Wie werde ich binge eating wieder los?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mir ging es ziemlich genauso nur dass ich mir Hilfe gesucht habe.  Ich hab angefangen mich an einen Essensplan zu halten das hilft mir im Moment sehr :) Wenn ich dir einen schicken soll oder du noch fragen hast kannst du mich gerne anschreiben ^^ 

Eine app die auch sehr hilft ist: recovery Record 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Noredana
11.01.2016, 20:23

hei wie alt bist du wenn ich fragen darf? Ich leide auch an Binge Eating aber im Größeren Ausmaß als die meisten hier.

0

Wie äußert sich denn dein "binge eating"? Mit Selbstdiagnosen ist das immer so eine Sache... vielleicht stimmt sie ja gar nicht. Das sollte eigentlich vom Arzt diagnostiziert werden.

Binge eating ist genau wie Magersucht eine Essstörung und sinnvollerweise am besten mit Hilfe einer Therapie zu behandeln. Da allein wieder raus zu kommen halte ich für ziemlich aussichtslos.

Ich empfehle dir, dich mal auf dieser Seite umzuschauen: http://www.bzga-essstoerungen.de/index.php?id=betroffene

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich finde gut, dass duwas dagegen unternehmen willst :) wenn du dir nicht so sicher bist, kannst du ja Internet ein paar Tests machen, dann weißt du, ob dus wirklich hast. Du musst dich eigentlich nur mal selbst beobachten, falls dus wirklich haben solltest. wenn du dann merkst, dass du grade eine fressattake bekommst, sag dir selbst, dass du das jetzt nicht brauchst. iss stattdessen dann etwas, dass satt macht wie zum Beispiel zerquetschte Banane mit Milch und wenn du willst noch Müsli oder so. Dann geh einfach mal raus laufen oder joggen oder lenk dich anders ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube dein körper holt einfach wieder alles nach!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Magersucht ist ja, nichts oder so gut wie nichts zu essen, weil man um alles in der Welt abnehmen will. Wenn Du schreibst, Du warst vorher magersüchtig, dann weißt Du ja auch, dass Magersucht in den seltesten Fällen komplett geheilt werden kann, dass man da immer rückfällig werden kann. Wenn Du jetzt ein Problem mit "Binge Eating" hast, also Dich komplett vollstopfst, kann es gut sein, dass es in Richtung Bulimie geht, wenn Dich Dein früherer Wunsch, dünner zu werden nicht völlig losgelassen hat und Du Dich dann "schuldig" fühlst, so viel in die reingestopft zu haben und Dir dann "den Finger gibst". Pass bitte auf, dass das nicht passiert.

Solche Heißhunger-Attacken passieren dann, wenn Dein Blutzucker im Keller ist. Versuche, regelmäßig kleine gesunde Portionen zu Dir zu nehmen. Iss langsam und bewusst und höre konsequent auf, wenn Du keinen wirklichen Hunger mehr hast, dann sollten solche Fressanfälle nicht mehr auftreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das "Binge Eating" ist offensichtlich eine Selbstdiagnose von dir. Das kann aber nur ein Arzt feststellen und nicht du selbst. Ich denke, du bist noch immer magersüchtig und wenn du dann mal eine Kleinigkeit ißt, bezeichnest du es gleich als "Binge Eating", was es in Wirklichkeit gar nicht ist. Es ist eher Bestandteil deiner Magersucht-Erkrankung. Da du dich offenbar immer noch einer Theparie für die Magersucht entziehst, kann dir nicht geholfen werden. Dein Wille und deine Bereitschaft, dich von Experten heilen zu lassen, sind offensichtlch leider immer noch nicht gegeben. Schade um dich! Ohne ärztliche Begleitung wirst du deine Erkrankung leider nicht in den Griff bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von june5010
26.10.2015, 12:58

Ich glaube nicht, dass das noch Magersucht ist. Heute in der Früh hatte ich eine Essattacke und habe ein halbes Glas Nutella in fünf Minuten gegessen.

0

Kennst du das, dass man das Loch einer Sache stopft, indem man einer anderen Sache ein Loch schneidet?
Wenn du deine Magersucht durch Binge-eating besiegen konntest, dann ist es dir gelungen, eine Essstörung mit einer anderen zu kompensieren.
Das heißt: Du hast eine Veränderung bewirken können. Das ist gut!
Aber diese Veränderung ist auch ein Symptom.
Das weißt du ja.

Also: Es sieht ein bischen so aus, als ob Hilfe von Außen durch jemand, der auch wirklich helfen kann , nicht schaden würde.
Auch wenn du es geheimhalten und selbst schaffen möchtest.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstell dir ein Ernährungstagebuch und versuch dir vorher Ziele zu stecken, was du Essen willst und musst! Und dann trag alles ins Tagebuch, dann siehst du was du noch essen solltest.. Das ist ein sehr ernstes Thema!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?