hast du sowieso keinen Anspruch mehr beim Jobcenter.
Also lässt es dich dann auch in Ruhe. Allerdings hast du dann die BAB-Stelle an der Backe.

Alternativ gibt es natürlich immer die Möglichkeit auf Leistungen zu verzichten.


Heißt also, wenn ich BAB beantrage, bin ich dem ALG II los, dafür halt Bezieher von BAB für drei Jahre? Also noch drei Jahre Zähne zusammenbeißen und durch?

0
@Mert123456

Exakt das heißt es. =) Allerdings musst du den Bescheid, den du wegen BAB bekommst, beim Jobcenter einreichen. Ab dann dürften sie dich auf jeden Fall in Ruhe lassen.

0

so lange du die zuschüsse behalten möchtest einfach unterlagen hin schicken und wenn du nicht mehr arbeitssuchend gemeldet bist wollen sie nur die unterlagen um die bestätigung zu haben das du ohne ihre zuschüsse nicht klar kommst

Die Sachbearbeiter vom Amt entlassen Dich gerne früher als später aus den Verpflichtungen Dich nach Aufforderungen zu melden.

Sinn der Sache ist doch auch, dass Du der Einrichtung nicht ewig am Rockzipfel, an der Kasse hängst.

Was möchtest Du wissen?